Hitler, rück das Visum raus!

Laut dem stv. SPD-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag war der SPD-Außenminister Steinmeier nicht dafür verantwortlich, daß viele deutsch-ausländische Paare kein Visum bekommen: „der hat doch gar nichts damit zu tun, das sind doch nur seine Beamten“.
Wer ist sonst schuld? NSDAP-Außenminister Joachim von Ribbentrop und die Nazis? Herr Hitler, rücken Sie endlich ein Visum raus!
Denn da bei der SPD nie jemand für irgendetwas verantwortlich ist, hat ja ganz sicher auch der neue Außenminister Gabriel mit nichts etwas zu tun.
Gabriel ist Frieden! Gabriel ist Besuchsvisum! Kein Autobahnverkauf mit der SPD!
Die SPD tut was!

Im Foto rechts: Sören Bartol, Abgeordneter der SPD für den Wahlkreis Marburg im Bundestag. Er wird bald Postminister und privatisiert die Bundespost.
Die Entscheidung, mit wem man zusammenleben will, wird nicht privatisiert, das macht weiter die SPD für die Bürger.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Hitler, rück das Visum raus!

  1. Aristobulus schreibt:

    Ja, Hessenhenker.
    Es geht um solche, so ganz Bestimmte, die entweder nicht hereingelassen oder, Falls schon hier, en gros abgeschoben werden!, weil sie nicht dem Bild der SPD-Murklsteinmeierei entsprechen:

    https://www.openpetition.de/petition/online/bivsi-und-ihre-eltern-sollen-wieder-zurueck-nach-deutschland

    (Gefunden hier: https://tapferimnirgendwo.com/2017/06/02/tuvia-tenenbom-unzensiert/#comment-138287)

    Gefällt 1 Person

    • Hessenhenker schreibt:

      Ja, kenne ich schon paar Tage.
      Versteh zwar nicht, wie man mit dieser Herkunft Asyl beantragen kann.
      Aber der Rauswurf ist eine Kriegserklärung an die freie Welt.

      Gefällt 1 Person

      • Aristobulus schreibt:

        … vor 25 Jahren in Nepal, anno 1993, herrschte Bürgerkrieg, kommunistische Gruppen haben Blutbäder angerichtet, und noch 2001 hat ein blutiger Anschlag den König umgebracht (ein Konkurrent soll das getan haben, aber nach der englischen Wikipedischen ist es nicht klar, ob durch diesen, oder ob durch Andere).

        Jedenfalls werden Mohammedaner überwiegend nicht abgeschoben, etwa hunderttausende Marokkaner müssen keinerlei Abschiebung befürchten, ja nicht einmal Afghanen werden abgeschoben (wenigen passiert es.)

        Hingegen überaus häufig abgeschoben werden ’solche wie‘ Vietnamesen, Nepalesen, Inder, Phillipinos. Jene, die überhaupt kein Problem mit Integration und der westlichen Leitkultur haben, werden abgeschoben!, obwohl sie hier arbeiten, Steuern zahlen, ihre Kinder zur Schule schicken.
        Ja, es geht mitnichten um den Murkl-SPD-Euphemismus „Einwanderung“. Es geht bloß um „solche wie“. Es geht um massenhaftes sztaatliches Einsickernlassen von Mohammedanern, und die Bartol-Partei verkauft den Leuten das als „Arbeitskräfte ins Land lassen“.
        Gelogen. Weil die weitaus meisten Mohammedaner weder arbeiten noch Steuern zahlen, und mit Grundgesetz & westlicher Leitkultur & Gleichberechtigung & Friedlichkeit haben die’s bekanntlich auch nicht.

        Gefällt 1 Person

        • Aristobulus schreibt:

          P.S.
          Die hiesigen Erdogan-Türken (die zu über 90% den totalitären Erdogan gewählt haben, Abdel-Samad hat es bewiesen), wählen fast alle SPD. Fakt!
          DESWEGEN sind die hier, und DESWEGEN sind so erstaunlich viele SPD-Funktionäre Türken. Die SPD fürchtet mit Recht, dass sie bei der nächsten Wahl auf zehn Prozent rutscht, und was machtse: Holt Mohemmedaner ins Land und macht die eigene Partei zum Klientel von Integrationsunwilligen („Assimilation ist ein Verbrechen!“, brüllte Erdogan vor achtzigtausend Türken in Köln. Auf Türkisch. Er befiehlt es denen, und sie folgen. Die Bartol-SPD rechnet damit.)

          Gefällt 1 Person

        • Hessenhenker schreibt:

          Deswegen hat Plettenberg auch nicht einen Blick in das Grundgesetz geworfen, das ich ihm während des OP-Wahlforums geschenkt hatte.

          Gefällt 2 Personen

          • Aristobulus schreibt:

            Hahaa. Als SPDisten interessiert ihn das Grundgesetz (oder die Zukunft, mithin DER ANSTAND) ja ausschließlich in puncto leerem Machterhalt. Klein, klein, Dauerbürgermeister von Amöneburg. Im Großen haargenauso: Auch Schulz schifft kleinklein aufs Grundgesetz.

            Einst hat die SPD sich hingestellt und hartnäckig die Republik aufgebaut, nach 1918!, da war das eine großartige, unbestechliche Partei (ah, der große Friedrich Ebert). Jedoch heute ist die SPD so unfassbar opportunistisch verkommen. Es geht da um NICHTS mehr als um leeren Machterhalt. Die heutige SPD würde NICHT mehr gegen das Ermächtigungsgesetz stimmen wie noch 1933. Ja nie im Leben.

            Wie sagte Karl Schwarzenberg: Politiker, die an nichts als an ihren Machterhalt denken, fördern nichts als die Barbarei.

            Gefällt 1 Person

  2. Antichrist schreibt:

    Wer ist denn das Freibiergesicht mit dem Plakat in der Bildmitte?
    Das Plakat ist cool und sagt was aus aber der Kerl, der es hält obskur!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s