Wahlfarce im Bundestag

Statt einfach eine*n Vizepräsidenten im Bundestag wählen zu lassen, läßt die AfD ihren Kandidaten, neuerdings ihre Kandidatin, Wahlgang für Wahlgang durchfallen.

Das Spiel soll wohl so weitergehen, bis die gesamte Wahlperiode vorbei ist?
Würde die AfD den ihr „zustehenden“ Bundestagsvizepräsidentenposten wirklich besetzen wollen, hätte das bereits im allerersten Wahlgang gleich nach Konstituierung des jetzigen Bundestages geschehen können.

Und nein: dieser Beitrag ist KEINE Satire.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter KEINE Satire abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Wahlfarce im Bundestag

  1. vitzli schreibt:

    ich verstehe nicht ganz und sitze auf der leitung … :-/

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.