Ich bin KEIN Künstler

Überhaupt mache ich nur „Kunst“, um dem Staat ein gesichtswahrendes Alibi zu geben, mich ohne es so zu nennen heimlich zu entschädigen.

Daß Joseph Beuys mir persönlich im Beisein einiger grüner Parteigründer gesagt hat, ich sei ein Künstler, darauf ist geschissen!
Natürlich bin ich Demagoge und kein Künstler.

Und ein gekreuzigtes Grundgesetz ist genauso wenig Kunst wie eine dreckige Badewanne oder eine abartige Fettecke an der geistig vorgeschädigten documenta-Wand!
Trotzdem kann ich im Tausch gegen eines meiner epochalen Kunstwerke jederzeit den einen Euro auf eine Million herausgeben.

Keine Kunst, aber für 999.999,- Euro zu haben:

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Grundgesetzkunst abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.