Muskelkraftwerke decken Deutschlands Energiebedarf

Der Marburger Künstler Rainer Wiegand hat den Stein der Weisen in der Energiegewinnung gefunden: über Pedale erzeugen die Menschen Energie und speisen diese ins Stromsystem oder in Akkus ein.
Fabriken bekommen künftig Pedaltreterhallen, wo bis zu 1000 Energiearbeiter sich den 1-Euro-Lohn erstrampeln. Kinos erzeugen den zur Vorführung benötigten Strom mit sportlichen „Aktivsitzen“.
Das ist gesund und verschafft Bewegung!
Zudem wird die Energie dort erzeugt, wo sie gebraucht wird.
Das kann man auch in Elektrobusse integrieren: der Fahrgast wird zum energetischen Mitmach-Baustein für ein grünes Deutschland.
Endlich unbegrenzt Arbeitsplätze für Unqualifizierte mit 2 Beinen.
Sobald das GANZE Volk plus 200 Millionen Energiemigranten in die Energieerzeugerpedale tritt, ist erstmals die echte Volksbewegung des ganzen Volkskörpers erreicht, daran können sich Sarah Wagenknecht und Pegida noch ein Beispiel nehmen.
Energetisch AUFSTEHEN im SITZENBLEIBEN!
Das geniale Konzept wird Deutschland sogar im Dunkeln leuchten lassen.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Aktionskunst, Aufschwung, Fortschritt abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Muskelkraftwerke decken Deutschlands Energiebedarf

  1. saejerlaenner schreibt:

    Das ist doch menschenverachtend 😆 Das ist ja wie Reichsarbeitsdienst. Ist es nicht ein Mönschenrecht, nutzlos zu sein und von den anderen am Leben gehalten zu werden?

    Gefällt mir

  2. vitzli schreibt:

    energiemigranten als volksbewegung ….. yeah!

    ich muß an die seinerzeit neuartigen schiffsantriebe der galeeren denken.

    irgendwie kommt alles wieder … 😦

    Gefällt mir

  3. saejerlaenner schreibt:

    Beim nochmaligen Hinsehen wird deutlich, daß des Henkers Ein- bzw. Auswürfe einen geradezu prophetischen Charakter besitzen. Er entwirft einen Ausblick auf die postmoderne Gesellschaft, auf die wir, die wir im Zeitalter des Neopetrolikums leben, unweigerlich zusteuern. Homo sapiens (?) ist die Ressource der Zukunft, für die, da in schier unbegrenztem Maße zur Verfügung stehend und in affenartiger Geschwindigkeit nachwachsend, eine sinnvolle, profitable und auch existenzrechtfertigende Verwendung gefunden werden kann / soll / muß wird. Und in späteren Zeiten wird man sagen: Mönsch, der Henker, das sollte doch Satyre sein, und keine Handlungsanweisung.

    Gefällt mir

  4. PACKstaner schreibt:

    Wenn man das zu ende denkt, kommt man auf Soylent Green – oder?

    Gefällt mir

  5. PACKstaner schreibt:

    Im Kino gibt es dann aber nur noch Vorstellungen ab 50 Zuschauern. Da drunter sieht man nur dunkelbunt – bzw. schwarz.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.