Archiv der Kategorie: Marburg

Souverän den Souverän befragt

Mein Abgeordneter (der einzige übrig gebliebene!) hat heute in einer öffentlichen Veranstaltung im vollen Stadtverordnetensitzungssaal die Bürger um ihre Meinung gefragt, wie es mit der SPD im Bundestag weitergehen soll. Es konnte also jeder kommen, nicht „nur“ SPD-Mitglieder. Der Wahlkreisabgeordnete … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marburg, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare

Täglich 5 Uhr 45 in Marburg nix im Lotto

Die Oberhessischen Presse hat bisher das vom Brandanschlag betroffene Gebäude am Richtsberg immer schräg von rechts fotografiert, statt frontal. Die OP schrieb, der Anschlag sei um 5 Uhr 45 erfolgt und zitierte Adolf Hitler, zu dessen Geburtstag bekanntlich das Haus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Imageberatung, Marburg, Werbeideen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 19 Kommentare

Das doppelte Streichlottchen

Die Stadt Marburg hat 2 Stellen ausgeschrieben, auf die ich mich beide seit gestern vormittag bewerbe: die Stelle der hauptamtlichen Bürgermeister*in und die Stelle der hauptamtlichen Stadträt*in. Sollte mich die Stadtverordnetenversammlung für BEIDE Stellen einstellen, wird ein Schreibtisch und ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marburg, Marburger Frühling | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Der Anschlag verpflichtet uns?

In der OP wurde am 9.4. über die Ausstellungseröffnung in der Lutherischen Pfarrkirche Marburg „BA-TA-CLAN – Mahnungen gegen den Terror“ berichtet. „Der Anschlag verpflichtet uns wie die folgenden Attentate, die Gründe für den Hass zu verstehen“, sagte die (französische) Generalkonsulin … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brandanschlag, Irrenhaus Deutschland, Marburg, Verblödung | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Ärger um Holocaust-Gedenktag

Zitat eines Schuleiters: „Außerdem sei es in gewissen Millieus eben gefordert, sich israelkritisch zu zeigen. Man müsse verstehen, dass Menschen sich dem Druck der Gruppe nicht entziehen und damit angreifbar machen wollen.“ „Sich dem Druck der Gruppe nicht entziehen“, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Holocaust, Marburg, Marburger Religionsgespräche | Verschlagwortet mit , , | 12 Kommentare

Hitlervergleich? Manuela Schwesig in Marburg

Letzten Samstag besuchte Ministerin Manuela Schwesig von  der unsozialen SPD den Marburger Parteitag, auf dem der Abgeordnete Sören Bartol erneut als Direktkandidat für die Bundestagswahl 2017 nominiert wurde. Vor dem Veranstaltungsort, dem Cineplex, stand ein Infostand mit der Forderung nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marburg, Politik, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

97 % für Bartol statt 95 %

Wieso bekam Sören Bartol beim Marburger SPD-Parteitag zur Wahl des Bundestags-Direktkandidaten 97 %, und nicht 95 %? Weil von den Demonstranten für die Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz vor der Tür einige rechtzeitig feststellten: „ich muß mal schnell rein , … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marburg, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 29 Kommentare