13 13 Judas Judas? Oder was?

Eintausendunddreizehn (1313, zweimal die 13 hintereinander) Follower heute.
Was können Zahlen-Verschwörungstheoretiker daraus machen?
Es muß für viele Leute ja immer jede zufällige Zahl eine geheime, von langer Hand geplante Bedeutung haben.
Andere würden deswegen heute  nicht aus dem Haus gehen, ich war aber schon weg und mache mich gleich erneut auf den Weg.
So schön ungemütlich Draußen.

88 heißt angeblich irgendwas mit zweimal Hitler, statt naheliegend Hessen-Henker.
Auf dem Berg gibt es natürlich einen HessenHenker-Fanclub.
Wenn die 13 für Jesus 13. Jünger stehen soll (Freitag, der Dreizehnte), wer macht den Judas und verrät mir mal was? Zum Beispiel, wie der Bundespräsident davon sprechen kann, „unser“ Land sei weltoffen, wenn zwar der jetzt auf ewig nur mutmaßliche Mörder Anus Amri, nicht aber mein Schatz rein durfte? Meine Verlobte gehört auch zur Welt, muß aber leider Draußen bleiben. Bzw. „drin“ im Rest der Welt.
Gauck sprach in seiner Abschiedsrede in Rätseln, wenn auch nicht in Chiffren.

Veröffentlicht unter Verschwörungstheorien | Verschlagwortet mit , , , , , , | 18 Kommentare

Ruheforst mit Betonfüßen

Amöneburg bekommt einen Ruheforst an der Brücker Mühle.
In Mardorf und Roßdorf mußte man sich bisher heimlich in den Fundamenten der Windräder einbetonieren lassen, wenn man im Wald liegen wollte.
Immerhin ist man da sicher vor Grabräubern.
Im Ruheforst weiß man nie, ob man von den wieder häufiger gesehenen Wölfen freigescharrt und gefressen wird.
Vorteil: man wird im Grab wenigstens nicht noch zusätzlich vom umstürzenden Windrad erschlagen.

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Ex-Bürgermeister von Amöneburg: wählt Wiegand

Der Vorgänger von Bürgermeister Michael Plettenberg schrieb am 9. Januar:
„Bitte wählt den einzigen Parteikandidaten bei der Bürgermeisterwahl in Amöneburg: Rainer Wiegand (APPD)!
Parteilose Bürgermeister taugen nichts, ich gestehe es nun ein.
Als parteiloser Bürgermeister hab ich auch nichts getaugt.“

Nach seinen Kommentaren gegen meine arme aber stolze Verlobte in Asien unter meinem Artikel „88 Windräder für Amöneburg“ weiß ich nun auch genau warum das so gewesen sein könnte!

wahlempfehlung

Veröffentlicht unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl | Verschlagwortet mit , , , , , , | 6 Kommentare

Gnadenschuß oder Zerstückelung durch „Aktivisten“?

Ich habe schon vor Jahren gefordert: sollte ich mal in die Gewalt von Terroristen wie im Bataclan geraten, soll mir mein Land schnellstens den Gnadenschuß geben. Mit 10 Atombomben.

Der philippinische Präsident hat von mir gelernt und will nun islamistische Entführer samt ihren Geiseln wegbomben. Den Einwand, die Geiseln seien dann ja auch tot, tat er ab als „Kollateralschaden“. Bis heute haben die Medien nicht exakt beschrieben, was die Islamisten beim Bataclan-Anschlag mit den „Kollateralschäden“ im Einzelnen angestellt haben. Die Beschreibungen würden sich wie aus einem Horrorfilm anhören, das kann man den Zuschauern und Lesern ja „nicht zumuten“. Vor allem nicht, um damit „kein Wasser auf Mühlen“ zu schütten, denn die bisherigen Politiker wollen ja wiedergewählt werden.

Ich habe Erfahrung darin, der Kollateralschaden zu sein.
Mein eigenes Land machte mich zum Kollateralschaden, indem man die feurige Person in Mardorf frei rumlaufen ließ.

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 8 Kommentare

88 Windräder für Amöneburg?

Bald ist die Burg von allen Seiten mit Metallmonstern umstellt.
Wie die Kriegsmaschinen der Invasoren vom Mars aus dem Film „Krieg der Welten“ sehen sie am Horizont aus.
Doch Rettung naht: Weltraumjude Wiegand hat vernünftigere Energie-Ideen!
15878668_242532759508532_1492768350_n

Veröffentlicht unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 61 Kommentare

Sonntagsruhe!

Wenn auch der von mir so selbstlos gestiftete Wahlkampf-Frieden in Amöneburg leider schon wieder gebrochen wurde,
will ich auf dem Hessenhenker-Blog wenigstens wieder einmal mit einsam in der Nacht leuchtendem Beispiel vorangehen und die Sonntagsruhe nicht stören, indem ich nur ein harmloses Wahlplakat zeige:
15934512_242536509508157_619388719_n

Veröffentlicht unter Amöneburg, APPD, Bürgermeisterwahl | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 36 Kommentare

Das bißchen Wahlkampf-Frieden!

Weg isses!

Dabei hab ich alles gegeben.
Erst mein  Herz an Amöneburg.
Dann mein Haus in Mardorf an „die Gesellschaft“, die Brandstifter frei rumlaufen läßt.
Dann dem Anders Arendt mein Grundgesetzkunstwerk für den Wahlkampffrieden.

Und wo ist der jetzt?

 

Veröffentlicht unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare