Verhinderte Abschiebung

Apropos „Abschieben“: ich hatte den hinterlistigen Plan, falls es zur Wahlteilnahme der APPD mit Landesliste für den hessischen Landtag gekommen wäre, meine Freundin illegal (also ausdrücklich OHNE Visum) mit Hilfe der Partei einzuschleusen,
dann eine Kundgebung auf dem Marktplatz zu machen, meinen Schatz neben mich aufs Podium zu stellen und ununterbrochen zu verkünden, daß sie jetzt illegal hier sei, weil Heiko Maas (und vorher Steinmeier und Gabriel, auch SPD) ihr kein Besuchsvisum gegeben habe.
Nachdem irgendein „Denunziant“ die Behörden alarmiert hätte, wäre sie vom Mikrofon weg unter dem Gejohle meiner Zuschauer verhaftet worden, um „der Ausweisung zugeführt zu werden“.
Möglicherweise hätte sich ein spontaner Chaostag ergeben?
Ich habe keine Angst vor Chaostagen, MEIN Haus IST ja bereits abgebrannt und geplündert.
Ziel: das Problem in die BILD zu transportieren.
Ist an der APPD gescheitert, die interessante Werbe-Idee.
Dann hätte ich mit meinem üblichen Standardargument nachgetreten: der LKW-Attentäter durfte ein- und ausreisen, meine friedliche Verlobte dagegen nicht.

Veröffentlicht unter Aktionskunst, APPD, Werbeideen | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Meinem Land etwas zurückgeben!

Man soll nicht immer nur meckern, sondern seinem Land auch mal etwas zurückgeben.
Z.B. das zum Hitlergeburtstag angezündete Haus? Das geb ich meinem Land zurück, im politischen Sinn.

Meine Stühle sind samt Haus weg.
Wieso haben die Abgeordneten im Landtag noch Stühle?
Wieso sind die nicht weg?
Die können auf dem Fußboden sitzen.
Mitten in der vielen Asche.

Veröffentlicht unter Aktionskunst | Verschlagwortet mit

Kann Südafrika bis Kairo durchmarschieren?

1980 stand im SPIEGEL, die südafrikanische Armee sei so überlegen, sie könne ohne nennenswerten Widerstand binnen 4 Wochen vom Kap bis Kairo durchmarschieren.
Kann sie das heute auch noch?
Könnte sie auch die arabischen Gebiete samt Ölquellen besetzen, aus denen die Sklavenjäger kamen? Als Kompensation für die Sklaverei stünden Afrika die Ölquellen zu, ist eine in Afrika populär werdende Meinung.

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , , , ,

outside APPD – neues Buch noch nicht fertig

Obwohl 2. Landesvorsitzender der APPD in Hessen, bin ich heute aus der APPD ausgetreten, um den Mitgliedsbeitrag lieber meiner Freundin in Thailand schicken, für die nächste sinnlose weite Reise zur nutzlosen Deutschen Botschaft, die ihr kein Visum gibt.

Ich habe den Austritt „mit sparsamen Grüßen“ formuliert. und nicht vergessen zu erwähnen, daß ich auch gerne SPENDEN per Überweisung für die Einschleusung meiner ausländischen Verlobten entgegen nehme, oder gar um ein Boot zu kaufen, um sie auf diesem Wege zu holen:
IBAN: DE58 5335 0000 3023 0729 89
BIC: HELADEF1MAR

Veröffentlicht unter APPD, Politik, Werbeideen | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Warum sind die Saudis nicht zu 95 % schwarz?

Menschen aus Afrika wurden über 1000 Jahre lang als Sklaven in andere Länder verschleppt.
Deshalb haben in Brasilien 50 % der Menschen heute afrikanische Vorfahren, in den USA sind es knapp 14 %.
Der amerikanische Kontinent wurde allerdings erst neulich „entdeckt“, nach Arabien wurden also 1000 Jahre länger schwarze Sklaven gebracht.
Wieso ist ganz Arabien dadurch nicht heute zu 95 % schwarz, wie es der Logik nach sein müßte, wenn man es mit Amerika vergleicht?

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 7 Kommentare

Von dem Maas bis an die Merkel

Die GroKo hat eine Mauer zwischen meinem Schatz und mir errichtet
Wo steht diese Mauer?
Rund um die deutsche Botschaft im Land meiner Freundin.
Und in den Gehirnen von Politikern und ihren Beamten in „meinem“ Land.

Es ist die Merkelmauer, bzw. wenn man ihr den Namen des Außenministers gibt, die Maasmauer.

Von dem Maas bis an die Merkel!

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , ,

Die Milchmerkelrechnung

Kindergeldempfänger in Marokko und Tunesien und der Türkei zahlen ja eine Gebühr an Western Union, wenn die Milliarden heim ins Ausland transferiert werden.
Daran verdient jemand was, und zahlt dann Steuern.
Da sehen Sie mal, wie raffiniert der Staat Geld erwirtschaftet.

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,