Steinmeier gewinnt überraschend Bürgermeisterwahl

Es war eine spannende Wahl, doch am Ende wurde Frank-Walter Steinmeier doch noch Bürgermeister von Schloß Bellevue, trotz 4 Gegenkandidaten.
Steinmeier war vorher Sachbearbeiter im Auswärtigen Amt, wo er dafür zuständig war, daß meine Verlobte kein Besuchsvisum bekam, denn sonst könnte ja jeder kommen hier!

Ein direkt gewählter Bundestagsabgeordneter lobte Steinmeier dafür: „Das  war konsequent. Nicht auszudenken, nur wegen Hessenhenkers egoistischem Denken
(„ich denke immer zuerst an meinen Schatz „) wäre kein Platz mehr frei gewesen für den Axtattentäter von Würzburg oder den LKW-Terroristen von Berlin!“
Nach diesem Statement muß der Abgeordnete leider dringend weg.

(Gruß aus Berlin: solange die Mauer noch stand, war’s hier schöner!)

 

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Bürgermeisterwahl abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Steinmeier gewinnt überraschend Bürgermeisterwahl

  1. Aristobulus schreibt:

    Ja, es ist grauenhaft *barrff*, jenes wie dieses:

    Gefällt mir

    • aurorula a. schreibt:

      Das ist so schlecht, das überholt locker die Sachen die so schlecht sind daß sie schon wieder gut sind und ist einfach nur noch schlecht.

      Gefällt 1 Person

      • Aristobulus schreibt:

        🙂
        Hmm. Politisches hingegen ist irgendwie zyklisch, nicht?, indem einer, der immer linker wird, balde-nur-balde beim Horst Mahler herauskommt. Auch Steinmeier, der an’s große WIR glaubt, kommt schon bei den Anti-Israelitikern raus.
        Aber die Kategorie Schlecht im Sinne von Mauvais (vulgo: *barrff*) kann nur immer schlechter werden, und es geht beim Schlechten (wenn es nicht als Trash gelten kann!) wohl immer nur noch schlechter.
        Und da sind wir wieder beim Steinmeier, der also zum Glück nicht beim Höcke oder beim Mahlerischen rauskommt, sondern bloß beim immer Schlechteren. Das schützt ihn.
        Ja, man muss das positiv sehen

        Gefällt 1 Person

      • Clas Lehmann schreibt:

        Also, der, der hat mich mal veranlasst, eine ganze LP von ihm anzuhören, auf der Suche nach dem Witz, den ein Liedtitel versprach; und zwar mittels der Zeichenkette: „Zu dumm für aus’m Bus zu gucken“ . So hieß das Lied, aber auch das war Ankündigungstitelismus der übelsten Sorte, indem die frohen, jüngest geweckten Erwartungen auf irgendwas zum Lachen, geistreich gar, enttäuscht dahinsinken mussten: Noch unterdehmlich.

        Gefällt 2 Personen

  2. anders arendt schreibt:

    Der nächste Schritt Richtung Ferkel-Abwahl ist vollzogen. Die CDU schafft such ab.

    Gefällt mir

  3. Wolke86 schreibt:

    Hessenhenker, da können Sie sich nun Hoffnung machen, dass der neue Außenminister, der ja auch für das Auswärtige Amt zuständig ist, endlich das Visum ausstellt. Der Neue heißt Sigmar Gabriel.

    Gefällt mir

  4. anders arendt schreibt:

    Guten Morgen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s