Imageberater Hessenhenker gewinnt Unwort des Jahres?

Wäre für das von mir erfundene „Messermörderpartei“ als Gegenstück zu dem uralten CDU-Wort „Mauermörderpartei“ aber auch das Mindeste!

Ich mach mir dann auch so einen schönen Button „Mit Unwort des Jahres“ auf mein Buch, genau so wie ich es damals Kachelmann vorgeschlagen hatte.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Imageberatung, Irrenhaus Deutschland, Werbeideen abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Imageberater Hessenhenker gewinnt Unwort des Jahres?

  1. Aristobulus schreibt:

    Welches Buch mit welchem Unwetter von welchem Kachelmann war’s denn?

    Gefällt 1 Person

    • Hessenhenker schreibt:

      Der Joghurt-Kachelmann.
      Wie hießen die Dinger nochmal? Hab den Hersteller vergessen, die haben ihm dann schnöde den Werbevertrag gekündigt.

      Gefällt mir

      • Aristobulus schreibt:

        Aber ein Buch über Yoghurt, dann?
        Also ich weiß von schlechthin Allem, was im deutschen Fernsehen seit etwa 2006 geloffen wird, nicht das Allermindestgeringstmindeste (aber komischerweise Daniela Katzenberger kenn ich, wenn sie denn so hieße. Aber nur den Namen. Weshalb auch immer).
        Also Kachelmann. Buch. Unwort mit Buch drin, oder umgekehrt. Yoghurtwerbung mit Herrn Machelkann. Gratisabo von Taz und Emma. Kopfkratz. Hm. Legosteine, und werden keine Legowand… ich bin voll der Eskimo ausm 17. Jahrhundert in der Hinsicht, pardon 🙂

        Gefällt 1 Person

  2. Amönebub schreibt:

    Ich warte noch auf eine Antwort. Sie bezieht sich auf „200 Mio Deutsche“, aber ich antworte hier, weil drüben nicht mehr geschrieben wird. Hier fehlt eine Anzeige der letzten Kommentare.

    Du willst die Einwohner der ehemaligen deutschen Kolonien nach Deutschland bringen. Aber warum die deutschen Kolonien? Was macht es einen Unterschied, aus welchen Ländern Millionen Menschen kommen?

    Gefällt mir

    • Aristobulus schreibt:

      Jessas. Was will diese dumme Amönesau?, Millionen müssen her, Millionen müssen hin, und hin und her müssen Millionen, so ist das nun mal. Der Einzige, der desob auf eine so entsetzlich dummdreiste Weise hadert, ist die dümmste Sau des Internets hier.
      Also ich bin dafür, dass Amöne jetzt über Bupp herfällt, und Bupp komme über Amöne. Das macht dann jeden frooh im Paletooh.

      Gefällt 1 Person

  3. Hessenhenker schreibt:

    Er wartet noch auf eine Antwort, der Bub.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.