Schlagwort-Archive: Helmut Kohl

17. Juni ist jetzt Lamya-Kaddor-Tag

Nach dem 17. Juni 1953 bekam mein Vater als staatliche Anerkennung der Übererfüllung des Plansolls 4 Jahre Bautzen aufgebrummt. Gleich danach griff ihn sich meine Mutter und floh mit ihm in den Westen, damit sie ihn nicht gleich wieder einsperrten, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Tötet Günther Oettinger!“ Kunstaktion aus dem Jenseits

Laut Presse würde sich EU-Kommissar Günther Oettinger erschießen. Das ist doch eine Aktion von Christoph Schlingensief aus dem Jenseits: „Tötet Günther Oettinger“, um damit der christlichen CDU im Wahlkampf zu schaden. Wir erinnern uns: Schlingensief, wie ich Regisseur (ich habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland, Kunst, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

„Tötet Angela Merkel!“

„Tötet Helmut Kohl!“ Christoph Schlingensief, Großer Künstler im Rahmen der Kunstfreiheit 1997 (zufällig das Jahr, in dem mir in Amöneburg das Haus von Helmut Kohls Stalkerin zum Hitlergeburtstag angezündet wurde). „Was Damals Recht war, kann heut nicht Unrecht sein“ Hans … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irrenhaus Deutschland, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 9 Kommentare

Wer keinen Krieg will ist ein Terrorist

Hessenhenker Says: 3. März 2014 um 14:40 Mir ist der Krieg schon zum Hitlergeburtstag 1997 (Also durch Brandanschlag im April) erklärt worden. Komischerweise findet die Welt das LANGWEILIG, und Rettungsschirm gibt es auch keinen. vitzli Says: 3. März 2014 um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 3. Weltkrieg | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Gerichtsurteil: Merkel haftet persönlich für Party

Jetzt entschied das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen: Die Asta-Vorsitzende Merkel (CDU) und der ehemalige Finanzreferent Steinbrück (SPD) müssen Schadensersatz leisten, einhundertfünfundsiebzigtausend Milliarden Euro, weil die von ihnen organisierte Euro-Veranstaltung ein Riesen-Minusgeschäft wurde.

Veröffentlicht unter Politik, Todesstrafe | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Ich hätte es genommen

Der Spiegel berichtete gestern davon, wie Helmut Kohl (CDU) erfolglos jeden zweiten Türken mit Geld loswerden wollte. Hat aber nicht geklappt, nur ein paar Prozent gingen. Mit jedem zweiten Sohn hatte Kohl mehr Abwanderungs-Erfolg, denn 50 % der Kohl-Söhne heirateten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fortschritt, Imageberatung | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Sparbirne als Bundeskanzler?

Wenn Helmut Kohl von der Obstlobbyzeitschrift TITANIC ein Jahrhundert lang als Birne bezeichnet werden konnte, so kann man  Sigmar Gabriel  den Ehrentitel Sparbirne nicht vorenthalten. Sobald Steinbrück merkt, daß der Stundenlohn des Bundeskanzlers niedriger als 15.000 Euro ist und in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Imageberatung, Werbeideen | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare