Amöneburg kauft ein Löschflugzeug?

Falls die Feuerwehrzufahrt zu einem brennenden Windrad einmal durch umgestürzte Bäume versperrt ist, muß aus der Luft gelöscht werden , um einen Waldbrand zu verhindern.
Das Problem ist der Schlauch, nicht mal die Feuerwehren in Amöneburg haben so einen langen, nicht einmal die Mardorfer!

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Amöneburg kauft ein Löschflugzeug?

  1. Wolke86 schreibt:

    Die Oberhessische Presse schreibt, dass die Sitzung des Stadtrates so voll war, wie noch nie, das Thema „Windräder“ lockte viele Besucher an. Da die Oberhessische Presse aber verlangt, dass ich erst zahlen muss, ich darauf keine Lust habe und auch nicht weiß, wie das geht, frage ich mal nach, ob Hessenhenker auch Besucher war und erzählen kann, was da so alles gesagt wurde.
    http://www.op-marburg.de/Lokales/Ostkreis/Hoffen-auf-den-Frieden-durch-Dialog

    Gefällt 2 Personen

  2. saejerlaenner schreibt:

    Lieber Henker,
    ich verabschiede mich hiermit von deiner Plattform. Ich weiß, daß du mich nicht vermissen wirst. Du hast ja jetzt auch die besten Kumpels, die du je kriegen kannst.
    Bürgermeister von Amöneburg wirst du nie, genausowenig wie anderswo, aber das stand ja auch nie ernsthaft zur Debatte.
    Du hast es, solang ich deine Aktivitäten verfolgt hab, immer verstanden, die Leute auf die Widersprüchlichkeit ihres Tuns hinzuweisen. Und meistens haben sich die Leute selbst entlarvt, indem sie dich als Bekloppten hingestellt haben, aber weiter ihr Tun betrieben haben. Ihr Widersprüchliches.
    Aber nu is gut. Das Elend will ich mir nicht mehr weiter ansehen. Und auch nicht kommentieren.
    Gehabe Er sich also wohl.
    Beste Wünsche.

    Gefällt mir

    • Aristobulus schreibt:

      Kein Hoffen auf den Frieden durch Dialog?

      Gefällt 1 Person

    • anders arendt schreibt:

      Hab ich auch schon oft gedacht. Aber in der Disziplin Abwahl hat er stets Erfolg. Pletti ist sein nächtes Opfer. Stefan Backhaus ist der Sieg nicht mehr zu nehmen. Hoffentlich stellt er den Hessenhenker ein, sonst wird er in 6 Jahren auch nach (Back)haus geschickt, …

      Denke aber, dass Herr Backhaus genau weiß, was er tut. Er wird die Wahl gewinnen und den Hessenhenker als Kultur-und-Stadtmarketing-Beauftragten oder so einstellen.

      Gefällt mir

      • saejerlaenner schreibt:

        Wenn er denn blöd genug ist.

        Gefällt mir

      • Hessenhenker schreibt:

        Wieso sollte Stefan Backhaus als Herausforderer des Amtsinhabers eher gewinnen als ich?
        Oder eher als Michael Plettenberg?
        Das ist eine demokratische Wahl.
        Alle Kandidaten können gewählt werden.

        Gefällt 1 Person

        • Aristobulus schreibt:

          … hierzulande ist politisch zwar seit spätestens den Siebzigern alles festgefahren, aber im Grund stört sich jeder daran. „Die da oben!“, usf. Man glaubt allgemein, dass es halt schon immer so gewesen sei, nicht?, und man ist ratlos und funktioniert im Gewohnten.
          So werden CDUSPDFDPGrüne seit wasweißich 40 Jahren in wechselnden Kombinationen gewählt, obgleich real fast jeder diese Leute einfach nicht mehr sehen mag.

          Deswegen gibt’s immer mal wieder Überraschungssiege von Außenseitern. Merkwürdig, wie das passiert, und was dann passiert: Jeder disst die Außenseiter (siehe die Grünen am Anfang 1978, siehe die AfD seit deren Anfang), obwohl jeder irgendwie das Faktische und Gewohnte und Bleierne alles anders haben will.
          Diese Stimmung muss der Außenseiter ausnutzen 🙂

          Gefällt 1 Person

  3. Wolke86 schreibt:

    Heute Nacht gibt es eine Halbschattenmondfinsternis statt, wer einen wolkenlosen Himmel hat, was heute leider nur an wenige Orten der Fall ist, kann sie sich ansehen. Los geht’s um ca 23:30 und dauert bis ca. 04:00 Uhr, das Maximum ist um 01:45 Uhr erreicht.

    Gefällt 2 Personen

    • Aristobulus schreibt:

      … dann muss man sofort ein Löschflugzeug kaufen, Wolke, um sicherzugehen, dass damit der Mond wieder gemondet werde und nicht im Rabenfinsterschwarzen verlorengeht.
      Denn man weiß ja immer nicht, ob sowas vielleicht doch mal-.

      Gefällt 1 Person

  4. anders arendt schreibt:

    Der Hessenhenker ist telefonisch nicht erreichbar. Weiß jemand, ob er noch lebt? Wenn er noch lebt, soll er sich schleunigst bei mir melden. Ich habe Informationen für ihn, die Pletti das Amt kosten werden.

    Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Prima Idee, hier hinzuschreiben, daß ich nicht zu Hause bin.
      Da wissen doch Vandalen, Einbrecher und anderes Terroristengesindel gleich Bescheid.
      Und falls sich während meiner Abwesenheit eine andere Person in meiner Wohnung aufhält, und die von den Einbrechern als zufällig angetroffener Zeuge körperlich angefallen wird, was dann? Hallo? Klopf klopf?

      Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.