Schlagwort-Archive: Tapfer im Nirgendwo

Interview mit einem Ausgelöschten

Ursprünglich veröffentlicht auf kleines Südlicht:
Ein Gastbeitrag von Robert Cohn. 1. Am 2. Oktober 2017 gegen 13 Uhr hat der Schauspieler, Aktivist und Blogger Gerd Buurmann zehntausend meiner Texte vernichtet: Ohne Not, ohne Anlass!, ohne Nutzen für…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 93 Kommentare

Bin ich Jude, ziehe ich es durch!

Gerd Buurmann gibt heute auf seinem Blog „Tapfer im Nirgendwo“ gute Ratschläge an Juden, um den Rundfunkbeitrag zu verweigern. Überschrift: Wäre ich Jude, ich zöge es durch! Ich habe mit meiner sympathischen Chuzpe gleich  einen Kommentar geschrieben, den Buurmanns Freischaltungsknecht zunächst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kamikazekunst, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bin ich Jude, ziehe ich es durch!

Weltkulturerbe Antisemitismus in Köln

Gerd Buurmann heult und zähneklappert wieder auf seinem Blog rum, weil der Kölner Hassrentner seine antisemitischen Hasspappen der Stadt Köln vererbt hat. Wieso hatte der Gazarentner eigentlich Narrenfreiheit, und bei mir muß extra die Kripo kontrollieren, ob ich mich nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AXA, Brandanschlag, Dauerbrenner | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

„Lieber“ Gerd Buurmann

Gerd Buurmann, der Alibi-Jude der deutschen Theaterszene, schreibt einen Brief an den „lieben Staat„. Lieber Gerd Buurmann: ein Staat, der meiner Freundin kein Besuchsvisum gibt, während so ein führender Oppermann von der SPD für sonst jeden freie Einwanderung fordert, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für „Lieber“ Gerd Buurmann

Am Sitz der AXA fragt jetzt auch die Polizei: „Sind Sie Jude?“

Vor ein paar Tagen war eine Frau bei der Kölner Polizei, um eine Anzeige aufgrund einer antisemitischen Beleidigung zu erstellen. Sie wurde direkt gefragt: Sind Sie Jüdin? Die Polizisten haben die Frage bestimmt bei der AXA gelernt, die sitzt ja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brandanschlag, Café Hitlergeburtstag | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Am Sitz der AXA fragt jetzt auch die Polizei: „Sind Sie Jude?“

Der nervigste Theatermann Deutschlands ruft die 110

Der bloggende Kölner Theaterdirektor Gerd Buurmann regt sich mal wieder darüber auf, daß der Schutzmann ihn ausgeschimpft hat, als er einmal wegen eines antisemitischen Plakats vor dem Kölner Dom die 110 gewählt hat. Wie blöd kann man sich eigentlich stellen? … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochkultur, Kultur, Kunst | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare