Schlagwort-Archive: Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg

Das Marburg-Bonbon ist gegessen

Das Kunstwerk „Marburg-Bonbon“ (Foto rechts in der Galerie) wird jetzt im „Marburger Leuchtfeuer“ verbrannt. Das  ist stadthistorisch nicht etwa deshalb ein Verlust, weil es die Uhr von August Bebel wäre, die da anzeigt wie die Zeit vergeht. Der Druck ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brandanschlag, Marburg | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Anschlag auf alten Juden in Amöneburg

Amöneburgs Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg meinte ja, zu dem Brandanschlag auf mich „Brandanschlag . . . LANGWEILIG“ schreiben zu müssen. Nun liegt die Sache doch aber ein wenig anders: eine etwas neben sich stehende Person kreischte vor dem Brand  ganze Nächte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brandanschlag | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Von Vaupel und Plettenberg und Diren und Schwendter geträumt

Hab ich doch heute wieder eine kleine Schwächephase gehabt, zum Glück habe ich mir nicht den Kopf angeschlagen beim Fallen. Trotzdem habe ich Sterne gesehen, denn nach einem tiefen Erschöpfungsschlaf träumte ich wieder so seltsame Sachen: in Hamburg hatten Männer … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nur geträumt | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Stellt der SPD den Stuhl vor die Tür!

Wann tritt endlich der SPD-Politiker zurück, der den Brandanschlag auf mich als „LANGWEILIG“ bezeichnet hat? Nur, weil das Ereignis 17 Jahre zurück liegt, war es für die Opfer NICHT langweilig.

Veröffentlicht unter Amöneburg, Brandanschlag | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Gleichstellung für Angela Merkel und Sigmar Gabriel

Zur Zeit labert sich die CSU einen Wolf zum  Thema „keine Gleichstellung von Zuwanderern bei sozial- und familienpolitischen Leistungen mit Deutschen“. Als ERSTES sollten die Politiker mit mir gleichgestellt werden: Dazu sollten sie freiwillig in die nächtliche Verbrennung ihrer Häuser … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brandanschlag | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

Ein unermesslicher Verlust für die SPD

Jonas Westphal, Sprecher Forum Netzpolitik der Berliner SPD twittert über den Tod eines uralten Mannes namens Mandela: „unermesslicher Verlust“, um nur ein Beispiel aus dem Wehgeschrei herauszugreifen. Auch Amöneburgs SPD-Bürgermeister kondoliert. Die gleichen Gestalten, denen das Leben meiner Freundin am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Brandanschlag, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Amöneburg wird Hitlerburg?

Die Leute sind Blöd! Die Parteien sind voller Menschen, die mit „dem vor 70 Jahren“ nichts zu tun haben wollen, sich aber wegen „fuck ju Göte“ (jetzt als Kulturfilm) zum „Volk der Dichter und Denker“ zählen. Die Wahrheit sieht so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Nazis | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 6 Kommentare