Schlagwort-Archive: Joseph beuys

Ich bin KEIN Künstler

Überhaupt mache ich nur „Kunst“, um dem Staat ein gesichtswahrendes Alibi zu geben, mich ohne es so zu nennen heimlich zu entschädigen. Daß Joseph Beuys mir persönlich im Beisein einiger grüner Parteigründer gesagt hat, ich sei ein Künstler, darauf ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Grundgesetzkunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Nach Sankt Helena oder in die Hohlwelt?

Falls jemand Merkel und Gabriel nach Elba verbannen will, schlechte Idee. Elba? Von DORT ist Napoleon noch einmal zurückgekehrt (Herrschaft der 100 Tage). Wer meinem Schatz kein Besuchsvisum gegeben hat, sollte auch nicht auf eine Insel verbannt werden. Sondern in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 11 Kommentare

Kunstraub in Amöneburg?

Droht Wahlkampf-Chaos in Amöneburg? Wie  dieser Blog berichtete, hatte ich hier die Herren Bürgermeisterkandidaten Anders Arendt und Michael Plettenberg zu einem Friedensgespräch eingeladen. Weil nur Arendt reagierte, fand das Gespräch eben mit ihm alleine statt. Dabei drängte mir Arendt, der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl, Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 10 Kommentare

„Tötet Angela Merkel!“

„Tötet Helmut Kohl!“ Christoph Schlingensief, Großer Künstler im Rahmen der Kunstfreiheit 1997 (zufällig das Jahr, in dem mir in Amöneburg das Haus von Helmut Kohls Stalkerin zum Hitlergeburtstag angezündet wurde). „Was Damals Recht war, kann heut nicht Unrecht sein“ Hans … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Zahlt Volker Bouffier für den Hitlergeburtstags-Brandanschlag?

Den ersten Entwurf für mein neuestes Kunstwerk (siehe unten) habe ich heute erstmal ausgetrunken, damit es mir im Atelier nicht gammelt. In Kunstausstellungen dagegen MUSS es vergammeln, das habe ich von Joseph Beuys gelernt. Leider nutzt ihm diese Huldigung jetzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter AXA, Brandanschlag, Café Hitlergeburtstag, Irrenhaus Hessen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Ohne Erektion und Kondom eine Wanderhure genagelt

Ich hab‘ die Wanderhure genagelt! Im Gegensatz zum gekreuzigten Grundgesetz floß kein Blut:

Veröffentlicht unter Bücher, Hochkultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 20 Kommentare

Sachzwänge und Kunst

Als Kunstprofessor Joseph Beuys mir als jungem Jünger des Urgrünen Gruhl in dessen Umfeld einst persönlich sagte, daß ich ein Künstler bin, habe ich das noch kindisch geleugnet. Ich wollte keine „Fettecken“ gestalten (Beuys Fettecke gab es damals übrigens noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare