Schlagwort-Archive: Künast

Mourir pour Merkel?

17.Juni 2025. Wellington, Neuseeland. Die Stadt wurde durch eine in der Ukraine erworbene schmutzige Atombombe ausgelöscht. Eine 2017 durch „Männer“ im Urlaub in Deutschland als 13jährige massenvergewaltigte US-Bürgerin hatte 2024 ein Millionenerbe angetreten, alles verkauft und die Mini-Nuke vom Erlös … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Crowdfunding, Traumdeutung | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Weltkulturerbe Antisemitismus in Köln

Gerd Buurmann heult und zähneklappert wieder auf seinem Blog rum, weil der Kölner Hassrentner seine antisemitischen Hasspappen der Stadt Köln vererbt hat. Wieso hatte der Gazarentner eigentlich Narrenfreiheit, und bei mir muß extra die Kripo kontrollieren, ob ich mich nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AXA, Brandanschlag, Dauerbrenner | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Ich fordere Schadenersatz für Politik-Kunden!

Künast fordert Schadenersatz für VW-Kunden. Und wer ersetzt mir den Künast-Schaden? Und den Gabriel-Schaden? Und den Merkel-Schaden? Und den Behörden-Schaden? Und den Brandstifter-Schaden? Und den AXA-Schaden?

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Ich fordere Schadenersatz für Politik-Kunden!

Wer ungestört schlafen will, wird entmündigt

Es war Frau Künast von den Grünen, die nach 30 Jahren Mauertoten von „republikflüchtigem Geld“ sprach. Der Gurlitt (der 80jährige mit dem „Nazi-Kunstschatz“) wurde von Fahndern observiert, nachdem er mit der „erlaubten“ Menge Geld in die Schweiz ein- oder ausgereist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

Deutsche unterwanderten die Welt? Eine Gegenanalyse

vitzli zitiert einen Absatz aus meinem Beitrag „Wann schickt Putin die Kavallerie“: Eine vortreffliche Kurzanalyse des Vorgangs Chodorkowski – bei Hessenhenker geklaut 20. Dezember 2013 Es ist zu schön: während Deutschland eigene Bürger verfolgt, die ein paar tausend Euro “republikflüchtiges Geld” … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hochkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

17. Juni

Die „Feierstunde“ zum 17. Juni im Deutschen Bundestag war eine Veranstaltung zum Schämen. Der Bundestag war halb leer, ein Zustand der im hessischen Landtag auch herrscht, mit dem Unterschied, daß in Hessen die nichtbesetzten Stühle demnächst nicht teuer bezahlt werden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Katastrophen, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Geiziger Googler: „ficken heute in hessen für 10 euro“

Manchmal wünscht man sich, Suchmaschinen könnten mit Selbstschußanlagen gekoppelt werden.* Mein Tipp an den Google-User bzw. Suchmaschinensucher: es geht noch billiger. Einfach geschickt outsourcen und in einem Billiglohnland ficken lassen. Selber machen ist zu teuer, in der Zeit kann man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg, Katastrophen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Was für ein schöner Sonntag?

Bundespräsident Gauck im Plenarsaal des Bundestages: „Was für ein schöner Sonntag!“ Für ihn vielleicht. In Marburg war’s Scheisse. Für mich persönlich ändert schon wieder ein neuer Präsident nichts daran, daß mein zum Hitlergeburtstag ausgebranntes Haus verloren bleibt und meine kranke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Rassistische Frage

Immer wenn ich in den Medien lese, „der Rassismus sei in der Mitte der Gesellschaft angekommen“, frage ich mich: ja, war er denn verreist?

Veröffentlicht unter Rassismus | Verschlagwortet mit , , , , , , | 22 Kommentare