Schlagwort-Archive: Bücherverbrennung

Tag der Bücherverbrennung

Ich finde ja, Bücherverbrennung paßt doch gut zum Lutherjahr. Denn was hat Martin Luther so alles gefordert? DAS hat die Stadt Marburg schamhaft nicht auf ihre Lutherfahnen geschrieben. Gestern war Jahrestag (10. Mai 1933), und die Stadt hat es gar … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Irrenhaus Marburg | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

„Biste etwa eh‘ Judd?“ Verbotener 3-Punkte-Plan

Im Marburger OB-Wahlkampf, den ich unterirdisch tief verloren hab, hat jemand zu mir gesagt: wenn du immer so negativ über die SPD sprichst, kann sie natürlich nichts für dich tun. Ich weise das zurück: die richtige Reihenfolge ist, daß die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 5 Kommentare

Langweilige Bücherverbrennung

Die Oberhessische Presse erinnert an den 10. Mai 1933: „Am Freitag jährt sich zum 80. Mal der Tag, an dem überall in Deutschland Bücher brannten – auch in Marburg.“ Am 20.4. jährte sich zum 16. Mal der Tag, an dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Café Hitlergeburtstag | Verschlagwortet mit , , , , | 20 Kommentare

SPD-Bürgermeister verteufelt Indianer

Landratskandidat Michael Richter-Plettenberg (SPD), derzeit Bürgermeister von Amöneburg,  verteufelt mittelamerikanische Indianer. Genügt es nicht, daß deren Kulturen einst zugunsten des spanischen Klingelbeutels vernichtet wurden? Genügt es nicht, daß die Kirche die „unchristlichen“ Bücher (also alle, die sie finden konnte) nach … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Amöneburg, Politik, Religion | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 49 Kommentare