Kein Friedensvertrag seit 1776?

Und in Hessen demonstriert mal wieder kein Schwein dagegen.

Weil es mir jetzt zu doof ist, daß „leider nichts gepostet werden konnte“,
aktualisiere ich halt alle künftigen Texte hier dazu:

Überschrift: Ein Horror-Roman für die AXA

Ich bekomme täglich E-Mail-Angebote für meine Immobilie.
Alle wollen nur eins von mir: meine Immobilie.
Weil die aber durch Brandanschlag nicht mehr da ist, sind das keine Micro-Aggressionen, sondern schon terroristische Macro-Aggressionen, die mit solchen provozierenden Mails verbreitet werden!
Da will man beim E-Mail-Lesen nicht etwa selbst aus dem Fenster springen, sondern daß die im Makler- und Versicherungspalast aus den Fenstern springen.
Um sowohl Micro- als auch Macro-Aggressionen abzubauen, schreibe ich einen Horror-Roman, der im AXA-Hochhaus und auf den viel zu kurzen Flugstrecken zwischen Fenstern und Bürgersteig spielt, in der es zeitlich nicht gelingt, den Roman zu Ende zu lesen.

Veröffentlicht unter Drehbücher | Verschlagwortet mit ,

Demo gegen Mauerbau in Marburg verboten

Heute vor 59 Jahren haben die Hurensöhne eine Mauer mit Stacheldraht zwischen meinen Eltern und mir am Rhein und meinen Großeltern an der Saale gebaut.
Und JETZT ist die Reisefreiheit schon wieder weg!

Eine in Marburg für den Marktplatz angemeldete Demonstration gegen Mauerbefürworter wurde vom Ordnungsamt leider verboten, weil Mauerbefürworter sich an der über den Platz gespannten Stacheldrahtrolle hätten verletzen können, wenn ich die zugehörige Minenatrappe gezündet hätte (das Amt befürchtete eine Stampede).

Als wenn Zonengrenzenfans nicht wüßten, daß Stacheldraht piekt.

Veröffentlicht unter Aktionskunst, Marburg | Verschlagwortet mit ,

Merkel Baba und die 40 Räuber

Die Bundeswehr wird sabotiert und teilaufgelöst.
Die USA ziehen ihre Truppen ab.
Merkel kann ja die 40 Räuber als Türsteher anstellen, um den Palast, die Eunuchen und den Harem zu beschützen.
Die machen das gern.

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , ,

HongKohl

King Kohl hat’s vermasselt.
HongKong und seine Bewohner sind NICHT vor der Rückgabe an China an die deutsche Ostseeküste umgezogen.
Wäre ein „Wirtschaftswunder“ gewesen, aber hätten diese Menschen Merkel gewählt?

Hieße der kommende Ministerpräsident Joshua Wong, statt Philipp Amthor?

Veröffentlicht unter Aufschwung, Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Böse Leser!

„Liebe Leser“ hatte damals Rolf Kauka in seinem „Fix und Foxi“.

Es ist sowieso oft nicht das gemeint, was da auf dem geduldigen Papier bzw. Pixeln steht.

Böse ist das neue lieb!

Mit bösgutem Gruß
Der böse Hessenhenker

Veröffentlicht unter Imageberatung | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Pfingstmontag 17 Uhr 17

Uhrenvergleich.

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg | Verschlagwortet mit ,

Die ZEIT predigt Verzicht

Die ZEIT predigt Verzicht.
Ich sehe das umgekehrt:
Das „Steuerschlupfloch Verzicht“ muß geschlossen werden!
Daß Leute weniger Steuern zahlen, nur weil sie weniger Lohn bekommen, kann ja nicht angehen.
Oder solche Leute wie ich, die sich mit der billigen Ausrede, das Haus sei ja weg, um die Grundsteuer drücken, nur weil denen eine vom Staat mutwillig unbetreute ins irre Marburger Leuchtfeuer Verliebte zum Hitlergeburtstag das Haus anzünden durfte.
Verzicht ist unsolidarisch, weil der Finanzminister nichts davon nehmen kann, um es Brandstiftern zu geben, denn: „Täter haben AUCH Rechte“.
Auch Finanztäter in der Regierung.

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , , ,

Alles Gute zum Geburtstag

Alles Gute zum Geburtstag, liebes Grundgesetz!
Wann ist Deine Wiederauferstehung?

Veröffentlicht unter Aktionskunst | Verschlagwortet mit , , | 1 Kommentar

Framstag

Immer wieder Samstag . . .

„Framstag-Sam“ ist ein Science-Fiction-Roman des Belgiers Paul van Herck.
Wie immer ist er leider tot.

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , ,

Ein europäischer Gedanke

Gestern wurde wieder mal der „europäische Gedanke“ mangels anderer Gedanken von der SPD gefeiert.
Daraufhin kam mir der Gedanke, der europäische Gedanke könnte sein, Berliner LKW-Attentäter in Italien zu erschießen.

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar