Terrorakt gegen Marburger SPD

Farbe an der Ummauerung der Marburger SPD sei ein „terroristischer Akt“,
dagegen war der nächtliche Brandanschlag auf mich zum Hitlergeburtstag laut SPD-Bürgermeister „LANGWEILIG!“

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg, Brandanschlag abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Terrorakt gegen Marburger SPD

  1. Aristobulus schreibt:

    Was ist die Dame denn für ein Ikonengesicht, ist sie heilig?, und warum trägt sie so ein nonnig-napoleonisches Beerdigungskostüm?, und wer hat den Tomatensaft verschüttet?, pardon dass ich so dämlich frage, bei mir läuft grad nix

    (übrigens ist wieder eine Siebzehnjährige ermordet worden, in Flensburg von einem mohammedanischen Flüchti, das treibt mich grad um!, während die SPD noch weitere 2,67 Millionen von denen hier haben will, um die angestammten Rassisten, Sexisten und Faschisten endlich mal mit frischen auszutauschen, und während sich das Merkel-Wesen jetzt schon 2,67tausend Hände annähen lassen müsste, weil ihre zwei mickrigen, die sie wohl hat, ja viel-viel-viel zu winzig sind für die Massen von triefenden Blutflecken, die sie da dran hat).

    Gefällt 1 Person

    • Hessenhenker schreibt:

      Auch interessant: bei der SPD ist es ein „Terrorakt“, bei der CDU nur „ärgerlich“.
      Dabei kann die CDU noch von Glück reden, daß sie auf Rat eines Sicherheitsgenies eine Plexiglasplatte über den heiligen 3 Leucht-Buchstaben „CDU“ hat anbringen lassen.
      Sonst wär bestimmt wieder terroristischer Glasbruch.

      Gefällt 2 Personen

    • Clas Lehmann schreibt:

      Die Staatsanwaltschaft ermittle wegen Totschlags, sagte mir heute das Radio…

      Gefällt 2 Personen

      • Aristobulus schreibt:

        Gegen Merkeln?, „Begünstigung von Mord, Totschlag, Vergewaltigung, Nötigung und amtsmissbräuchliche Anordnung von Invasion und völliger Ausplünderung der deutschen Sozialreserven“, ah, wenn so, endlich mal Nachrichten!
        Aber DEN Staatanwalt will ich sehen, der das wagt, macht und kann.

        Gefällt 1 Person

        • Clas Lehmann schreibt:

          Nein, Gegen einen Achzehjährigen, der wohl zugegen gewesen, jedenfalls aber angetroffen worden sei, auch wohl die Rettung angerufen, aber eben auch zuvor gestochen habe, mit dem Messer. Gestammt habe er aus Afghanistan und sein Asylantrag sei abgelehnt, seine Abschiebung aber eben noch nicht erfolgt…

          Gefällt 1 Person

          • Aristobulus schreibt:

            Ah so, der.
            Komisch, ich war immer schon gegen die Todesstrafe, aber neuerdings finde ich immer mehr, mehr und dann wieder noch mehr Gründe, weswegen die Todesstrafe dringend müsste.

            Gefällt mir

            • Aristobulus schreibt:

              … und wer solche Leutz‘ a) ins Land lässt und sie dann b) nicht abschiebt!, gehört mindestens wegen Amtsmissbrauch und Begünstigung von Mord verurteilt, oder wegen (altmodisch, aber wirksam) Hochverrats und Begünstigung von Mord.

              Reine Theorie übrigens, denn die Staatsanwaltschaft, die Anklage erheben muss, ist weisungsgebunden, na und wie heißt just der Weisungsgebende: Der heißt just Heiko Maas und der flutet just das Land just mit mohammedanischen Messerstechern.

              Gefällt 1 Person

            • Clas Lehmann schreibt:

              Der ministriert doch nun äußerlich…?

              Gefällt 2 Personen

            • Aristobulus schreibt:

              Der soll bald außenministrieren, ja, hab ich auch gehört.
              Der wird den Putin abhören und kuratellisieren und kujonieren daraufhin, denn er glaubt, er dürfe das, und dann wird der Putin ihn vergiften lassen, denn derlei Dinge tut der Putin nun mal, und dann werden die Briten sagen, ach the Krauts, warum machen die nicht endlich mal den Germxit?

              Gefällt 1 Person

            • aurorula a. schreibt:

              Das wird noch eine Weile dauern mit dem Germexit: Deutschland wird der letzte Staat sein der in der EU übrigbleibt wenn alle anderen weg sind, und das kann, wie gesagt, noch a Bissele dauern.

              Gefällt 1 Person

            • Aristobulus schreibt:

              Ja, oder die Großmacht Luxemburg ^^

              Gefällt 1 Person

  2. Aristobulus schreibt:

    Hingegen für jene, die die Realität nicht sehen wollen, möchten oder können, gibt’s etwa diese herzige, klebrige, plüschisierende Hofberichterstattung aus dem staubigtiefblauen Nähkästele:

    https://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/lifestyle/beauty-fashion/franziska-giffey-julia-kloeckner-merkels-vereidigung-gleichen-kleid-32869818

    Gefällt mir

    • saejerlaenner schreibt:

      Gut aussehen kann se gut, die Klöckner. Dafür kann man se wählen 🙂

      Gefällt mir

      • Aristobulus schreibt:

        … aber ist das nicht diese schlimm Platinblöndliche mit den Hamsterbacken?, oder das ist die Andere in Blau, raah, und auch die Schwesig sieht ja genauso aus, nein?, und die zahlt den Antifanten hunderttausend Euronische im Jahr (laut optimistischen Schätzungen; pessimistische sagen, es sei zehnmal so viel), und so siehtse ja auch aus. Oder, die, oder die.

        Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.