Ich bin FÜR Zwangs-Impfungen & Klapsmühle für Quarantäne-Verweigerer

„Zwangs-Impfungen & Klapsmühle für Quarantäne-Verweigerer“, laberlabersülzt es auf youtube in unzähligen „Warn“-Dummschwätzorgien irgendwelcher Versicherungsfritzengesichter.
Meine Gesundheit wäre dankbar gewesen, wenn die Franz-Josef-Strauß-Gesichtige-und-Förmige, die, nachdem sie durch den kilometerlangen Flur der Marburger Kreisverwaltung zum überfallartigen Abhusten durch die Terrorhustenöffnung im Superheldinnenkostüm auf mich zugewalzt war, und mich mit Irgendwas abartig Fiebrigem angesteckt hatte, was das unfähige deutsche Gesundheitssystem danach nicht identifizieren konnte oder wollte, vorher zur Ansteckungsvermeidung in eine 6monatige Quarantäne gesteckt worden wäre und meinetwegen auch „zwangsgeimpft“.
Daß wir alle hier in Quarantäne sitzen, ist ja auch gesellschaftlich erwünscht, also geht das auch für hustende böswillige Krankheitsverbreiter, die statt eines Spuckschutzes vor dem Maul eine Spucköffnung haben. (Ja ja ich weiß. Seien Sie froh, daß ich es bei „kurzen“ kafkaesken Sätzen belasse, statt diese über 12 Seiten auszudehnen.)
Aber die einigermaßen merkelgesichtige Person, die mir ärgerlicherweise zum Hitlergeburtstag das Haus anzündete, sowie ihre Unterstützer, Verharmloser und die Politiker, die das mit „Täter haben AUCH Rechte“ verharmlosen, sind weder durch Zwangsimpfung noch Klapsmühle bedroht.
Warum eigentlich nicht?
Warum wird keine Impfung gegen den grassierenden Wahnsinn entwickelt, der mich und alle anderen Bürger zur Zielscheibe einheimischer Brandstifter und ausheimischer Terrorhusterinnen machte?
3 Millionen Jahre Quarantäne für Regierung und Opposition wäre keine Genugtuung für mich, und Klapsmühle kostet nur.
Hat die Gottkaiserliche keine Rezepte dafür in ihren nackten Kleidern?
Ich nehme auch einen schwarzen Koffer, statt dummer Ausreden entgegen:
die deutsche Regierung hat der Terrorhusterin die Quarantäne verweigert und sie ohne Gesundheitsüberprüfung einreisen lassen.
Dagegen kennen meine Leser mindestens 0,000001 Millionen friedliche Menschen, die hier NICHT einreisen dürfen, nur weil sie MEIN Schatz sind und nicht der millionenfache Schatz von Merkel.

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Alle tragen Henkermaske

Ist es Euch aufgefallen?
2018 begann ich Atemschutz zu tragen, jetzt machen es ALLE.
Und nächste Woche ein neuer Zaubertrick.


Veröffentlicht unter Aktionskunst | Verschlagwortet mit , , ,

Hase oder Ei?

Hase, du bleibst hier!



Veröffentlicht unter Mahlzeit! | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Die Quarantäneverweigerungs-Regierung

Das Wort „Quarantäneverweigerer“ macht jetzt plötzlich die Runde.
WER hat im Januar die Quarantäne verweigert?
Quarantäneverweigerin Merkel?

Merkelpuzzle
Veröffentlicht unter Verfassungsbrecher, Visa | Verschlagwortet mit , , , ,

Muskelkraftwerke

Schon bald werden die faulen Deutschen ihre Quarantäne-Bäuche mit Tretpedal-Stromerzeugung für den Staat abtrainieren.
Gegen eine Gebühr, denn das Fitness-Studio wird ja gespart und dieses Steuerschlupfloch muß geschlossen werden.


Veröffentlicht unter Uncategorized

Merkels Dinge

Bild | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit ,

SPD-Hassverbrechen gegen meinen toten Vater

Diese ältere deutsche Frau hat in Marburg vor dem Cineplex mit herabgezogenen Merkelmundwinkeln mumienhaft angeekelt auf mein schönes solidarisches Protestschild geguckt,
auf dem ich Reisefreiheit für meine junge 1 (in Worten: EINE) friedliche ausländische Verlobte gefordert habe.
Und jetzt spuckt sie mit ihrer Unrechtsstaat-Meinung (das ist keine Meinung, sondern ein Hassverbrechen) auch noch auf meinen toten Vater, der unschuldig als einer der vielen Sündenböcke für den Generalstreik vom 17. Juni 1953 jahrelang in Bautzen saß.
Als Spirit der „Kirche der Ungläubigen Hunde“ erlasse ich folgendes Edikt: die Frau gibt es gar nicht! Sie ist lediglich die DDR-Maske, die beim Herabziehen der Mundwinkel zerbricht. Darunter schauen mich Stacheldraht und Minengürtel an.
Hätte sie mich in Marburg angelächelt, hätte ich natürlich einen viel freundlicheren Eindruck von ihr. Heiko Maas zum Beispiel: der hat zwar auch noch nie etwas für meinen Schatz getan, hat mich aber im Marburger Softwarecenter verschwörerisch angegrinst. Was hat Heiko Maas vor? Gutwettergrinsen, falls sich das politische Klima in Deutschland verbessert? War sein freundliches Gesicht eine Bewerbung für „danach“? Fachkräfte sind knapp in Deutschland, hier wird jedes freundliche Gesicht gebraucht!

Veröffentlicht unter Politik, Rassismus | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Alter weißer Ministerpräsident noch nicht ganz solidarisch mit mir!

Ministerpräsident Kretschmann von den GRÜNEn braucht noch etwas Ermunterung, um sich mit mir solidarisch zu erklären.

Ich habe ihm geschrieben:
„Wie kann es eigentlich sein, daß im Falle meiner 1 (in Worten: EINEN) ausländischen Verlobten die Politik wortwörtlich sagt „Eine politische Lösung wird es nicht geben“?
Ein Grüner hat mir gar in Marburg geraten, ich könne doch meine „Familienzusammenführung im Land meiner Freundin vollziehen“, obwohl Auswandern für mich nicht möglich ist, seitdem eine antisemitische Mitbürgerin meinte mir zum Hitlergeburtstag das Haus samt Vermögen anzünden zu dürfen.
Deshalb sollte ein solidarisches Einreiseverbot für ALLE gelten, natürlich NUR bis zu dem sicher bald kommenden Tag, an dem die Regierung meinem Schatz endlich Reisefreiheit „gewährt“.“

Wer dem lieben Pol. Kretzschmann aufmunternd schreiben will, hier ist der FB-Link:

https://www.facebook.com/WinfriedKretschmann/posts/2860289377343677?comment_id=2861945900511358

Ich erwarte das Glückwunschtelegramm des MP!

Veröffentlicht unter Grundgesetzkunst | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Der Tom spielt 2. Weltkrieg

um sein Geschichtswissen zu demonstrieren (Tom weiß Bescheid) und die ganze Presse guckt dabei zu.
Nach Dienstschluß.
Grob 30 Minuten des Streams bestand fast nur aus geisteskranken Kommentaren im Chat rechts neben dem Streaming-Fenster, da konnten die zugucken müssenden Jorunalisten nicht mal kacken gehen.
Der Stream begann dann mit Riesenverspätung bei 13.000 Zuschauern doch noch, kackte aber nach wenigen Minuten schon ab.

13.000 Zuschauer.
Dabei ist „der Tom“ nur Kandidat auf Platz 20 der LINKE zur Hamburger Bürgerschaftswahl.
Ab morgen streamt dann Kandidat 19, übermorgen Kandidat 18, man kriegt die 3 Wochen bis zum Wahltag schon rum.

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Imageberater Hessenhenker gibt der SPD einen Tip

Nicht immer nur griesgrämige Gesichter aufstellen.
Warum nicht mal eine lustige Comic- oder Zeichentrickfilmfigur?
Ich empfehle für den Anfang Schweinchen Dick.
Das sieht nicht so abgemagert aus wie die Wahlergebnisse.

Veröffentlicht unter Imageberatung | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare