Apartheidsminister Gabriel beschimpft Israel

Gabriel (SPD) soll es schon wieder getan haben.
Wenn der Minister eines Landes, der meiner friedlichen Verlobten jahrelang kein Besuchsvisum gibt, während der mörderische LKW-Attentäter und der auf Köpfe einhackende Axtattentäter einreisen durften,
ein anderes Land in dem es sicherer als hier ist „Apartheidsstaat“ nennt,
wird es Zeit für die Invasion der Außerirdischen.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Irrenhaus Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu Apartheidsminister Gabriel beschimpft Israel

  1. Aristobulus schreibt:

    … grad zufällig den hier gefunden:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Kloppmann

    Ein gewisser Otto Kloppmann. Außenministerdarsteller Sigmar Gabriel ist genauso geartet wie der: Der selbe Menschentypus.
    2012 hat er über das, was die Juden in Israel so machen, folgendes getwittert, wörtlich: „…Apartheid, für die es keinerlei Rechtfertigung gibt.“
    2017 hat er wegen des Terrors von London (zahlreiche islamisch Zerquetschte) getwittert, wörtlich: „… ein Terroranschlag, für den es keinerlei Rechtfertigung gibt.“
    Jüdische Selbstverteidigung ist für diesen Typen das Selbe wie islamischer Terror gegen Passanten.

    Wie jener Otto Kloppmann hat Sigmar Gabriel nur ein ganz eng beschränktes Ding da, wo die Seele oder zumindest das Gehirn sein sollte. Er kann nicht zwischen jüdischer Selbstverteidigung, islamischem Terror gegen Passanten und dem ehemaligen Südafrika (Apartheid) unterscheiden, ebenso wenig wie er zwischen Recht und Unrecht oder zwischen Anstand und Bösartigkeit unterscheiden kann.
    Anno 1933 wäre dieser Mann sofort in die NS-Partei eingetreten, um alle, die nicht in der NS-Partei waren, als „Pack!“ zu denunzieren und sie zu verfolgen, und 1949 in der DDR wäre er sofort in die SED eingetreten, um alle Nicht-SEDler als „Pack!“ zu denunzieren und sie zu verfolgen. So ist der Typ drauf.

    Sigmar Gabriel, das ist der, für den es keinerlei Rechtfertigung gibt.

    Gefällt 1 Person

  2. Örkel schreibt:

    Dem dicken Hüpfball Siggi hing garantiert ein Semmelkloß im Hals und noch ne Gänsekeule von Weihnachten quer im Magen und da hat er sich ein kleines Bäuerchen raus gedrückt und man hat es falsch interpretiert!
    Er meinte garantiert die hiesige Regierung habe es den Terroristen in den letzten Jahren zu leicht gemacht und diese damit unterstützt!

    Gefällt 2 Personen

    • Aristobulus schreibt:

      Siggi Popp schimpft auf die Regierung? 😀
      Der schimpft ausschließlich auf Rechtsabweichler-Regierungen wie die israelische oder die in den USA. Wenn es aber um Terroristenregierungen wie die iranische, die saudische oder den Verein von Abbas geht, schmatzt und speichelt und gluckst er vor Behagen.

      Gefällt 1 Person

      • Örkel schreibt:

        Aber das Hüpfdings Siggichen muß doch was rauströten damit man merkt, dass es ihn noch gibt!
        Das er dann das absolut Falsche in die Welt bläßt, ist dem dicken Siggi doch erst mal egal!
        Ich persönlich finde es nur seltsam, dass der Zentralrat der Juden in Deutschland nicht schärfer reagiert und unsere Polis mehr in ihre Schranken weißt und an ihre tatsächlichen Aufgaben erinnert, Schade!

        Gefällt 2 Personen

        • Aristobulus schreibt:

          … der Zentralrat ist die Außenstelle der Groko, glaub ich. Die Haupt- und die Außenstelle ziehen den Kopf ein, tun so, als machten die Politik und glauben, es gäbe es sie irgendwie, damit sie so tun können ^^

          Gefällt 1 Person

          • Örkel schreibt:

            Wenn es wirklich so ist, dann wäre das sehr schlecht!
            Dann fühle ich noch mehr mit dem deutschen-jüdischen Mädchen (12 Jahre) was letztens im Fernsehen gesagt hat, es habe Angst in Deutschland noch alleine auf die Straße zu gehen und ihre Kette mit dem Davidsstern zu tragen!
            Nicht nur Deutsche Rechtsradikale würden sie deshalb schräg anmachen und mobben, sondern hier lebende Muslime würden sie deshalb sogar jagen und anpacken und anspucken!
            Nach dieser Aussage habe ich mich schon gefragt wie weit soll das noch gehen?
            Uns hat man in der Schule eingetrichtert so was dürfe in Deutschland NIE WIEDER SEIN UND ZUGELASSEN WERDEN!
            Und nun DAS!
            Und die Staatsmacht (ob Polizei oder wer auch immer) sagt da müsse man erst konkret was als Beweise in der Hand haben oder jemanden direkt bei erwischen!
            Schwachsinn, ekelhaft und pervers!

            Gefällt 2 Personen

            • Aristobulus schreibt:

              … der Zentralrat der Juden in Deutschland ist ja nur so gut wie jene, die da drinsitzen. Heißt: Er ist nicht gut, halt wegen der Leute, die drinsitzen (Josef Schuster, ein reiner Funktionär, war schon immer völlig überfordert mit allem, was über das reine Funktionärsdasein hinausgeht).
              Hm, ferner hat der Zentralrat ja auch nicht die Aufgabe, für ‚die Juden‘ oder für die Zivilisation oder nur für irgendwen zu sprechen, der in Schwierigkeiten steckt, nicht? Stellungnahmen des Zentralrats über politische Dinge gelten, hmja, bestenfalls als Zusatzleistung, die meist ziemlich danebengehen, ebenso wie solche Stellungnahmen z.B. von der deutschen Bischofskonferenz oder von dessem protestantischen Pendant. Man beschäftigt sich in solchen Gremien mit Administration und mit Finanz – daher die funktionärische Behäbigkeit dieser Gremien. Der Zentralrat der Juden bildet da keine Ausnahme.

              Analog: Stellungnahmen jüdischer Vorstände. Die sind auch so, weil Vorstände administrative Rücksicht auf alle Möglichen nehmen müssen, und sie wollen ja wiedergewählt werden. Weswegen jemand am Besten unabhängig sein muss, um politische Stellungnahmen zu machen. Auf jüdischer Seite wären das etwa orthodoxe Rabbiner, die sich nicht als Funktionäre sehen, sondern als Rechtsgelehrte, oder Publizisten wie Henryk Broder. Oder Leute wie Ben Shapiro oder Dennis Prager in den USA 🙂

              P.S.
              Ich bin übrigens strikt dagegen, dass es einen Zentralrat der Juden in Deutschland gibt. Warum: Weil jüdische Gemeinden a) von je her nichts Hierarchisches haben, und weil b) Staatsverträge aller Art zwischen Religionsgemeinden und dem Staat sehr, sehr negativ wirken. Nicht von Ungefähr hat die US-Verfassung sowas von Anfang an verhindert. In den USA, dem ersten freiheitlichen Staat überhaupt, gibt es keinerlei Staatsverträge zwischen Staat und Religionsfunktionären. Wie hat sich diese Regelung seit 1776 ausgewirkt: Ausschließlich positiv!, für alle Beteiligten.

              Staatsverträge zwischen Religion & Staat haben generell was Hitlerisches (das Konkordat zwischen dem NS-Staat und der katholischen Kirche), und sie haben was Mohammedanisches (keine Trennung zwischen Staat und Moschee). Solche Staatsverträge sind immer SCHLECHT: Weil man auf diese Weise eine Staatskirche und eine Staatsmoschee bekommt

              Gefällt 1 Person

            • Aristobulus schreibt:

              PehpehpeEss..
              Es gab übrigens noch nie eine Staatssynagoge in diesem Sinn. Erstmalig die Briten haben im Mandatsgebiet zwei Oberrabbiner eingeführt (einen sefardischen und einen aschkenasischen), und leider gibt es diese beidem Staatsämter noch immer. Die haben nichts Jüdisches, und sie haben seit ihrem Bestehen nichts Positives geleistet. Das Judentum ist für so ein funktionärisches Hinundher überhaupt nicht vorgesehen. Schon in der Königszeit (unter Salomon und David) bestand eine strikte Trennung zwischen Tempel und Staat. So ist es jüdisch.
              Frag mal irgend einen jüdischen Orthodoxen, egal aus welchem Jahrhundert oder Jahrtausend, was er von Gremien wie dem Oberrabbinat oder dem Zentralrat der Juden in Deutschland hält. Ah, geh besser erst in volle Deckung, und dann frag ganz schüchtern rüber 😀

              Gefällt 1 Person

            • Aristobulus schreibt:

              … noch eppes zur Verfasstheit der Trennung zwischen Königtum und Tempel (i.e. strikte Trennung von Staat und Kirche) im Judentum: Moische und Aharon (Moses und Aaron). Auf die Getrenntheit dieser beiden Persönlichkeiten führt sich das zurück, darin gründet es. Die beiden waren zwar Brüder, aber das war auch alles.
              Daran hat man sich seitdem zu halten, aus.

              Gefällt 1 Person

  3. saejerlaenner schreibt:

    Die Zeichen deuten auf eine baldige Ankunft der Vogonen. Allerdings wollen sie keine Invasion starten (lohnt sich wohl eh nicht), sondern die Erde gleich sprengen, da sie ein kleines Obstakel beim Bau der geplanten intergalaktischen Schnellstraße darstellt. Die Pläne dafür liegen seit etwa 40 Jahren auf einem der bewohnbaren Planeten um Alpha Centauri öffentlich aus.
    (Aber wie der Kapitän des Vogonenschiffs zu sagen pflegt: „Wer noch nicht mal in der Lage ist, sich rechtzeitig um seine regionalen Angelegenheiten zu kümmern, hat eben Pech gehabt.“)

    Gefällt 2 Personen

    • Örkel schreibt:

      Ja, kann halt nicht jeder per Anhalter durch die Galaxis ziehen!
      LOL!

      Gefällt mir

      • Aristobulus schreibt:

        Die Merkel sollte sich unbedingt mim‘ Daumen raus auf einen hohen Berg stellen, damit sie endlich vom nächsten Ufo abgeholt wird.

        Gefällt 1 Person

        • Aristobulus schreibt:

          … mit dem Apartheidsminister Gabriel selbstverfreilichst. Aber den nehmen die nicht mit, Aliens sind schlank.

          Gefällt 1 Person

          • Örkel schreibt:

            Die Merkel wird von den Aliens mitgenommen, weil so ein DING hat nicht jeder!
            Den dicken Siggi nehmen sie mit um ihn als Abwurfballst beim nächsten WORPSPRUNG
            los zu drücken und schon ist er wieder raus!

            Gefällt 1 Person

            • Aristobulus schreibt:

              … aber erst haben die Aliens ANGST vor Merkels Mundfalten. Weil das ja wirklich sehr fiese Mundfalten sind. Hast Du gesehen?, neuerdings sind die sogar asymmetrisch!, und die Aleins haben doch am Meisten Angst vor was Fiesem, wenn es dazu asymmetrisch ist.

              Auch Siggi-Popp ist verflixt asymmetrisch, vorne fetter als hinten, und den fetten Backen entspricht nur der flächig fette Rücken, also auch asymmetrisch. Sie werden ihn mit Freuden abwerfen, und Mister Schborck wird wissenschaftlich feststellen, wie sich Siggi Plopps Asymmetrie vektoriell auf seinen große Plopp ausgewirkt hat.

              Gefällt 1 Person

            • aurorula a. schreibt:

              Nebenbei: der hier heißt auch Spock

              (vorne das „etwas“ größere Katzentier, nicht die Hauskatze hinten im Körbchen) Er ist wohl ein sehr freundliches und umgängliches, wenn auch ungewöhnliches, Haustier – legt sich als Wachkatz‘ aber gerüchteweise sogar mit Bären an … und vertreibt sie. Wenn etwas dessen Klauen dafür gedacht sind an Felswänden hochzuklettern hinter mir her ist, würde ich als Bär auch abhauen. Kann der nicht den Gabriel-Bär…?

              Gefällt 1 Person

            • Aristobulus schreibt:

              Da dürfte es sich um eine Verwechslung handeln 🙂 (aber nicht bei der Katz‘), denn Gabriel hat nichts von einem Bären, diese brummen, tatzen und essen gern Blaubeeren, hingegen jener bölkt, schwitzt, schwätzt und frisst zum Frühstück kalte Pommes.

              Gefällt 1 Person

            • Hessenhenker schreibt:

              Blaubeeren . . .

              Gefällt mir

            • Aristobulus schreibt:

              Ja, Bären sind gern faul, und wenn es Blaubeeren gibt, dann essen die die und jagen sonst keinen.
              Hingegen Gabriel besitzt nichtmal diese eine Tugend, sondern er jagt immer diesen kalten Pommes hinterher, egal, ob es welche gibt oder nicht. Es stört ihn immer sehr, dass es immer zu wenige gibt. Und dann jagt er wieder Israelis, obgleich er vor ’ner halben Stunde wahrlich Mengen kalter Pommes fand & tilgte.

              Gefällt 1 Person

  4. aurorula a. schreibt:

    Seit dieser Aussage:

    fragen eine Menge Kommentatoren (u.a. Heplev, von dem ich das Bild habe), ob denn Irans Nachbarn (u.a. Israel) nicht zur Weltgemeinschaft gehören.

    Gefällt 1 Person

    • Aristobulus schreibt:

      Der dicke Tembl mit dem Bulldozerfresse, der da steht und quatscht, IST die Weltgemeinschaft.
      Typisch übrigens seine Diktion wieder, immer dieses posaunig vollgefressene doppelt-Gemobbelte, „… der ganzen Weltgemeinschaft“. Gibt es vielleicht auch die halbe oder nur die einfach-so-Weltgemeinschaft ohne Adjektiv?
      Abgesehen davon isses selbstverständlich eine primitive Lüge, die der eklige Typ da wieder herumposaunt.
      Man wird nie ein EINZIGES wahres Wort von ihm hören, oder zumindest nur mal eins, das mal nicht eklig ist.

      – Hach, wo lernt man sowas? Ich will das auch mal können!

      Gefällt 1 Person

  5. Örkel schreibt:

    Ja und das Schaf hat nicht die fiesen Mundfalten wie Angie!
    Könnte auch sein, dass Angie von den Aliens gejagt würde, weil die denken SIE wäre das Ding aus einer anderen Welt also auch so was wie ein fieses Alien!
    Ich denke aber die Angie war wie der Nordkoreanische Präsident ein Genexperiment in der alten DDR und ist dort zusammen mit ihm und ein paar anderen aus dem Fenster gehüpft als jemand dieses offen gelassen hatte!
    Jetzt haben wir das Dingen am Hals und die anderen Experimente laufen irgendwo auch noch draußen herum!

    Gefällt 1 Person

    • Aristobulus schreibt:

      … die Aliens haben diese Dinger als Überschafe gezüchtet, also als eigentliche Schafe, die jedoch Nichtschafe (Hunde und Menschen) mit so Mundfalten und gabriel-schulz’schen Eigenschaften beherrschen können, und jetzt haben wir sie am Hals (also an den Fellhälsen und Nichtfellhälsen), und das ist nicht gut.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s