Zwiegespräch mit SPD-Weltpolitiker auf FB

Abgeordnete von überalterten Parteien schreiben den ganzen Tag das Internet mit ihren wichtigen Terminen voll.
Unter ihren angeberischen Texten haben sie einen Kommentarbereich, wenn da mal ein BB (böser Bürger, nicht etwa Brigitte Bardot oder Baul Banzer) eine klitzekleine provozierende Anregung gibt, kapiert es der SPD-Personalpool meistens nicht, egal ob Minister Maas oder wie im Folgenden ein kleiner Abgeordneter auf die Frage des kleinen (nur 1,78 Meter) Hessenhenker:

Der Abgeordnete teilt seinen Wählern mit:
Das waren heute gleich zwei Premieren für mich: Die erste Besuchergruppe aus Daressalam, Tansania und die Besuchergruppe hat erstmals den doppelten Hübner erlebt: Mein Sohn hat die Besuchergruppe mit mir im #ltnrw betreut … #Pamjoa

https://www.facebook.com/spd.huebner/posts/2049442585086035/

Rainer Wiegand Haben sie auch schön die 3.000,- Euro pro Besucher gebürgt?
Oder gibt es da für SPD-Abgeordnete ein Schlupfloch?
Ohne Bürgschaft gibt die deutsche Botschaft meiner Freundin kein Besuchsvisum, selbst mit Bürgschaft ist es reine Willkür, wie man an der kambodschanischen Waisenkinder-Band gesehen hat, die nicht in Wacken auftreten durfte, weil sie alle laut Botschaft „zu arm sind, als daß man ihnen trauen kann“.

Michael Hübner Lieber Herr Wiegand,
Ihr Kommentar ist so etwas von daneben, dass mir die Worte fehlen. Es disqualifiziert sie aber in einer Form, die sie selbst zu verantworten habe. Es handelt sich um einen Austausch von Studenten für Studenten! Pamjoa heißt übrigens ‘gemeinsam’! Ich erwarte eine Entschuldigung für ihren wirklich peinlichen Kommentar, der auch deshalb in einigen Minuten gelöscht wird …
Verständnis erwarte ich nicht …

Rainer Wiegand Da Ihnen das Verständnis für binationale Partnerschaften offensichtlich fehlt, verdienen Sie und Ihre Partei das Scheitern an der 5 % Hürde.

Nicola Calo Herr Rainer Wiegand, ihre persönliche Situation haben nicht diese Studierenden verursacht. Wenn sie sich verbannt haben, dann sollten Sie die Größe habe sich bei Michael Hübner für den Kommentar zu entschuldigen. Aber wie lese legen Sie gerade nach.

Rainer Wiegand Entschuldigen SIE sich erstmal für das Verhalten ihres Aussenministers, keine Visafreiheit für deutch-ausländische Paare zu geben.

Rainer Wiegand Nicola Calo Ich habe kein Wort gegen „diese Studierenden“ geschrieben, ich habe den MdL gefragt, ob er genauso gebürgt hat wie ich es muß, falls ich jemals im Leben meine Freundin in meinem Land zu einem BESUCH begrüßen möchte.
Der MdL wird wissen, wieso er so reagiert.

Nicola Calo …ok Herr Rainer Wiegand: Sie wollen Krawall und benutzen diese Studierendengruppe. Nicht gut!

Rainer Wiegand Nicola Calo Ein SPD-geführtes Ministerium, das meine Freundin nicht in mein Land läßt, will Krawall. Sie verdrehen Ursache und Wirkung.

Nicola Calo …studiert ihre Freundin? Sie hätte doch auch daran teilnehmen können.

Rainer Wiegand Nicola Calo Meine Freundin lebt in einem Nachbarland zu Kambodscha. wo die Deutsche Botschaft einer zu einem Auftritt nach Wacken eingeladenen Waisenkinder-Band das Visum verweigert hat, TROTZ Bürgschaft.

Rainer Wiegand Und ich fordere sogar den deutschen Doppelpass für ALLE 129 Millionen Bewohner der ehemaligen deutschen Kolonien in Afrika.
das schließt auch ihre Studenten mit ein.

Anders Arendt Rainer Wiegand, deine Partei, die APPD, war es doch, die den deutschen Pass für alle “Reichsafrikaner“ gefordert hat. Und jetzt sind sie halt hier, die ersten Nachkommen derer, die in Deutsch-Ostafrika unter dem deutschen Kolonialterror gelitten haben.

Rainer Wiegand Hat sich eigentlich der SPD-Bürgermeister schon bei mir entschuldigt, der zu dem antisemitisch motivierten Brandanschlag auf mich „Brandanschlag . . . LANGWEILIG“ kommentiert hatte?

Rainer Wiegand Als ich das vorletzte Mal der SPD die Hand gereicht hatte, kam vom Landtagabgeordneten meines Landkreises ein entsetztes „Aber Sie wissen doch, wie’s ist!“
Sehr schwach.

Michael Hübner Als ich versucht habe, Ihre Kommentare gerade meinem
7 jährigen Sohn zu erklären, bin ich gescheitert. Zurecht! Was das mit der SPD zu tun haben soll, bleibt eben ihr Geheimnis genauso wie meine Person dafür in eine Verantwortung in Wacken zu ziehen. Das ist unerhört und peinlich …

Rainer Wiegand Man wird als kleiner Abgeordneter eben für die Politik der Gesamtpartei und der Mitregierung in der GroKo mit in die Haftung genommen.
Das muß man aushalten können.

Rainer Wiegand Michael Hübner Wieso soll das nichts mit der SPD zu tun haben?
Welche Partei stellt denn den Außenminister?
Die PARTEI oder doch die SPD? Na also.

Jörg Grosche Rainer Wiegand Nicht Äpfel mit Birnen vergleichen

Rainer Wiegand Jörg Grosche Ist die SPD in Ihrem Beispiel nun Apfel oder Birne?
Und: ist der Wurm drin?
Da gebe ich einem Abgeordneten die Chance, auf meinen ersten Kommentar hin anzubieten, Visafreiheit für deutsch-ausländische Paare in seiner partei zu fordern, und dann sowas . . .
Als Imageberater muß ich da leider sagen: verpatzt.

Michael Hübner Lieber Herr Wiegand,
das war Ihre zweite Möglichkeit Anstand und Höflichkeit mir und den Beobachtern auf meinen FB Beitrag hin zu zollen. Dazu sind Sie leider nicht in der Lage. Entschuldigen Sie, dass ich offenbar anders erzogen und mich mit anderen Werten identifiziere. Das tun sie nicht und es tut mir auch deshalb leid für Sie.
Ebenso wie obigen Kommentar werde ich auch dies hier in einigen Minuten löschen. Verständnis erwarte ich nicht …

Rainer Wiegand Habe vorhin Beatrix von Storch gefragt, ob eine AfD in der Regierung meinem Schatz ein Visum geben würde oder nicht. Bin sehr gespannt! Bin ja 2. Landesvorsitzender der APPD in Hessen, und erwarte eigentlich nicht, daß die AfD sich für mich ausspricht. Aber mal abwarten!

Danach war die öffentlich geführte Unterhaltung plötzlich weg, hat die etwa jemand gelöscht?
Offenbar war es an dem Tag zu heiß für den edlen Herrn Abgeordneten.
Die SPD hat halt keine coolen Leute mehr für ihre Listen, muß sie halt die Uncoolen nehmen.
Immerhin gibt der überforderte Landtagsabgeordnete zu, daß er keine Argumente hat, um seinem 7jährigen Sohn zu erklären, wieso die SPD obwohl „Regierungspartei“ nicht dafür sorgen kann, daß mich meine langjährige Freundin mal in meinem Land besuchen darf.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Imageberatung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zwiegespräch mit SPD-Weltpolitiker auf FB

  1. Hessenhenker schreibt:

    Habe nur ich den Eindruck, daß der feudal auftretende Abgeordnete eine Entschuldigung von mir dafür wollte, daß „die SPD“ meiner Freundin kein Visum gibt?
    Und wann wird’s mal wieder richtig Sommer?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.