Schlagwort-Archive: Suizid

„Tötet Günther Oettinger!“ Kunstaktion aus dem Jenseits

Laut Presse würde sich EU-Kommissar Günther Oettinger erschießen. Das ist doch eine Aktion von Christoph Schlingensief aus dem Jenseits: „Tötet Günther Oettinger“, um damit der christlichen CDU im Wahlkampf zu schaden. Wir erinnern uns: Schlingensief, wie ich Regisseur (ich habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland, Kunst, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Selbstmorde der AXA widmen?

Nach dem Shit-Bucket-Challenge nun der Suicide-Challenge: sterben für oder wegen oder gegen die AXA. Mein Tipp: bei Selbstmord nicht einfach sinnlos und sang- und klanglos abtreten, sondern den Suizid der AXA-Versicherung widmen. Die AXA hat ja mutmaßlich nicht nur mich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AXA, Brandanschlag | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 8 Kommentare

Sterbe- und Überlebenshilfeaktion „MACH DEINEN PLATZ FREI“

Was macht der anständige Deutsche, wenn er auf einem bequemem Platz in der Straßenbahn sitzt und eine alte Frau betritt das volle Abteil? Richtig, er macht seinen Platz frei. Die Nächte werden kalt, je eher Sie den letzten Schritt aus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 68 Kommentare

Mord ist das Wort

Wenn ich in einem Flugzeug sitze und es fliegt jemand dieses Flugzeug gegen meinen Willen oder ohne mein Wissen absichtlich gegen einen Berg oder gegen das AXA-Hochhaus, dann werde ich dadurch ermordet. Ermordet, nicht etwa verharmlosend ausgedrückt „getötet“, und schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienwahnsinn, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 30 Kommentare

Ein blutiger Strick

Manchmal gibt es Kinder, die beschützt werden müssen. Solche, die fälschlich glauben, Freundschaften müsse oder könne man sich kaufen. Deren Eltern sich auch freikaufen, weil sie statt Zuwendung dem Kind freitags lieber ein paar Scheine in die Tasche stecken, damit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerungen | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Aufhängen ist keine Lösung

Aufhängen ist auch keine Lösung. Jedenfalls zahlt es die Kasse nicht. Bild links: „Das Ende des Internets“ Marburg 2012

Veröffentlicht unter Kunst, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare