Die SPD spielt Lotto

„Allein in Niedersachsen betrifft dies 5000 Menschen. Innenminister Boris Pistorius (SPD) forderte am Mittwoch in einem Brief eine Lösung von der Bundesregierung.“ WELT-Artikel über die armen Bürgen, für die jetzt doch der Staat bürgen soll.

MIR hat eben noch so eine Ministerium erklärt, daß es für MEINEN Schatz keine politische Lösung geben wird.
In der Zwischenzeit könne ich ja mal gucken, ob ich nicht zum „Bürgen“ im Lotto gewinnen könne, oder so.
Sonst könnte ja jeder kommen. Vorschriften. An die man sich leider leider halten muss!
Zumal das ja glatt eine Milliarde deutsch-ausländische Paare betrifft.
Dagegen die paar 5000 in Niedersachsen nur!

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

APPD 3-stellig in den Landtag!

Die APPD will natürlich 3-stellig in den hessischen Landtag.
Die AfD nur 2-stellig, wie die CDU und die SPD halt.
(Ja, ich weiß. Sie müssen mir nicht extra schreiben.)

Veröffentlicht unter APPD, Imageberatung | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Spoiler: Tatort von morgen

Die Vorsitzende der neuen Partei der Patrioten hat den Wagen mit ihrem Ehemann selbst in die Luft gesprengt, weil dieser die Wahlkampfkostenerstattung für Drogen und Nutten veruntreut hatte und sie für seinen Liebhaber verlassen wollte.
Der Geheimdienst vertuscht dies jedoch, um die von langer Hand geplante Aktion gegen Rechts nicht zu gefährden:
Parteichefin Nina Schramm soll alle Rechtsradikalen zu einem großen Aufmarsch auf dem Nürnberger Parteitagsgelände versammeln („Finale Furioso“), wo sie dann mit einer vor Jahren aus einem US-Bomber ins Meer gefallenen Atombombe sozialverträglich entsorgt werden.
Nina Schramm verspätet sich wie geplant bei der Anreise, taucht unter, läßt sich zum Mann umoperieren und heiratet die Kommissarin.
Kommissar Falke dagegen trauert um seinen Lover, denn wie es der Zufall so will war er der Mann, für den der Explodierte seine Frau verlassen hätte.
Zu blöd, nun muß Falke weiter Dienst schieben, statt in Rio am Strand zu liegen.
Mist.

Veröffentlicht unter Fernsehkritik, Spoiler | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Israelfahne ist ein Dauerbrenner

Marburg: Patientin setzt Schrank in Brand“, meldet die Oberhessische Presse.
„Eine Patientin hatte verschiedene Kleidungsstücke angezündet, die sich im Schrank ihres Zimmers befanden.“
Klickt man auf den Artikel, erscheint nur: „leidooorrrrrrr ist der Link falsch, hier ist nichts“.

Schade.
Jetzt kann ich gar nicht nachlesen, ob die feurige Dame etwa einen unbescholtenen Preisträger des „Marburger Leuchtfeuer“ beschuldigt hätte, daß er „ihres Erachtens“ jemanden mit dem Brand beauftragt haben müsse, jetzt, da er es ja wegen seit Jahren verstorben Seins nicht selbst gewesen sein kann.
Es brennt im selben Viertel alle paar Tage in letzter Zeit.

Liegt es an meinem Kommentar gestern auf Facebook?
„Seit mir zum Hitlergeburtstag nachts von einer Antisemitin das Haus angezündet wurde, sitze ich jede Nacht mit der Axt in der Hand hinter der Haustüre, falls jemand ein Streichholz durchs Schlüsselloch steckt. Ohne abgehackte Fingerabdrücke kann man als Opfer sonst nichts beweisen.“

Daraufhin werde ich beschimpft von Täterverstehern:

Veröffentlicht unter Irrenhaus Marburg | Verschlagwortet mit , , , , , | 7 Kommentare

Politiker jammern mir immer nur was vor

Wegen Minderheitenrechten in Grund- und Parteiengesetz: „Sie wissen doch genau, daß das nur ins Grundgesetz geschrieben wurde, um nach dem verlorenen Kriesch das Ausland zu beruhigen“. (Dr. Wolfgang Thierse, SPD)

Wegen Entschädigung für den Brandanschlag auf mich: „Sie wissen ja, wie’s ist . . .“ (Dr. Thomas Spies, SPD)
Meine Antwort: „Nein, ich weiß nicht, wie’s ist. Wie ist es denn?“
Dr. Spies: „Ja, Sie wissen doch wie’s ist.“

Wegen Visum für meine Freundin: „Da weiß ich leider auch nicht, was man in so einem Fall macht“ (Dirk Bamberger, CDU)

Veröffentlicht unter Imageberatung | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Sozen-Pilatus hilft Diesel-Judas

Als Chanukka-Gruß hat Nicola Beer (FDP) den „Diesel-Judas“ von VW angeschäkert.
Leicht übergriffig antwortet Torsten Schäfer-Gümbel (SPD) bei twitter:
„Gehts noch, Nicola?“
Zu seinem eigenen SPD-Bürgermeister, der sich über den antisemitischen Brandanschlag auf mich lustig machte, schwieg er vornehm.
Happy Chanukka, lieber Sozen-Pilatus!
Wir sehen uns zur Landtagswahl, wenn ich mit der APPD die sozialdemokratischen Langweiler aus dem Diäten-Tempel in Wiesbaden vertreibe.

Veröffentlicht unter APPD, Imageberatung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Wie wird man alle Antisemiten gleichzeitig los?

Liebe Deutsche, laßt uns alle zum Judentum übertreten gem. Art. 4 Grundgesetz.
Dann werden wir sofort von den Antisemiten boykottiert und sind sie alle los.

Dann finden die Wenigen, die sich nach Merkel und Schulz noch ein Auto leisten können, auch wieder einen Parkplatz.

Veröffentlicht unter Fortschritt, Marburger Religionsgespräche | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 16 Kommentare