35287 Alptraumburg

Wenn der Vulkan ausbricht, ist das eine Katastrophe für alle Landwirte.
Die Oberhessische Presse titelt dann wieder „Da freuen sich die Bauern“.
Die viele fruchtbare Asche auf den Feldern würde jedoch von der Stadt mutmaßlich sofort mit einer dicken Rechnung wegen des „Wertzuwachses“ bestraft. Und die Grundsteuer wird auch erhöht.
Mein Tipp an die Bauern: verschenkt jeden Quadratmeter Ackerkrume an Westerwelles moderate Taliban, bei denen traut sich die Stadt das nicht. Im Gegenteil, Westerwelle „nimmt ein paar Hundert Millionen in die Hand“.

Vielleicht kommt das sogar dem Opiumanbau im Landkreis zugute, eine Zukunftsbranche, denn wer kann die Europolitik ohne Drogen schon noch ertragen? Nur der Hessenhenker!
Dann muß auch wieder mehr Bundeswehr (Kaufkraft: die Soldaten geben ihren Sold hier im Landkreis aus) zur Bewachung der Felder hier stationiert werden.
Und gäbe es heimische Drogenbarone, kämen den verarmten Parteien vielleicht endlich wieder schwarze Koffer  zugute. Wie sagte Bürgermeister Haupt (CDU) im Bürgerhaus Roßdorf: „Herr Wiegand, die schwarzen Koffer sind all“.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg, Café Hitlergeburstag abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu 35287 Alptraumburg

  1. Hubert der Freundliche schreibt:

    Die Frage ist hier, wer verursacht denn den Bewohnern die größten traumatisierenden und psychischen Probleme? Hexenhenker? A.A.? Vulkanausbruch? oder die Regierung, die wir bezahlen, um das Geld dann zu verschleudern?

    Gefällt mir

  2. Hubert der Freundliche schreibt:

    Ach ja, Drogenbarone, die Parteien die schwarzen Koffer füllen, haben wir hier auch, z.B. unseren Gutmenschen Pohl.

    Gefällt mir

  3. trulla schreibt:

    Hallöschen und guten Morgen ihr Süssen!
    Na, Na, wer will denn schon was mit Alptraumburgen und Drogenmenschen zutun haben?
    Ich würde da mal vorschlagen, wir stellen uns in einen Kreis auf, schließen die Augen und gehen in uns!
    Dabei steuern wir auf das Licht am Ende des Tunnels zu und trotz des Regens draußen wird der Tag gleich schöner und friedlicher!
    Anschließend meditieren wir noch 20 Minuten und zum Abschluß trinken wir noch ein Tässchen Lotusblütentee und schon steigen wir fröhlich in diesen Tag ein!
    Tja und wie man mit gütigen Gutmenschen umgehen sollte wie den Herrn Pohl, na am besten lädt man ihm auf eine Tasse Tee ein und singt mit ihm ein fröhliches Liedchen und meditiert mit ihm, damit man sich besser versteht!
    Dann zeigt man ihm die Welt aus der eigenen Sicht und bringt ihm die eigene Meinung nahe!

    Gefällt mir

    • Hubert der Freundliche schreibt:

      Na, wenn deine Tee’s so gut sind, das man den ganzen Tag abgehoben auf Wolke 7 dahin schwebt, solltest du mal wirklich den ollen Pohl zum Teedrinken einladen.
      Dann aber nicht das „göttliche“ Pohllied singen, sondern:
      „In Stadt und Land, ihr Arbeitsleute, wir sind die stärkste der Partei’n.
      Die Müßiggänger schiebt beiseite! diese Welt wird unser sein;
      unser Blut sei nicht mehr der Raben und der nächt’gen Geier Fraß!
      Erst wenn wir sie vertrieben haben, Völker, hört die Singnale!
      Auf zum letzten Gefecht! Die Internationale erkämpft das Menschenrecht!“
      Dann kannst du ihm ja noch zum Schluß deine Meinung geigen, er soll gefälligst damit aufhören die Leute zu verarschen.

      Gefällt mir

  4. Bambam schreibt:

    Alptraumburgen kenne ich zur genüge!
    Aber Amöneburg ist schon eine irre Nummer für sich!
    Übrigens Rumpelstielzschen, ein Lehrer von dir ADS-Gestörten gewesen zu sein hätte mich psychisch wahrscheinlich völlig fertig gemacht!
    Also so einen abgefahrenen Job wollte ich wirklich nicht machen mit einer Klasse voll angehender
    Psychopathen!
    Und für die SPD habe ich ebenso wenig übrig wie für die anderen Säcke!
    Tja, allwissende Müllhalde, da wirst du noch weiter grübeln müssen wer ich bin!
    Ach ja, Esotherik-Trulla!
    Mit den Pohls trinkt man keinen Tee!
    Die laden wenn man genehm ist zu Kaffee oder Abendessen ein und erzählen einen wie sie sich die Welt vorstellen und das am besten ohne solche Figuren wie dich!

    Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Ach, dann bist du also einer von denen aus meinem früheren Bekanntenkreis, die sich damit rühmen, regelmäßig bei Pohls zum Kaffee oder zum Abendessen aufzulaufen. Ja, da gab es einige, die mir erzähen wollen, sie kennen Reinfried senior oder zumindest Reinfried junior persönlich. Wenn du so dick im Geschäft bist, dann mach doch mal ein paar Milliönchen locker, um Rauschenberg zu entschulden. Statte den Kandidaten deiner Wahl mit einem schwarzen Koffer aus, gefüllt mit schlappen 10 Millionen. Dann wird man denjenigen schon wählen und nicht mich, der die Entschuldung über die etwas längerfristig angelegte Schulz-Strategie erreichen will. Andreas Schulz kommt jetzt endlich ganz groß raus, endlich feiern ihn die Medien als den Helden, der er ist. Ich lobe ihn ja schon seit über 10 Jahren und hätte mit seiner Methode Amöneburg längst entschuldet. Leider hat Richter-Pleitenberg, der bekanntlich bei Schulz in die Lehre gegangen ist, nichts vom großen Meister gelernt. Amöneburg wird bald ein Sanierungsfall sein wie Rauschenberg. Dann müsste die Stadt notfusioniert werden wie einst die Marburger Bank.

      Gefällt mir

  5. Bambam schreibt:

    Na, siehste wieder daneben!
    Mit Pohls habe ich auch nichts am Hut!
    Sind mir zu arrogant und mit ihren Ideen zu sehr abgefahren!
    Wie ich sehe bist du mal wieder als voll das Besserwisserplappermäulschen unterwegs!
    Hauptsache Schwallen und wallen ohne feste Handhabungen, Hauptsache auf dich aufmerksam machen und klugscheißen!
    Wieder voll auf den Egomahnen tripp!
    Ich frage mich wirklich wer deinen Scheiß alles hören und wissen will, zumal du dich doch immer wieder korrigierst und wiedersprichst!

    Gefällt mir

    • Anders Arendt schreibt:

      Es geht einzig und alleine darum, möglichst viel Aufmerksamkeit zu erzielen, um der bekannteste Hesse zu werden. Von daher: Herzlichen Dank für deine Unterstützung. Bin schon gespannt, was du jetzt antwortest…

      Gefällt mir

  6. Bambam schreibt:

    Sag ich doch!
    Labbern und Plappern ohne Sinn und Verstand!
    Das ist Hirnlos!
    Steig einfach auf ein hohes Gebäude und spring ohne Sicherung runter, falttere mit den Armen und harre der Dinge die dann kommen.
    Sollst mal sehen wie berühmt du dann bist und du hast noch etlichen Leuten ein gefallen getan!

    Gefällt mir

  7. Anders Arendt schreibt:

    Wie lange muss ich mir diese ständigen Aufforderungen zum Selbstmord noch bieten lassen? Ist dir klar, dass das ein Straftatbestand ist, ähnlich wie Beihilfe zum Mord.

    Gefällt mir

    • Bambam schreibt:

      Wnenn man es ernst nimmt vielleicht!?
      In einem Satireblog?
      Und dass du wenn du nicht weiter weißt mal wieder nach dem „Großen Bruder“ schreist war klar!
      Hirnlos, psychopatisch und einfach durchgeknallt. Was erwartet man da überhaupt bzw. ich?
      Mußte doch klar sein!
      Womöglich noch Verfolgungswahn vom feinsten?!
      Die meisetn, die es mit dir aufgegeben haben hatten recht, einfach links liegen lassen, ist nicht therapierbar und nur irre!

      Gefällt mir

  8. Anders Arendt schreibt:

    Ich meine es einfach nur gut mir dir. Deine Aufforderungen zum Slebstmord könnte ja z.B. auch der Hessenhenker anzeigen, weil er solche Dinge in seinem Blog nicht lesen will. Auch Satire hat ihre Grenzen.

    Ich habe nach keinem großen Bruder gerufen, ich habe auch gar keinen, nur einen jüngeren. Aber vielleicht ruft irgendwer mal bei der Polizei, deinem Freund und Helfer an.

    Gefällt mir

    • Bambam schreibt:

      Siehst du, genau das meine ich!
      Glaubst du wirklich mit solchen Einschüchterungsversuchen irgendwas zu bewirken?
      Das ist doch schon nicht mehr kindisch sprich infantil, das ist nur noch dumm und blöde!
      Was für eine Art Politiker oder Mensch bist du?
      Du bschimpfst andere und beleidigst sie und wenn es mal härter gegen dich wird schreist du gleich zeter und morio, das ist irre!
      Was glaubst du den wirklich noch wer dich ernst nimmt und wählt?
      Mir wird das heute zu bekloppt, ich steige hier aus!!!

      Gefällt mir

    • Otto E. Umpfenwängler schreibt:

      AA meint es nur gut mit sich selbst: Narzis ist sein zweiter Vorname!

      Gefällt mir

  9. Aufs Maul? schreibt:

    Taliban in Amöneburg hat noch mehr Vorteile, als der Hessenhenker beschreibt.
    Es ist viel kostengünstiger, wenn sich die Bundeswehr rund um Amöneburger Mohnfelder in die Luft sprengen lässt, statt im viele Liter Flugbenzin entfernten Afghanistan.
    Auch mal an die Umwelt denken!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.