Der Tom spielt 2. Weltkrieg

um sein Geschichtswissen zu demonstrieren (Tom weiß Bescheid) und die ganze Presse guckt dabei zu.
Nach Dienstschluß.
Grob 30 Minuten des Streams bestand fast nur aus geisteskranken Kommentaren im Chat rechts neben dem Streaming-Fenster, da konnten die zugucken müssenden Jorunalisten nicht mal kacken gehen.
Der Stream begann dann mit Riesenverspätung bei 13.000 Zuschauern doch noch, kackte aber nach wenigen Minuten schon ab.

13.000 Zuschauer.
Dabei ist „der Tom“ nur Kandidat auf Platz 20 der LINKE zur Hamburger Bürgerschaftswahl.
Ab morgen streamt dann Kandidat 19, übermorgen Kandidat 18, man kriegt die 3 Wochen bis zum Wahltag schon rum.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Irrenhaus Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.