Bomber Nahles, do it again!

Nachdem die SPD in Bayern nun in Umfragen hinter AfD und GRÜNEN liegt,
hat auch die CSU noch Luft nach unten.

Veröffentlicht unter Werbeideen | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Merz preislos statt für Umsonst

Friedrich Merz will den „Ludwig-Erhard-Preis“ nicht annehmen. Er will nicht mit dem Vorsitzenden der preisverleihenden Stiftung in Verbindung gebracht werden.
Früher hatte der CDU-Politiker Merz keine Probleme, „in Verbindung gebracht zu werden“.
Denn er saß im Aufsichtsrat der AXA, als die mich nach dem versehentlichen antisemitischen Brandanschlag zum Hitlergeburtstag mit dem antisemitischen Spruch „Wenn Sie kein Jude sind, gilt’s aber nicht“ schockiert hat.
Im Focus-Artikel steht, Merz könne grundsätzlich nichts mit Preisen anfangen. Das war nicht immer so! Den „Orden wider den tierischen Ernst“ hat er gern genommen.
Vielleicht nimmt er nach dem Aachener Karnevalspreis keine Preise mehr an, damit es keinen Ärger wegen der von ihm verlesenen Dankesreden gibt.
Dabei hätte ich ihm gegen Geld (meine Verlobte ist jung und braucht das Geld) eine Undankesrede geschrieben.
So ähnlich wie Undank hieß auch der Mensch, der den antisemitischen Spruch während der Arbeitszeit im Auftrag des AXA-Konzerns gebracht hat.
Hätte Merz alles in seiner Undankrede drin haben können.
Diese Rede hätte Preisverleiher Roland Tichy so schnell nicht vergessen.

Veröffentlicht unter Imageberatung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 20 Kommentare

Wai, oder wollt ihr lieber einen deutschen Gruß von mir?

Nachdem ich gestern bei Facebook den Brathitler auf den Tisch gebracht habe (ich biete mich mit solchen Beiträgen für eine neue Kochshow im Fernsehen an), heute was zum deutschen Gruß.
Ich war heute beim Arzt.
Weil ich mir dachte, vielleicht will der wegen Krankheitskeimen nicht ununterbrochen fremden Leuten die Hand geben, hebe ich zur Begrüßung beide Hände vor mein Gesicht, lege die Handflächen aufeinander und bewege die Hände dabei vor meiner Stirn nach oben bis zum Haaransatz. Das ist der übliche Gruß in Thailand und nennt sich „Wai“.
Dann kam mir so in meinen weitgereisten Sinn: vielleicht kennt der Arzt das gar nicht, und frage ihn „oder wollen Sie lieber einen deutschen Gruß?“
Damit habe ich das Händeschütteln wie hierzulande üblich gemeint, was sonst?
Erst auf dem Rückweg fiel mir auf, daß der Doktor das völlig mißverstanden haben könnte. FALLS, also nur falls er bei meinen Worten an einen ausgestreckten rechten Arm gedacht haben könnte, hat er jedenfalls nichts gesagt.
Später war im Rahmen der Narkoseberatung die Rede davon, daß ich erst dann irgendwas mit Vollnarkose mitmache, wenn ich vorher irgendwas positives für meine ausländische Freundin erreichen konnte, selbst wenn ich dadurch draufgehe.
Sollte der Arzt also denken, ich hätte vom Hitlergruß geredet, denkt er jetzt wenigstens: „Immerhin hat der Nazi eine ganz doll weitfortländische Freundin, ist also wenigstens kein Rassist.“
Was man sich alles für Gedanken machen muß hier.
Wai wai! (Wie wir oben im Text erfahren haben, hat das nichts mit „oh wei“ zu tun.)

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland, Nachhaltig abkratzen | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Sind 75 % der Deutschen geisteskrank?

Drei Viertel der Leute, mit denen ich spreche, finden es völlig normal, daß meine Verlobte mich nicht in meinem Land besuchen darf, während die Tatsache daß der LKW-Attentäter kein Problem mit Ein- und Ausreisen hatte für selbstverständlich angesehen wird: „Ist ja nicht als Attentäter eingereist . . . konnte man ja nicht vorher wissen“.

Daß man das vorher nicht wissen kann, wird bei  meiner Freundin genau umgekehrt als Argument benutzt. Wenn ich betone, daß sie im Gegensatz zum Axtattentäter friedlich ist, wird spitzfindig bemerkt, das könne man ja nicht ausschließen, wenn sie noch nie hier war, ob sie hier denn friedlich wäre.

Bei mir wird auch oft so getan als sei es eine Unverfrorenheit von mir überhaupt eine ausländische Freundin zu haben: „Suchen Sie sich doch eine HIER“.

Daß meine Freundin mich halt nicht besuchen kann, wenn ich wegen Abgebranntseins nicht „bürgen“ kann, wird als gerecht empfunden: „sonst könnte hier ja jeder kommen“,
daß Lehrerehepaare die für Familiennachzug von Flüchtlingen gebürgt haben tatsächlich zur Kasse gebeten werden, wird von denselben Leuten als Faschismus gesehen: „no border, no nation“, „dachten es sei nur pro Forma“.

Ich könnte noch 10 Seiten schreiben.

Wenn ich äußere, daß ich dasselbe für meinen Schatz und mich fordere, was die 75 % für Andere ok finden, wird gar gefragt: „willst Du Dich etwa mit Migranten vergleichen?“

Natürlich will ich das.
Wäre ich nicht abgebrannt bzw. nach dem Brandanschlag auch noch von Staat und Versicherung um meinen Besitz und damit auch um meine Altersversorgung gebracht worden, würde ich sofort zu meiner Freundin auswandern (migrieren), da sie ja hier unerwünscht ist.

Daß ICH doch zu IHR ziehen soll, weil den dummen Idioten damit der peinliche Vorwurf erspart bliebe, wieso ausgerechnet mein Schatz nicht in mein Land einreisen darf, wird immer mit einem dummen Gesicht quittiert, nachdem ich erklärt habe daß man als Abgebrannter in anderen Ländern nicht dauerhaft bleiben darf.
Das wird von den Wahnsinnigen nicht etwa mit dem Eingeständnis ihrer Blödheit entschuldigt, stattdessen wird mir anklagend vorgehalten: „Bei Ihnen ist aber auch IMMER was!“

So kann das nicht weitergehen.
Ich bin dafür, den 75 % Irren das Wahlrecht zu entziehen, passiv UND aktiv.
Warum? Weil man sie ja schlecht einschläfern lassen kann, es sind ja bloß Deutsche, keine Kampfhunde.

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , | 96 Kommentare

Freitag der 13. für Merkel und Bin Laden

Verwaltungsgericht Gelsenkirchen zur Abschiebung des Bin-Laden-Leibwächters nach Tunesien:

Daraus „folge die Pflicht der Ausländerbehörde, den Antragsteller unverzüglich auf Kosten der Ausländerbehörde in die Bundesrepublik Deutschland zurückzuholen.“

Zwei Fragen.

1.: Warum wird meine Verlobte nicht auf Staatskosten zu mir geholt, sondern immer nur Leute, mit denen ich nicht verlobt bin?

2.: Warum muß der arme arbeitslose Leibwächter in Gelsenkirchen vegetieren, wieso darf er nicht Bundeskanzlerin Merkel oder Bundespräsident Steinmeier schützen?

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 32 Kommentare

Rücktritt mit Todesfolge

SPD, FDP, Grüne, Linke und SPD (in alphabetischer Reihenfolge) fordern den Rücktritt von Innenminister Seehofer, Begründung: er ist verantwortlich für den Selbstmord eines abgeschobenen Afghanen, weil man den nach seiner Abschiebung unbetreut hat in seinem Land herumlaufen lassen. Diese Forderung ist für mich der Präzedenzfall!
Frage an alle Parteien und Politiker: WER ist verantwortlich für den Brandanschlag auf mein Haus? Dieser erfolgte, weil man eine Gefährderin unbetreut in meinem Land hat herumlaufen lassen.
Wo bleibt hier die Staatshaftung, wer ersetzt mir meinen Totalschaden? Bei voller Entschädigung würde ich mir nämlich gerne das Geld nehmen, um damit meiner ausländischen Verlobten die teure Heilung durch neuentwickelte Heilmaßnahmen/Medikamente im Ausland zu bezahlen.
Wenn keine Staatshaftung erfolgt, weise ich den staatstragenden Parteien die Verantwortung für die früher oder später tödlichen Folgen zu.

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Hitler geht immer

Wo geht er denn hin?

Veröffentlicht unter Medienwahnsinn | Verschlagwortet mit , | 11 Kommentare