Das deutsche 911 (Nine-Eleven)

Ex-Kaiser Wilhelm II. im Exil zum 9. November 1938:
„Zum ersten Mal schäme ich mich, ein Deutscher zu sein.“

Der Tag war das deutsche nine-eleven.
Mit dem Unterschied, daß eine deutsche Partei dies ausführte, und deutsche Beamte diesen Anschlag auf den eigenen Staat und auf die eigenen Bürger unterstützten, statt sich ihm entgegen zu stellen, wie es der Amtseid befahl.
Vergleichbar damit, die Österreicher hätten 1914 in Sarajevo selber ihren Thronfolger erschossen. Mit dem Pogrom hat sich das moderne Deutschland selber den Krieg erklärt.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Hitler, Irrenhaus Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Das deutsche 911 (Nine-Eleven)

  1. vitzli schreibt:

    dazu könnte man einiges sagen.

    das wichtigste hat mister friedman bereits im jahre 1961 anläßlich einer rede – hier in übersetzung – gesagt:

    meine eigenen bescheidenen forschungen haben – vor der kenntnisnahme der rede – zu ähnlichen ergebnissen geführt.

    das reduziert die schamröte auf den wangen doch erheblich.

    Gefällt mir

  2. PACKstaner schreibt:

    Auweia Henker! Eigentlich hatte ich dich für klüger eingeschätzt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.