Schlagwort-Archive: Pressefreiheit

Gewehr erschießt 26 Menschen in Kirche

„Gewehr erschießt 26 Menschen in Kirche“. Deswegen gehe ich nicht in die gefährlichen Kirchen. Am sichersten ist es in Hessen unter dem Galgen!

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Ich wähle Dr. Franz Kahle

Man erkennt zwar nix (bloß die bösen Leute die mir keine Million schenken sind dran schuld, sonst würde ich mir eine funktionierende Kamera kaufen), aber der grüne graugelockte Mann der da spricht, kriegt bei der Kommunalwahl von mir 3 Stimmen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland, Marburg, Marburger Frühling | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 8 Kommentare

Mitgestochen, mitgeschossen, mitgemordet

Neulich erst haben die Medien geschrieben, wer beim Messer-Attentat auf die Kölner Oberbürgermeisterin „mitgestochen“ hat. Nirgendwo höre und lese ich jetzt in den Medien, wer in Paris „mitgeschossen“ hat. Oft ist Pressefreiheit bloß die Freiheit von all dem, was nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland, Medienwahnsinn | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Wer ist das heutige Messeropfer?

Wer wurde heute mit dem Messer angegriffen? Steht es in der Zeitung? Warum bringen ARD und ZDF nichts? Die Medien können eben nicht ALLES bringen. Auch bei mir hat es 18 Jahre gedauert, bis die Oberhessische Presse das Wort „Brandanschlag“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Entarteter Fußball unter 50 Gramm Pressefreiheit?

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Die Tüte zum Tag!

Heute ist der internationale Tag der Pressefreiheit:

Veröffentlicht unter Kunst, Medienwahnsinn | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Die Tüte zum Tag!

Ideen- und Kunst-Diebstahl bei Gen-Künstler

Die Nazifotzen oder die Roten Khmer, die im März bei mir nicht nur die Unterwäsche zerfetzt, sondern auch alle Bücher zerrissen haben, sind Kunstdiebe. Mutmaßlich stammt die Idee nämlich aus meinem Artikel über den AXA-Brandstiftungs-Terror und mein künstlerisch hochwertvolles, nobelpreisverdächtiges … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ideen- und Kunst-Diebstahl bei Gen-Künstler

Marburg-Rätsel Teil 1

Heute möchte ich auch einmal ein Rätselspiel starten. Unter den Einsendern der richtigen Antwort verlost der Hessenhenker eine Tüte Pressefreiheit! Von Hand extra individuell für diesen Gewinner hergestellt aus besonders besserwisserischen OP-Artikeln. Los geht’s: die zu ratende Person ist ein … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Marburger Religionsgespräche | Verschlagwortet mit , , , , , , | 19 Kommentare

Broder geht Niggemeier auf den Judenkeks

Es gibt Leute, die schreiben 49 Zeilen* und verdienen Geld damit, wie Henryk M. Broder in der WELT: ein harmloser Text über einen in Amsterdam umgefallenen Sack Kuchen. Genauer gesagt, „Joedenkoeken“, Judenkuchen, die gibt es irgendwo im Flughafen nicht mehr. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medienwahnsinn | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 203 Kommentare

Nazi-Terror, Versicherungs-Terror, Presse-Terror

Die weltbekannte Tageszeitung Oberhessische Presse berichtet über die Ermittlungen gegen die mutmaßliche Hinterbliebene der beiden Uwes. Mangels Terrorbeteiligung wirft man ihr vor, die eigene Wohnung gesprengt zu haben (also ein Inside-Job), und versucht das jetzt auch als versuchten Mord darzustellen.  … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst, Medienwahnsinn, Todesstrafe | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 20 Kommentare