Anti-HITLER-Partei gegen Judenmörder-Ehrenrenten

Lebenlassenrente statt Judenmörderrente

Aus europäischen Steuergeldern (Europa ist die Antwort) werden die PLO-Terror-Renten und Mörder-Ehrenrenten an Personen bzw. deren Familien gezahlt, die durch Anschläge Juden in Israel getötet haben: gerne 3.000,- $/Monat.
Davon will man in Deutschland lieber nichts wissen, weil die Renten keinen griffigen Namen haben, wie zum Beispiel „Die gute antisemitische Mörder-Respekt-Rente“ oder „Die gute Judenmord-Rente“.
Der Gründer der Anti-HITLER-Partei bringt keine Juden um, trotzdem er versehentlich als Deutscher geboren wurde. Dies sollte ebenfalls durch eine „Respektrente“ honoriert werden: „Die gute Mordunlustrente.“ Vielleicht doppelt so hoch wie die Mörderrente? Es muß sich ja lohnen, keine Menschen umzubringen, wie bei den Windenergiesubventionen, sonst macht’s ja sonst keiner.
Also 6.000 $ pro Monat ab sofort für jeden deutschen Bürger, der keine Juden umbringt – so macht Friedlichbleiben sogar Antisemiten wieder Spaß.

Auszug aus dem Parteiprogramm der Anti-HITLER-Partei.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Imageberatung, Irrenhaus Deutschland, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.