Judas Benz migriert

Kein Migrant ist illegal, außer Juden in Judäa und Mercedes in Stuttgart.
Damit die Marke überlebt, wird das Stammwerk demontiert und in Ashkelon wieder aufgebaut. Kein Dieselverbot in Israel hat die Entscheidung leichtgemacht: die meisten Arbeiter emigrieren mit. Eine Mercedes-Fachkraft: „In der Gretarepublik Deutschland sind weder wir noch unsere Arbeitsplätze sicher.“

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Aufschwung abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.