SPD-Politiker: suchen Sie sich doch eine im Flüchtlingslager

Dann hätten meine nervigen Demos für ein Besuchsvisum für meinen Schatz endlich ein Ende, hofft der Unsozialundemokrat.

Problem, falls ich denn so charakterlos wie die SPD wäre und meinen Schatz im Stich liesse:
heiratet ein Deutscher eine Geflüchtete, wird die Geheiratete ausgewiesen wie der hessische Armbrustweltmeister Lauer.
Warum? Sie ist ja nicht zum Heiraten eingereist, sondern zum Flüchten.
Also wird irgendein paragrafenreitender SPD-Beamter die Geheiratete ausweisen.
Vom Ausland aus kann sie dann „das richtige Visum“ beantragen, also das Heiratsvisum.
Wie Bivsi mit dem „Schüleraustauschvisum“. Die ausgewiesenen Eltern werden nicht ausgetauscht, Bivsi darf sie behalten.
Die darf jetzt wieder einreisen: „de Facto ein deutsches Kind“, ganz im Gegensatz zum Weltmeister Christian Lauer, der ist ja bekanntlich ein armenisches Kind.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Irrenhaus Deutschland, Visum abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu SPD-Politiker: suchen Sie sich doch eine im Flüchtlingslager

  1. Aristobulus schreibt:

    Wenn Beamte, SPDler oder gar SPD-Beamte anfangen, sich irgendwann mit irgendwem zu beschäftigen, um zu entscheiden, was gut für den ist, kann es nicht nur, nein WIRD es wahrscheinlich auf jeden Fall schlimm oder ekelhaft oder ekelhaft-schlimm für ihn ausgehen.

    Woher kommt die überhaupt, diese ekelhafte Entscheideritis von SPD oder Beamten oder beiden über andere Leutz‘ hinweg?

    Gefällt 1 Person

  2. Örkel schreibt:

    Ich arbeite seit einiger Zeit als Nichtverbeamteter mit Beamten zusammen und mußte über die Zeit feststellen, immer wenn einer/eine neu verbeamtet wird bekommt er/sie die hessische Beamtenverordnung auf den Tisch gelegt!
    Wenn er/sie das Ding ganz oder teilweise durchgeackert hat, versucht er/sie das komplette Leben und ich meine sogar auch das Privatleben danach aus zu richten und an zu passen!
    Ich habe es sogar erlebt, dass durch die Verbeamtung langjährige Partnerschaften zerbrochen sind und sich die Menschen total verändert haben!
    Das ist kein Witz, es ist als würde ein Schalter bei denen im Gehirn umgelegt und Wusch schon funktioniert es ganz anders bei diesen Leuten.
    Ein Kollege und auch eine Kollegin haben mal gesagt, wenn diese Menschen nicht nach den Beamtenregeln spielen würden, dann müßten sie damit rechnen, dass ihre Aufstiegschancen und Gehaltsaufstufungen gegen Null tendieren bzw. würden verspätet stattfinden und ganz besonders scheint dies bei den „bürgerlichen“ SPD -Anhängern so zu sein, dass die das ganze so außergewöhnlich ernst nehmen!
    Deshalb versuchen sie auch alles in eine Regelung zu pressen und sich darum zu „kümmern“ dass diese dann auch eingehalten wird und nach IHREN Vorstellungen verläuft!
    Aus diesem Grund entscheiden sie so über die Köpfe von den „normalen“ Leuten hinweg und meinen alles für diese Menschen regeln zu müssen!

    Gefällt 2 Personen

    • Aristobulus schreibt:

      … es gibt diese Staatsbeamtenbesessenheit, nicht?, diesen Willen-zur-(Staats)Macht (Nietzsche), gepaart mit diesem bestimmten Geltungsbedürfnis, dass man ja nur seine Pflicht tue. Bestrafe einen, erziehe Tausende.
      Tucholsky hat diese Mentalität so ausgedrückt: „Das deutsche Schicksal: Vor einem Schalter zu stehen. Das deutsche Ideal: Hinter einem Schalter zu sitzen.“

      Tuchsolky selber war links, bevor die Linken an der Macht waren, und er hat nicht erkannt, dass die Linken die schlimmste aller Hinter-dem-Schalter-Sitz-Mentalitäten kriegen, so bald sie irgendwo an der Macht sind.
      Warum: Wegen der eingebauten moralischen Überlegenheit – und wegen des WIRs gegen den Einzelnen.

      Gefällt 1 Person

  3. aurorula a. schreibt:

    Unsozialundemokrat 🙂
    Funktioniert sowohl als unsozial-undemokrat als auch als unsozial-und-emo-krat (nur mit uns-undsoweiter leider nicht) und gefällt mir ganz außerordentlich gut 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Aristobulus schreibt:

    Georg Kreisler kennt die Wahrheit:

    Gefällt 1 Person

  5. Örkel schreibt:

    Mir ist da gestern so ein Gedanke durch den Kopf gegangen.
    Wird das dann irgendwie von der SPD gesponsert wenn man sich eine Frau aus dem Flüchtlingslager aussucht und heiratet oder ähnliches?
    Und wie sieht das aus wenn man sich eine aussucht mit Kindern und die dann alle mitnimmt?
    Ist das dann nicht sogar so was wie eine Partnervermittlung oder gar ein Prostitutionsgeschäft was die SPD da betreiben will?!
    Klingt fast so als wären die so was wie Zuhältergestalten geworden!
    Und bietet man durch solche Aussagen nicht gerade Pädophilen und anderen Perversen einen besonderen Anreiz?
    DENK,DENK, da kommt man ins Grübeln…………..
    Da keimt in mir der Gedanke von unsozial in asozial auf!

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s