Die falschen Toten?

Uwe-Karsten Heye (Gerhard Schröders Regierungssprecher) soeben wörtlich bei „Hart aber fair“ zum Sturm der Hamas auf die israelische Grenze: „50 Tote auf der falschen Seite“.

20 Minuten später berichtet er davon, daß er „selbstverständlich“ neulich mit Kippa durch Berlin gelaufen ist, „Haltung zeigen“.
Er ist stolz auf sich.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Die falschen Toten?

  1. Aristobulus schreibt:

    Der Uwe-Karsten ist ein falscher Hai. Der Uwe-Karsten will fuffzich tote Juden, weil wahrscheinlich schon sein Vater/Großvater für solche gesorgt hatte, und er will ferner, dass fuffzich Juden sterben, wenn wie derzeit vierzigtausend Hamas-Terroristen auf die jüdische Grenze vorrücken, um da fuffzich Juden zu killen. Denn dafür hatte die SPD ja bezahlt, sie finanziert die Abbas-Fatach-Hamas-Terroristerei. Hach, und wenn’s mal wieder nicht klappt, wird im Staatsfernsehen alsbald gesagt, dass man gern wieder fuffzich tote Juden hätt‘, so wie damals in der zwar schweren, aber irgendwie doch heldischen Zeit.

    Komisch, dass solche falschen Haie immer so gern sowas wollen und nie mehr kriegen, Kippa hin, ESC-Trällergewinnjüdin her.

    Gefällt 2 Personen

    • aurorula a. schreibt:

      Statt „heldisch“ habe ich eben „heidnisch“ gelesen: Prophetie des Halbschlafs.

      Gefällt 1 Person

      • Aristobulus schreibt:

        … hach, wenn’s das gewesen wäre, a bissele Anakreontik und Mégalè-Mètèr-Ephesíon usf. hätt‘ ja wenig geschadet, aber was haben die gemacht?, allgemeine Ausmorderei haben die gemacht, ganz so wie die vierzigtausend Möchtegern-Eindringlinge der Hamas das jetzt wieder vorhaben.

        À propos Heidentum, da fällt mir dieser altenglische Ausriss ein, der geht so: „We forbeodad aelcne haedenscipe“, fast Plattdeutsch, heißt: Wir verbieten jedwedes Heidentum. Nu ja, das hat das Heidentum ja eink’lich nicht so ganz verdient, so schlimm war das ja nicht.
        Vielleicht könnte die Hamas zum Heidenthume konvertieren bittschön?, aber besser nicht zum Heyerthume.

        Gefällt 1 Person

  2. Clas Lehmann schreibt:

    Zur Sache selber: Es ist ermüdend. Beim Endeer hört man im Moment aber doch manchmal ganz zart angedeutet, dass vielleicht die Hamas auch die Folklore übertriebe… Dafür dann in der interantionalen Presseschau wieder ziemlich spanische Kommentare.

    Wüst.

    (Hamas wird auch nicht unterkringelt!)

    Gefällt 2 Personen

    • Aristobulus schreibt:

      Ja, zumal man sich doch die Frage stellen sollte, woher die Hamas jetzt wieder tausende Reifen hat. Also neulich erst, so vor zwei Wochen, hatte die Hamas ja elftausend Reifen verbrannt, grad da, wo sie jetzt auch wieder tausende Reifen verbrennt. Bis zum Abwinken.
      Und schon vor so zwei Wochen war dann in Gaza der absolute Reifenmangel ausgebrochen, also ka‘ Sau hatte mehr Reifen, vor so zwei Wochen!, und international wurde desob gerätselt, wie die Gazaner denn an ja doch so ersteunlich viele Reifen gekommen waren?, das ist nämlich gar nicht so selbstverständlich, dass man mal eben elftausend Reifen übrig hat (wenngleich dann wie erwähnt überhaupt keine übrig blieben), aber jetzt ist da schon wieder alles voller Reifen, ja und die werden schon wieder verbrannt. Bis zum Abwinken, und bis der Arzt kommt.
      Reifen-Reifen-Reifen allerorten da.
      So viele Reifen hat sonst woanders wirklich ka‘ Sau.
      Ja wie machen die das-?

      Gefällt 1 Person

  3. Clas Lehmann schreibt:

    Irgendwelche Spekulationen über die Unterhosenfreuden der fetzigten Zutzlerin kann ich da nicht hinschreiben, weil da kein Kommentarfeld ist…

    Tu da mal eines hin, oder ist es wegen der Datenschmutzgrundverordnung? Dass man deswegen nicht zu Unterwäsche sich äußern darf, wiewohl man doch gefragt wird, allerdings vom Hessenhenker, nicht vom Datenschmitz, dem verschmitzten? Oder war er verschmatzt?

    Ach, wieder gibt es Dinge, die weiß man einfach nicht, weil sie vielleicht gar zum unwissbaren gehören…!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.