Die SPD spielt Lotto

„Allein in Niedersachsen betrifft dies 5000 Menschen. Innenminister Boris Pistorius (SPD) forderte am Mittwoch in einem Brief eine Lösung von der Bundesregierung.“ WELT-Artikel über die armen Bürgen, für die jetzt doch der Staat bürgen soll.

MIR hat eben noch so eine Ministerium erklärt, daß es für MEINEN Schatz keine politische Lösung geben wird.
In der Zwischenzeit könne ich ja mal gucken, ob ich nicht zum „Bürgen“ im Lotto gewinnen könne, oder so.
Sonst könnte ja jeder kommen. Vorschriften. An die man sich leider leider halten muss!
Zumal das ja glatt eine Milliarde deutsch-ausländische Paare betrifft.
Dagegen die paar 5000 in Niedersachsen nur!

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Irrenhaus Deutschland abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

30 Antworten zu Die SPD spielt Lotto

  1. Örkel schreibt:

    Tja, der JEDER ist wieder unterwegs und ist nichts gewesen und hat auch nichts gemacht!

    Gefällt mir

  2. saejerlaenner schreibt:

    „Um Syrer aus dem Konfliktgebiet zu holen, hatten Bürger aus Niedersachsen seit 2013 Verpflichtungserklärungen unterschrieben. Sie gingen dabei davon aus, dass ihre Unterhaltsverpflichtung endet, wenn die Betroffenen als Flüchtlinge anerkannt werden. Diese Rechtsauffassung vertraten zunächst auch die meisten Bundesländer. Erst ab Dezember 2014 wies das niedersächsische Innenministerium die Ausländerbehörden darauf hin, dass es möglicherweise unterschiedliche Rechtsauffassungen geben könnte. Im Januar 2017 entschied das Bundesverwaltungsgericht, dass die Bürgschaftsverpflichtung auch nach der Anerkennung der Asylbewerber bestehen bleibt.
    So schadenfroh man auch sein könnte angesichts dieser Tröpfe, die da meinten, sie kämen aus der Nummer elegant wieder raus: Ganz offensichtlich haben unsere Behörden sie im sicheren Glauben gewogen, daß das auch so sei, nach dem Motto „Da können Sie sich drauf verlassen“. Angeschissen 😛 Obs jetzt hier die Richtigen erwischt hat, will ich nicht beurteilen, Aber wenn man sich auf die öffentlichen Organe verläßt, geräts zur Glücksache.

    Gefällt 1 Person

    • Aristobulus schreibt:

      Syrer holen.
      Mehr Syrer holen.
      Noch mehr Syrer holen.
      Usf.

      P.S
      Warum eigentlich immer dieses Syrerholen? Warum werden Syrer geholt? Was nützt das den entwurzelten Syrern, was nützt das dem sich leerenden Syrien, und was nützt das den hiesigen Nichtsyrern, die plötzlich irgend Hol-Syrer in Massen ertragen müssen?
      MASSEN. Millionen Syrer sind das bis jetzt, und 2018 will Merkel weitere achthunderttausend Holsyrer holen lassen.

      Was wir aber aus jenen, die lieber Eskimos oder erstmal gar keinen IN MASSEN holen wollen?
      Und was wird aus Hessenhenkers Schatz-?

      Gefällt 1 Person

      • Rudi Ratlos schreibt:

        Vielleicht sollte Hessenhenkers Freundin die syrische Staatsbürgerschaft beantragen, um dann nach Deutschland als Flüchtling zu kommen. 😀

        Eskimos will ich aber auch keine. Die würden aber gar nicht kommen, weil es bei uns zu warm für sie ist. 😀

        Gefällt mir

      • Örkel schreibt:

        Nochmal zum mitschreiben, was ich schon einige male hier in dem Blog gepostet habe!
        Syrer = Nordafrikaner, davon sind die meisten Muslime!
        Sie wollen bleiben und sollen hier unterstützt werden (Finanziell, mit Lernunterricht/Kurse, Kleidung usw.)
        Mit denen kann man richtig Geld machen!
        Henkers Verlobte kommt aus Asien, Thailand ganz genau!
        Ist KEINE Muslima, hat einen anderen Glauben und will nur mal zu Besuch kommen!
        Sie ist in ihrem Land selbstständig mit einem eigenen Geschäft, so viel ich mitbekommen habe macht sie was mit Blumen!
        Sie möchte nach ihren Besuch hier, in ihr Heimatland Thailand zurück und daher kann man sie hier in keine Kurse stecken oder sonst wie mit ihr Geld verdienen und daher ist sie für unseren Staat bzw. Staatsführern uninteressant!
        Ich habe schon sehr oft gehört, das Einreisewillige aus nichtmuslimischen Staaten und Ländern, die nicht zu Afrika gehören, hier in unserem Land Einreiseschwierigkeiten bekommen bzw. haben.
        Z.B. Leute aus Asien, Süd- und Mittelamerika usw.
        Ich frage mich was soll das, was geht hier ab?
        Das nochmal als kurze Erklärung aus meinen Verständnis!

        Gefällt 2 Personen

  3. Rudi Ratlos schreibt:

    Hallo Hessenhenker,

    ich fand diese Homepage rund um das Thema „Visum für thailändische Freundin“.
    http://german.thailandredcat.com/schengen-visa-fuer-deine-thai-freundin/

    Dort steht unter anderen, dass deine Freundin in der Botschaft mehrere Fragen beantworten muss, die für den Erhalt oder Ablehnung des Visums sehr wichtig sind. Da gibt es die Frage, welchen Beruf der deutsche Gastgeber nachgeht. Nun bist du zwar kein Henker, aber du hast diesen Spitznamen und außerdem diesen Blog. Kann es sein, dass thailändische Beamte in Internet nach dir suchen, diesen Blog finden und es sich negativ auswirkt, dass du sich als Henker darstellst?

    Weiter unten haben einige Leute kommentiert, unter anderem am 7. Mai ein Anonym. Warst du derjenige? Immerhin habe ich den ähnlichen Wortlaut hier gelesen.

    Gefällt mir

  4. saejerlaenner schreibt:

    Schon verstanden. (Wobei, Syrer sind keine Nordafrikaner, sondern Vorderasiaten).
    Aber ob Syrer oder Eskimos oder des Henkers Verlobte oder meine Omma, ob drei oder drei Millionen: Wenn einem die öffentliche Hand finanzielle Zusagen macht, in o.g. Fall die Bundesländer, man sich darauf verläßt (egal wie edel oder verwerflich die eigenen Motive auch sein mögen), und sie einem dann hinterher sagen „Ätsch, jetz kannsch des aber schön selbsch zahle“, –> hä?! WTF!? Ich sach nur AXA.

    Gefällt 1 Person

    • Örkel schreibt:

      Nun, auch das mit der AXA ist ganz einfach erklärt!
      Aus was für Leuten besteht der AXA Vorstand und Aufsichtsrat?!
      Aus Leuten, die aus der Politik kommen und auch noch andersweitig in verschiedenen Wirtschaftsunternehmen in Vorständen oder als Manager tätig sind usw.
      Für die zählt nur die eigene Kasse und nur das hat bei denen Klasse!
      Als Beispiel, da sind auch einige FRAPORT-Manager mit dabei!
      Kapiert, es geht um Macht und Geld, mehr nicht!
      Der Kunde steht da garantiert nicht im Vordergrund außer er ist vom gleichen Schlag oder Niveau!
      Und mit Zusagen, das ist auch so eine Sache von Landesbeamten oder Politikern, bestes Beispiel, ganz aktuell, der Martin Schulz (SPD), er wollte doch nach eigener Aussage verstärkt in der Opposition Politik gegen Frau Merkel und deren Gleichen machen, dazu hätten ihn die Wähler praktisch beauftragt und was macht dieser „Scheinheilige“ nun, ER lotet eine Form der GROKO mit den Leuten aus, die er laut seiner Reden doch eigentlich nicht mag!
      Die Frage, die da wohl im Raum steht, haben die Wähler der SPD das gemeint wo zu SIE ihre Stimmen abgegeben haben?
      Da stimmt doch wohl auch was nicht oder sehe nur ich das so und sollte dies falsch sein?!

      Gefällt 1 Person

      • Aristobulus schreibt:

        Haargenau, Örkel.
        Andererseits lässt sich z.B. die AXA nur bedingt dem dem Staats-Schulze vergleichen, denn die AXA hat zum Glück jede Menge Konkurrenz: Andere Versicherungen.

        Der Staat hat aber keine Konkurrenz. Der Staat ist das Monopol der Mopnopole. Peter Scholl-Latour hat mal gesagt, „die Staaten sind die kältesten aller Monster“, und er wusste genau, was er da sagte.
        Das Bundesverfassungsgericht war einst als Korrektiv des Staates vorgesehen!, aber in zwei Hinsichten versagt es seit Ewigkeiten völlig: a) GEZ-Gebühren und deren Verfassungswidrigkeit, b) Öffnung der Grenzen durch die Regierung ohne jede Abstimmung im Bundestag und unter Bruch sämtlicher Gesetze, um Millionen Fremde und Gefährer hereinzulassen und sich desob als Retter der Menschheit aufzuspielen.

        Gefällt 1 Person

        • Örkel schreibt:

          Bei DEINER Aussage dazu stehe ich voll hinter bzw. bei DIR!!!
          Es gibt nichts glatteres, kälteres und niveauloseres als Politiker, die an der Macht sind, deren Partei an der Macht ist oder unbedingt an die Regierung wollen!!!
          Und bei dem Bundesverfassungsgericht, ja sorry, da habe ich in so manchen Dingen meine Zweifel!
          Aber da auch ganz besonders was die GEZ und ihre Gebühren und Methoden betrifft diese ein zu treiben, so wie auch ganz klar das Einreise- Zuzugsgesetz und Asylgesetzgebung und einiger Sachen mehr!

          Auf die AXA bin ich ja nur eingegangen weil sie erwähnt wurde und ich wollte nur klarmachen WER dort in den oberen Etagen bei dem „Verein“ die Zügel in den Händen hält!
          Dass die anderen Mitspieler in der Branche auch nicht ganz astrein und sauber sind, dürfte wohl selbstredend klar sein, nun könnten wir noch von anderen Konzernen reden wie VW oder Siemens usw., hat uns ja die jüngste Vergangenheit gezeigt wie super sauber und rechtlich einwandfrei SIE da stehen aber wie lang will man den Scheiß ausführen, der wohl klar und bekannt sein dürfte!
          Und die Sache mit der Konkurrenz, naja, schön gedacht aber da sind wohl auch Absprachen ans Licht gekommen!
          Nun gut der Staat ist klar monopolistisch, das steht außer Frage!

          Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.