Die Politik hitlert mich so an!

Ich möchte nicht mehr angehitlert werden, ich solle mir ne Deutsche suchen.
Auch über 9999 km bleiben mein Schatz und ich zusammen.
Was wollen mißgünstige Parteien schon dagegen machen?
Zum Hitlergeburtstag mein Haus anzünden ist nicht mehr möglich.

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , ,

33 Jahre altes Klatschen

Ich erwarte, daß die Beiträge mit nicht enden wollendem Klatschen begleitet werden.
Zuwiderhandlungen können ja beim B-Mann kommentieren: geht doch rüber!
Sonst könnte ja jeder kommen.
Dieser Blog ist lediglich ein Angebot, das man nicht ablehnen kann.

 

Veröffentlicht unter Hochkultur, Kunst | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Europäischer Gerichtshof spricht meinem Schatz 540.000 € zu?

Soeben im Internet gefunden: der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat Migranten aus Mali und der Elfenbeinküste jeweils eine Entschädigung von 5.000 Euro für die Einreiseverweigerung durch Abschiebung zugesprochen (Az.: 8675/15 und 8697/15). Hier geht es zum Urteil: Link

Nach §24 Abs. 1 StVollzG steht jedem Gefangenen mindestens ein Anspruch auf Gewährung einer Besuchszeit von einer Stunde im Monat zu.
Seit Beginn meiner Beziehung zu meinem höchst ausländischen Schatz aus Ganzweitfortland  wurde ihr und mir dieser Besuch hier verweigert.
Als deutscher Staatsbürger von Geburt an verlange ich, beim Schadenersatz mit den Migranten aus Mali gleichgestellt zu werden: 5.000 €uro Schadensersatz pro nicht erlaubter Einreise, wobei ich im Sinne des Staates ganz sparsam nur den einen auch einem Strafgefangenen zustehenden Besuch pro Monat berechne, obwohl im Sinne der Eingliederung an ein „normales Leben“ Strafgefangenen je nach Ermessen auch weitere Besuche zugestanden werden:
zur Zeit nur 540.000,- €uro Schadensersatz für meine Verlobte für die Verweigerung ihrer monatlichen Einreise zu dem zustehenden Besuch beim Gefangenen (mir).

Ich verlange, daß alle anderen staatlich getrennten deutsch-ausländischen Paare ebenso entschädigt werden!
Wenn Kanzlerin Merkel mir noch weitere Entschädigungen zur Vermeidung von unnötiger Bürokratie gleich mit draufpackt, ist es eine runde Million und ich wandere zu meiner Verlobten aus.

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare

Marburg: Erstsemester scheißen Schulhof zu

Das geht gar nicht, die armen Hausmeister ohne Schmutz-Zulage ständig die Notdurft von den Schulhöfen schaufeln zu lassen!
Besonders mit der Zahnbürste mühsam die getrocknete Kotze zwischen den Fliesen zu entfernen, geht schwer auf den Rücken.
Hatte nicht Oberbürgermeister Dr. Thomas Millionen-Spies im Wahlkampf immer von „mein-30-Millionen-Schul-Programm“ gesprochen?
Es muß eine „Ersti-Zulage“ für Hausmeister her.
Der OB muß handeln!

Veröffentlicht unter Irrenhaus Marburg | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Tag der Getrenntheit

Auch am Feiertag bleibe ich von meiner Verlobten getrennt,
Mauerkanzlerin Merkel gibt keine Reisefreiheit.

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , | 16 Kommentare

Die Mauer ist noch da

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , | 43 Kommentare

Ultimatum an Bundeskanzlerin Merkel

Ultimatum an Bundeskanzlerin Merkel:
ich VERLANGE, daß meine friedliche Verlobte jetzt von „meinem“ Land bedingungslos jederzeitige freie Ein- und Ausreise zugesichert bekommt.
Der LKW-Attentäter von Berlin sowie der Axtattentäter von Würzburg durften ja auch ein- und ausreisen, obwohl ich mit diesen Terroristen – wie es sich gehört – nicht verlobt war.
Her mit dem Dauervisum, Frau Merkel!
Dies ist keine Bitte, dies ist eine Forderung.

Foto: meine gekreuzigten Grundrechte:

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 16 Kommentare