Schlagwort-Archive: Nobelpreis

Merkel muß Nobelpreis zurückgeben

Der SPIEGEL freut sich: „Das lange Schweigen von De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi hat nun Folgen für sie.“ Weg ist der Preis. Merkel hat sich nach dem Terroranschlag ja auch ein Jahr nicht gemeldet, sie sollte den Physik-Nobelpreis lieber freiwillig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 27 Kommentare

Bob ruft nicht an

Hätten die Idioten MIR halt den Literaturnobelpreis für den Hessenhenkerblog verliehen. Ich hätte schon angerufen, Arschlöcher!

Veröffentlicht unter Katastrophen, Kultur, Kunst, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Friedensnobelpreis für Michael Richter-Plettenberg

Amöneburgs Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg will durch eine Fusion von Amöneburg und Kirchhain „uralte Feindschaften endgültig beenden“. Zitat aus der OP: „Ein alteingesessener Kirchhainer sagte einst: „Die Amöneburger wollen wir nicht, die haben uns mal angezündet“ – und bezog sich auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Brandanschlag | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Ich lehne die Annahme meines Nobelpreises ab

Laut dem Präsidenten der EU-Kommission, José Manuel Barroso, gilt der Friedensnobelpreis  “allen 500 Millionen Bürgern”. Also auch mir. 1973 lehnte der vietnamesische Politiker Lê Đức Thọ die Annahme des Nobelpreises  mit der Begründung ab, dass in seinem Land noch immer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg, Amöneburg, Café Hitlergeburtstag, Imageberatung | Verschlagwortet mit , , | 21 Kommentare

Der dritte Mann

Jetzt will der gleich nach Christoph Waltz („Inglorious Basterds“) und Franz Schönhuber („Ich war dabei“) bekannteste SS-Mann der Welt („ich war versehentlich adabei“) Günter Grass auch noch in den Tagesthemen sein „Gedicht“ vortragen und „Stellung beziehen“. Ich will auch in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Sattel sterben | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Startschuß: 30jährige Religionsgespräche

Ich bin nicht der Hessenhitler, und Abu Hamza ist nicht der Großmufti von Jerusalem. Daher steht den Marburger Religionsgesprächen dieses Neuen Jahrtausends nichts im Weg, die Stadt kann sich damit auf einen kulturellen Höhepunkt freuen. Zwar wird das Marburger Ordnungsamt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marburger Religionsgespräche, Religion | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare