Schlagwort-Archive: Michael Plettenberg

2 Jahre Bewährung für Totschlagen, das bedeutet?

Bereits wenn der Täter einen weiteren Mann totschlägt, den er wieder für einen Obdachlosen hält, weil er in Arbeitskleidung vom Wohnungsrenovieren kommt, muß die Strafe angetreten werden. Da ist der Rechtsstaat gnadenlos! Hoffentlich rächt sich keiner der armen Hinterbliebenen des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Die Lunte an Amöneburg gelegt

Als Vergeltung für einen von Michael Plettenberg (eine Schande für den Berufsstand) noch als SPD-Bürgermeister als „LANGWEILIG!“ bezeichneten Brandanschlag legt der dicke Mann da die Lunte an den Berg. Im Sommer will er versuchen, den Berg an gleicher Stelle mit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktionskunst | Verschlagwortet mit , , , , , | 10 Kommentare

Terrorakt gegen Marburger SPD

Farbe an der Ummauerung der Marburger SPD sei ein „terroristischer Akt“, dagegen war der nächtliche Brandanschlag auf mich zum Hitlergeburtstag laut SPD-Bürgermeister „LANGWEILIG!“

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg, Brandanschlag | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 15 Kommentare

Kopfschuß nicht relevant

Gegen die Gültigkeit der Wahl (Bürgermeisterwahl in Amöneburg) habe ich Einspruch eingelegt. Warum? Weil ich das Recht dazu habe. Auch der Amöneburger Bürger Herbert Fischer hat von seinem Recht als Wähler Gebrauch gemacht und 2 Einsprüche eingereicht. Ich hätte keinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Beobachtet der Verfassungsschutz den Bürgermeister von Amöneburg?

Politiker die nicht auf dem Boden des Grundgesetzes stehen, müssen vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Wer mir mein passives Wahlrecht abspricht, steht nicht auf dem Boden des Grundgesetzes. Der ehemalige SPD-Bürgermeister Plettenberg, inzwischen parteilos, in der Oberhessischen Presse über mich: „Als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Politik, Verfassungsbrecher | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 28 Kommentare

81jähriger CDU-Mann macht mich wütend auf die SPD!

Manchmal kann man sich über Nichtigkeiten aufregen, die nichts mit einem selbst zu tun haben. Dieses CDU-Magistratsmitglied Rolf Baumann in Gladenbach wird gerade durchs Dorf gejagt, weil eine Sau durch’s Dorf zu jagen den einen oder anderen Mitbürger beleidigen könnte. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 12 Kommentare

Bürgermeister Plettenberg kapituliert

Die heutige Oberhessische Presse macht kräftig Werbung dafür, bis Mittwoch in einer Woche noch die Einspruchsfrist gegen die Bürgermeisterwahl zu nutzen. Bürgermeister Plettenberg räumt Formfehler ein und will aus Angst vor weiteren Formfehlern gar die Abstimmung über die bisher vorliegenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Plettis brennende Oster-Eier

Im Amöneburger Interregnum, also nicht der schrecklichen, der kaiserlosen Zeit, sondern der anderslosen Zeit, in den Monaten zwischen Anders Arendts Flucht und der Thronbesteigung des neuen Bergkönigs, regierte Herbert Fischer als Reichsverweser mit harter Hand den Berg und die tributpflichtigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 35 Kommentare

Ein Osterei für Pletti?

Da hat doch der ehemalige Ortsvorsteher von Amöneburg Einspruch gegen die Gültigkeit der Wahl zum Bürgermeister von Amöneburg eingelegt . . . Nachdem Plettenbergs Vorgänger Anders Arendt das ganze Internet vollgejammert hat, daß jemand Einspruch gegen die Wahl einlegen soll, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl | Verschlagwortet mit , , , , , | 13 Kommentare

Der Jude ist eine Schande für den ganzen Berufsstand

„Eine Kandidatur wie die seine ist eine Schande für den ganzen Berufsstand“. (Bürgermeister Michael Plettenberg am Tag NACH der Wahl über mich zur Presse.) „Sie waren nicht gemeint, Sie waren supernett“. (Bürgermeister Michael Plettenberg einige Tage VOR der Wahl zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 37 Kommentare