Schlagwort-Archive: Bürgermeister

Beobachtet der Verfassungsschutz den Bürgermeister von Amöneburg?

Politiker die nicht auf dem Boden des Grundgesetzes stehen, müssen vom Verfassungsschutz beobachtet werden. Wer mir mein passives Wahlrecht abspricht, steht nicht auf dem Boden des Grundgesetzes. Der ehemalige SPD-Bürgermeister Plettenberg, inzwischen parteilos, in der Oberhessischen Presse über mich: „Als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Politik, Verfassungsbrecher | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 28 Kommentare

Ex-Bürgermeister gratuliert zum Brandanschlag auf den Hessenhenker

Pünktlich zum Hitlergeburtstag hat gestern der Ex-Bürgermeister von Amöneburg dem Hessenhenker zum Jahrestag des Brandanschlages auf eben diesen eben dort gratuliert. Amöneburg eben!

Veröffentlicht unter Amöneburg, Brandanschlag | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Der Jude ist eine Schande für den ganzen Berufsstand

„Eine Kandidatur wie die seine ist eine Schande für den ganzen Berufsstand“. (Bürgermeister Michael Plettenberg am Tag NACH der Wahl über mich zur Presse.) „Sie waren nicht gemeint, Sie waren supernett“. (Bürgermeister Michael Plettenberg einige Tage VOR der Wahl zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 37 Kommentare

Belehrung für Standesvertreter Plettenberg

Der Bürgermeister von Amöneburg sprach von formalen Qualifikationen für die Bürgermeisterwahl. Zwar habe ich ihm zum OP-Wahlforum in Roßdorf als Gastgeschenk einen „Geist der Verfassung“ geschenkt (worin sich ein Grundgesetz befindet), aber Michael Plettenberg offenbart große Verständnisschwächen zum Inhalt des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 18 Kommentare

Eine Schande für den Berufsstand

Ein Politiker spricht gegenüber der Presse über den Ständestaat. Amöneburgs neuer und alter Bürgermeister Michael Plettenberg, zitiert aus der Oberhessischen Presse vom 21.03.2017: „Auch „Hessenhenker“ Rainer Wiegand bekam sein Fett weg – allerdings nicht auf der persönlichen Schiene: „Als Mensch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl, Realsatire | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 25 Kommentare

Pressefrage an Kandidaten: als Bürgermeister nach Amöneburg ziehen?

Erneut ganz OHNE Satire, ganz im Ernst: Die OP hat während des Wahlforums alle 3 Kandidaten gefragt: ziehen Sie nach Ihrer Wahl nach Amöneburg? Ja! Den Leerstand zu beseitigen wäre zumindest für die eine Wohnung, in die ich dann umziehe, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Lieber Einhörner statt Windräder im Wald

Aus dem ATMEN-Projekt im Steinbruch-Erddeponie: „Zudem sollen die sogenannten Ersatzhabitate für Zauneidechsen und Kammolche dadurch unterhalten und gepflegt werden.“ Wo kommt das Ersatzhabitat für die durch den von Windrädern verursachten Infraschall vertriebenen Erfurtshäuser Menschen hin? Tierschutz, aber kein Menschenschutz? Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar