Da könnte ja jeder kommen

Wenn wenigstens jeder kommen könnte, auf dem Flugweg.
Dann würden nicht die Schleuser verdienen, sondern die Lufthansa.

Dazu sind unsere jetzigen Politiker aber zu dumm.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Irrenhaus Deutschland abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Da könnte ja jeder kommen

  1. hallo,
    ich hab mal nachgeschaut und eben auch gesehen, wie schwierig es ist eine Nichtdeutsche zu heiraten. Hat mich auch erstaunt, wie schwierig es ist.
    in den Infos steht als eine Möglichkeit in dem Land deiner frau zu heiraten, nach deutschem recht und dann auf der Botschaft die einreise zu regeln, Aufenthaltserlaubnis, etc…
    ich hab gesehen, dass sie ein Visum braucht und es das nicht so leicht gibt. und andere Möglichkeiten von hier aus klingen schwierig . Jetzt weiss ich auch nicht, ob du einen deutschen pass hast, denn ohne wird es ja noch schwieriger. Aber dort heiraten, und dann einreise regeln, schien das bestmöglichste.
    und das klappt nicht? hast du kein Geld, um dort hinzufahren? oder was noch für Probleme?

    Gefällt 3 Personen

  2. alphachamber schreibt:

    Verschiedene bürokratische Ebenen: 1. Heiraten und zusamen zurückwandern – auch nach dortigem Recht einfach genug (Heiratsurkunde muss nur übersetzt und beglaubigt werden)
    2. Einer Verlobte/Freundin die Einreise zu genehmgen = Spießrutenlaufen und Unverschämtheiten wegstecken, plus die finanziellen Hürden. 3. Dem Ehepartner in der BRD die Staatsbürgerschaft zu verleihen: M A J O R P R O B L E M ! Die Schwierigkeiten für einen Deutschen, dass der Ehepartner den d. Pass bekommt, wächst proportional zu der Anzahl von unqualifizierten Hereingewunkenen. (Abgesehen von der Gebühren-Abzoke.meine Frau hat für die Antragsprozeduren bis zur eventuellen Ablehnung über die letzten 5 Jahre über 800 Euro gekostet!) „Bürger-RECHTE“??? Welche RECHTE???

    Gefällt 1 Person

  3. alphachamber schreibt:

    Oh Henker! Seit 1947 ist es nicht mehr „unser“ Land. Das war nur eine Illusion, die aus dem Konsum entstand…

    Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Meinetwegen. DANN können die verfickten Merkelnacktmulle mir aber doch erst recht ein verdammtes Besuchsvisum geben.

      Gefällt mir

      • Antichrist schreibt:

        NÖ!
        Da könnte dann ja wohl JEDER kommen!
        Stellt sich nur die Frage: warum kommen die nicht?!

        Gefällt mir

        • Aristobulus schreibt:

          Falsch. Sei wenigen Jahren kommen ca. 1,67 Millionen Mohemmedaner, hereingewunken von jenen, die alles dafür tun, damit bloß keine Nichtgewalttätigen von woanders kommen.
          Die SPD will den Gewalttätigen gar das kommunale Wahlrecht geben. Um es zu kriegen, muss man nur mohammedanisch gewalttätig sein und zu 90% SPD wählen.

          Gefällt mir

          • Hessenhenker schreibt:

            Dabei würden sehr viele, die überall Unmut darüber äußern, sich raushalten, wenn sie wenigstens für ihre friedlichen Schätz AUCH Visafreiheit hätten.
            Für diesen einfachen Gedankengang ist die SPD aber nicht qualifiziert.

            Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s