Schlagwort-Archive: Isis

Deutsches Gefängnis für Syrer, der Terrororganisation IS schädigen wollte?

Kann man der freien Presse nicht mal mehr glauben, kann man im Prinzip auch das Gegenteil nicht glauben. Reichsbürger und Verschwörungsgläubige glauben zwar den Medien und Kachelmanns Wetterbericht nichts, aber ansonsten kann keine Story zu unglaubwürdig sein, wenn sie denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Marburger Apartheids-Kreistag will Grenzen überwinden

Die Politik in Stadt und Kreis Marburg ist genauso verkommen wie bei Mama Merkel in Berlin. Neulich demonstrierte ich im Stadtparlament für ein Besuchsvisum für meine Verlobte, da forderte das fremdenfeindliche Pack das der edle Sigmar Gabriel angeblich nicht will, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg, Marburg | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Verbreitete die AXA antisemitische Sprüche?

Bloß weil nach dem Brandanschlag auf mich der AXA-Mann gesagt hat: “Wenn Sie kein Jude sind, dann gilt’s nicht”, ist das noch lange NICHT Gesetzeslage. Laut Gesetz sind in Deutschland alle Bürger gleich. Was bedeutet: ALLE können von der AXA-Versicherung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AXA, Brandanschlag, Crowdfunding | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Warum Hooligandemos so gar nicht sexy sind

Ach ich weiß nicht: tausende Leute zuckeln im Schritt-Tempo rufend durch Köln, ja und? Neulich habe ich geträumt, 5 IS-Kämpfer (das sind die, für die Justizminister Maas von der SPD das Aussteigerprogramm fordert) hätten sich im AXA-Verwaltungsgebäude Köpfe abschlagend vom … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Innenminister Thomas de Maizière (CDU) ist NICHT mein Vater!

Ich distanziere mich von diesem Mann, er ist NICHT mein Vater. Der Innenminister sagte laut STERN in einem Interview zu den „deutschen Djihadisten“ des IS: „Es sind unsere Söhne und Töchter“. Möglicherweise sind es seine Söhne, aber es sind nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brandanschlag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Sicherheitsvorschlag für Innenminister de Maiziere

Die IS-Terroristen dürfen zum Morden nicht raus, mein Schatz darf zum Lieben nicht rein. Vielleicht wäre ein Austausch möglich … vermittelt durch Steinmeier und Genscher. Meine Geliebte rein und alle IS-Sympathisanten raus. Und die Personen, die den IS-Terroristen mit millionenteuren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , , , | 8 Kommentare

Dem Kopfabhacken wird in Deutschland von der Politik Vorschub geleistet

Meldung des Tages: die Innenminister wollen den Dschihadisten den Ausweis entziehen. Was wird die Folge sein? Die Kopfabschneider tun dann, wenn man sie nicht ausreisen läßt, eben eben hier in Deutschland das, wozu der IS aufgerufen hat: mal eben an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 1 Kommentar

SPIEGEL enthüllt: deutsche Kolonialmacht an HIV schuld

Das deutsche Hochintelligenzblatt DER SPIEGEL schreibt online zum Tag der Deutschen Einheit: „Entlang von Fährverbindungen und Bahnlinien breitete sich der Erreger aus – auch begünstigt durch die Politik der einstigen deutschen Kolonialmacht.“ (der Vorwurf ist: es wurden Verkehrswege verbessert). Es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irrenhaus Internet | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Justizminister will Scheiss-Terroristen helfen, mir aber nicht!

Danke, Herr Justizminister Maas (SPD) ! ISIS-Dschihadisten sollen mit einem Aussteigerprogramm belohnt werden. Was ist mit Leuten wie mir, denen in Deutschland zum Hitlergeburtstag das Haus angezündet wurde, die danach mit einer falschen Brandursache (techn. Defekt) in falscher Sicherheit gewogen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 6 Kommentare

Henker-Dialog beim Metzger

Hessenhenker: „Ein halbes Pfund Nächstenliebe, bitte!“ Fleischereifachverkäuferin: „Darf’s ein bißchen mehr sein?“ Hessenhenker: „Gern, vielleicht noch einen abgeschnittenen Prediger-Kopf.“

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , , , ,