Very strunzedumm people da Draußen

Bei meiner Todesstrafen-Umfrage in Stadtallendorf kam zunächst eine 90%ige Zustimmung zur Todesstrafe heraus, nachdem ich weitere 300 Personen befragt habe, waren es immer noch 79,25 %.

Ich biete meinen Lesern einen Tag Zeit zur Spekulation, wieso die Umfrage wohl so ausgegangen ist. Alles steht zur Zeit unter Moderation, dauert ein paar Stunden bis Kommentare der Leser zu sehen sind.

Ratet also munter drauflos!

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , | 30 Kommentare

Soll deutscher Weltmeister Lauer jetzt ausgewiesen werden?

Mir ist zu Ohren gekommen, daß die Behörden im Lahn-Dill-Kreis versuchen von Verwandten des zwangsausgebürgerten Hessen Christian Lauer eine „Garantieerklärung“, sprich Bürgschaft, zu bekommen.

Eine Bürgschaft dient zur Sicherstellung, daß der Staat nicht auf den Abschiebekosten sitzen bleibt.

Im Fall, daß jemand gebürgt hat, ist nach der Ausweisung die Bürgschaft nämlich weg.

Wird der in Herborn geborene Deutsche Christian Lauer nach Armenien abgeschoben?

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland, Irrenhaus Hessen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Keine Mauer am Tag des Mauerbaus!

Deutschland hat heute KEINE Mauer mehr.
Denn „es ist unmöglich, die Staatsgrenze zu sichern“.

Statt einer Mauer aus Steinen, Stacheldraht, Selbstschußanlagen und Sprengfallen baut Deutschland nun eine finanzielle Mauer: erste Schritte um Renten nicht mehr an aus Deutschland geflohene Deutsche ins Ausland zahlen zu müsssen, sind gemacht.
Sobald das Bargeld für Deutsche Bürger abgeschafft ist, kann man nicht mal mehr ohne daß die Bürokraten vorgewarnt sind ein Ticket zur Ausreise kaufen.

Natürlich kann man sich ohne Geld nicht im Ausland aufhalten. Schon gar nicht jahrelang, weil es einem im eigenen Land nicht mehr paßt. Damit man nicht einfach seinen Besitz verkauft, um mit dem Erlös im Ausland zu leben, kann dem kapitalistischen Besitzerschwein zum Hitlergeburtstag das Haus angezündet werden und hinterher von der zwielichtigen AXA-Versicherung nicht komplett ersetzt werden wie mir in Amöneburg geschehen, oder was übrig geblieben ist durch Kriminelle zerkleinert und entwertet werden, wie es mir in der Giselbergerstrasse 10 in Marburg passsiert ist.
Irgendwas ist  immer!
Und die Täter kommen immer davon.
Das Opfer soll das Maul halten, weil die jahrelange Meckerei nervt.

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Visafreiheit und Staatshaftung

Ich verlange Visafreiheit für deutsch-ausländische Paare sofort!
Nachdem die SPD bis neulich Visafreiheit für 80 Millionen Türken gefordert hat, die alle nicht mit mir verlobt sind, kann das ja für meine nur aus Versehen nicht türkische (isch schwör!) 1 Verlobte auch möglich sein, oder will uns die Regierung etwa rassistisch oder religiös diskriminieren?

Der deutsche Staat haftet für so vieles, zum Beispiel für die Schulden der EU-Staaten, da kann er auch für den Brandanschlag auf mich endlich mal haften.
Schließlich hab nicht ICH dafür gesorgt, daß feuergefährliche Personen unbetreut herumlaufen, sondern dieser Herr, der dafür auch noch mit dem „Marburger Leuchtfeuer“ durch einen SPD-Oberbürgermeister geehrt wurde, während ein anderer SPD-Bürgermeister höhnte „Brandanschlag . . . LANGWEILIG!“

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

Österreichs Außenminister per Du mit dem Hessenhenker

Der Außenminister der Republik Österreich Sebastian Kurz bietet mir das „Du“ an. „Ich freue mich über ein „Gefällt mir“ von Dir“, schreibt er mir auf Facebook (siehe Foto).
Das gefällt mir.
Lieber Sebastian Kurz, jetzt, wo wir uns Duzen (und ich Duze mich NUR mit Freunden), hoffe ich Du kannst mir freundschaftlicherweise ein Schengenvisum für meinen Schatz besorgen.
„Mein“ Land Deutschland kann das leider nicht, „sonst könnte hier ja jeder kommen“. Ein deutsches Besuchsvisum für meine Verlobte kann ich höchstens durch die erfolgreiche Eroberung Berlins erreichen. Leider stehe ich in meinem Kampf allein.
Denn mein Schatz ist friedlich und Künstlerin wie ich.
Während ich verfassungstreue Grundgesetzkunst und Satire mache, stellt sie künstlerisch Blumen für Hochzeiten, Beerdigungen und für öffentliche Veranstaltungen ganze „Bühnenbilder“ aus Blumen zusammen. Ein „buddhistisches Blumenkind“ ist aber offenbar den deutschen Behörden nicht genehm.
Nachdem nun in den letzten Tagen die ARD von der „deutsch-ungarischen Grenze“ sprach und damit den „Anschluß“ propagiert (was sonst soll gemeint gewesen sein?), hoffe ich Du revanchierst Dich bei den immer großdeutscher auftretenden Politikern in Berlin und blamierst diese seelenlosen un-sozialdemokratischen Bürokraten mit einem Visum für meinen Schatz.
Ihr Land fängt vorne mit „T“ an, hört hinten aber leider nicht mit „ürkei“ auf (sonst wär sie ja längst hier), sondern mit „hailand“. Da sie sich dort gesetzestreu verhält und keine Kinder für den von ausländischen Extremisten geförderten Terrorismus geköpft hat, bekommt sie auch kein Asyl.
Dabei will ich ihr doch nur einmal im Gegenzug Mitteleuropa zeigen . . .
Lieber Sebastian, kannst Du da helfen?
Mit hoffnungsfrohem Gruß
Dein Rainer!

Beweisfoto:

Veröffentlicht unter Aktionskunst, Imageberatung, Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

2 Jahre ohne Bewährung für vergessenen Rucksack?

Werden im Irrenhaus Deutschland bald die ersten Vergesslichen hinter Gittern verschwinden?
Das Vergessen eines Rucksacks am Bahnhof führt zur Sprengung durch das Bombenräumkommando.
Der Staat schickt die Rechnung.
Wer nicht zahlen kann, muß halt in Erzwingungshaft.
Es sei denn, er entzieht sich der Haft durch einen tödlich endenden Einkauf beim EDEKA.

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , | 10 Kommentare

SPD-Politiker: suchen Sie sich doch eine im Flüchtlingslager

Dann hätten meine nervigen Demos für ein Besuchsvisum für meinen Schatz endlich ein Ende, hofft der Unsozialundemokrat.

Problem, falls ich denn so charakterlos wie die SPD wäre und meinen Schatz im Stich liesse:
heiratet ein Deutscher eine Geflüchtete, wird die Geheiratete ausgewiesen wie der hessische Armbrustweltmeister Lauer.
Warum? Sie ist ja nicht zum Heiraten eingereist, sondern zum Flüchten.
Also wird irgendein paragrafenreitender SPD-Beamter die Geheiratete ausweisen.
Vom Ausland aus kann sie dann „das richtige Visum“ beantragen, also das Heiratsvisum.
Wie Bivsi mit dem „Schüleraustauschvisum“. Die ausgewiesenen Eltern werden nicht ausgetauscht, Bivsi darf sie behalten.
Die darf jetzt wieder einreisen: „de Facto ein deutsches Kind“, ganz im Gegensatz zum Weltmeister Christian Lauer, der ist ja bekanntlich ein armenisches Kind.

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland, Visum | Verschlagwortet mit , , , , , , | 44 Kommentare