Demo statt Silvesterspaziergang

Haben Sie aus rassistischen Gründen Angst, allein oder überhaupt auszugehen?
Tipp: jeden Gang in die Stadt vorher bei der Polizei als Demo anmelden.
Dann muß die Polizei mitgehen und es kann nichts passieren.

Geht immer, nicht nur an Silvester.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Aktionskunst abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

64 Antworten zu Demo statt Silvesterspaziergang

  1. giskoe schreibt:

    Hat dies auf giskoes gedanken rebloggt.

    Gefällt mir

  2. giskoe schreibt:

    Klasse Idee 🙂 – Die können dann auch den Einkauf tragen…

    Gefällt 3 Personen

    • Aristobulus schreibt:

      Das tun die aber nicht, wenn man die Demonstration als rassistische Demonstration angemeldet hat.
      Ich muss morgen leider Klopapier einkaufen gehen, obwohl Schabbes ist (schon wieder!, dauernd ist Schabbes!), und weil es naturgemäß sehr rassistisch ist, weißes Klopapier zu kaufen, zumal auch noch am Schabbes, kann ich diesen bitteren Gang ja leider nicht als Demonstration anmelden. Ach.

      Gefällt 2 Personen

        • Aristobulus schreibt:

          … ja und besonders dieses andauernde Klopapierkaufen am Schabbes. Also beides. Andauernd. Ja da denkt man, dass jetzt mal kein Schabbes und kein Kloapierkaufen sey!, nicht?, aber dann ist es doch wieder andauernd.
          Demonstrationen sind auch so häufig. Also andauernd ist da draußen was, und wenn mal kurz nicht, dann ist wieder drinnen was!, und sei’s nur der Klopapiermangel oder der Schabbes.

          Gefällt 1 Person

          • Hessenhenker schreibt:

            Bei mir ist absolut nichts.
            Immer.
            Ausser es ist mal was.

            Gefällt 2 Personen

          • Gudrun Eussner schreibt:

            An Schabbes sollst Du Deine Gebietsriemen festzurren und nicht Lokuspapier kaufen. Warte, ich sag’s Deinem Rabbi!

            Gefällt mir

            • Gudrun Eussner schreibt:

              Gebetsriemen! Amen!

              Gefällt mir

            • Aristobulus schreibt:

              Man soll am Schabbes auch keine Gebetsriemen kaufen, wobei die naturgemäß Tfilln heißen und nicht Gebetsriemen.
              Man muss hingegen am Schabbes Klopapier kaufen, wenngleich nicht, während man Tfilln trägt. Das wäre eine ganz unschabbesdike Unschabbelichkeit, die man nicht zu tun hat.

              Andererseits braucht man am Schabbes Klopapier und keine Tfilln (die man nicht Gebetsriemen nennt, auch nicht am Schabbes, wenn man sie nicht benutzen darf, außer man ist Konvertit, dann nennt man sie Gebetsriemen und benutzt sie vielleicht). Am Schabbes kein Klopapier zu haben und erst Recht kein Klopapier zu benutzen geht gar nicht. Weswegen man am Schabbes Klopapier zu haben und zu benutzen hat, und weswegen man am Schabbes jedoch keine Tfilln benutzen darf. Das Klopapier hingegen ja doch wohl schon.

              Gefällt 1 Person

  3. Aristobulus schreibt:

    Ach à propos Domonstration und so, in dem Fall Dauer-Selbstdemonstration.
    Man kriegt ja leider diese dauernden Emails der dauernden Selbstdemonstrationen des B-mannes aus Köln, nicht?, und da muss man jetzt wieder folgendes Gestammel lesen:


    Das fürchterliche Wort „Beziehungstat“
    par tapferimnirgendwo

    Das Wort „Beziehungstat“ ist eine Verharmlosung all der terroristischen Taten, die im Rahmen von Sexismus begangen werden. Sexismus ist neben Rassismus, Judenfeindlichkeit und Fremdenfeindlichkeit ein Hass und wir müssen uns mit diesem Hass auseinandersetzen. Hass darf nie verdrängt werden; Hass explodiert nämlich immer wieder in Gewalt. Es gibt organisierten Sexterror, wie vor zwei Jahren in […]

    Lire la suite“

    Ach, à propos Dauerbesserwissen und Dauer-Selbstdemonstration des B-mannes. Was hat er nur immer? Dies und das dürfe man nicht sagen, denn er weiß es wieder besser. Und was ist „Sexismus“?, also ist es sexistischer, wenn Herr Müller der Frau Müller den Schädel mit der Rohrzange einschlägt, oder wenn sie seinen Schädel mit dem Nudelholz?, und was hätte das mit Terrorismus zu tun?
    Und wer muss sich warum mit „ein Hass“ auseinandersetzen?, und was soll der Mist mit der Verdrängung von Hass?, also Hass kann gar nicht verdrängt werden. Und welcher Hass „explodiert in Gewalt“ genau wann und warum?
    Alles völlig wirrer, komplett undurchdachter, total unsystematischer Humbug, den der B-mann da wieder breittritt.
    Sein klägliches Problem besteht darin, das er keine Ahnung hat, keinerlei Fachwissen von irgendwas!, keine Quellen, keine Bücher usf., dass er aber beständig irgend Zeug quasselt und oberlehrert wie nix Gutes.

    Jaja, er will im letzten Satz wohl irgendwie auf die mohammedanischen Übergriffigkeiten in Köln am 31. Dezember 2015 hinaus. Aber was ist außerhalb des mohammedanischen Frauenhasses dieser „organisierte Sexterror“?, und was soll das alles mit dem Hass und der Verdrängung?!

    Hm, ich lese da nix nach. Keine zehn Geier bringen mich da hin. Vielleicht hat’s jemand von Euch gelesen und kann zusammenfassen, wie zum Geier dieser B-mann auf „Sexterror“ kommt?
    Jaja, es wird sich wie folgt verhalten: Einer hat ihm gesagt, dass er weder schwul noch sonstwas ist, und das sieht er jetzt als Sexterror.

    Gefällt 1 Person

  4. zweitesselbst schreibt:

    Auf alle Fälle, komm gut rüber. Mit Glateis ist an Sylvester glaubsch auch nicht zu rechnen. ^^

    Gefällt 1 Person

  5. Örkel schreibt:

    Bei uns im Marktdreieck DM Markt Marburg gibt es weißes Toilettenpapier mit darauf gedruckten pinkfarbenen Einhörnern, wird meist von jungen Frauen gekauft!
    Ist vielleicht eine Alternative!

    Gefällt 2 Personen

  6. Örkel schreibt:

    Gib’s das Ganze auch mit Leder oder Noppen oder in Schlangenhaut?
    LOL!

    Gefällt 1 Person

  7. Antichrist schreibt:

    „ICH bin BJÖRN das Blöde BROT!“
    „WIDERSTAND ist IRRSINN!“
    „EINSPRUCH ist IRRELEVANT und muss vorab GEPRÜFT werden!“
    „IHRE WERTSACHEN werden ASSIMILIERT!
    „ÜBERLASSEN SIE UNS IHR HAUS, AUTO, GELD, SONSTIGE WERTSACHEN aber bitte nicht IHRE DURCHGEKNALLTEN KINDER oder IHRE HÄSSLICHE FRAU oder MANN oder MANN-FRAU oder FRAU-MANN oder Ähnliches!!!“
    „WIDERSTAND IST BLÖDSINN und WIR sind BLÖD GENUG!“
    Begrüßen Sie mit uns Ihren neuen REGENTEN BJÖRN das BROT!

    Gefällt mir

    • Aristobulus schreibt:

      Ja, und ferner strebt die Tendenz derzeit zu einem 120Kilo-Nachmittagstalk-Monster Namens Oprah, womit jedoch kein Brauser oder vielleicht eine Oper gemeint ist, sondern in der Tat ein drei Milliarden und 120 Kilo schwerer Brocken, der die Haare schön hat und nachmittagstalkt, dass sich die Balken biegen.
      Raaaah

      Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.