Das dumme Pausen-Brot der Marie Antoinette

Manche Politikerinnen sind dumm wie das Pausen-Brot der Marie Antoinette.
Da hilft auch kein schokoladeumhüllter Schaumklumpen (in der Nazizeit noch „Negerkuß“ genannt) zum  Aufpeppen auf dem Kartoffelbrot.
Wo bleibt eigentlich das Visum für meine Verlobte? Um die, die schon hier sind, nicht zu diskriminieren, gibt es keins. Denn mein Schatz ist nicht dumm. Die Dummen holen sich doch keine Konkurrenz ins Land!

 

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Imageberatung, Irrenhaus Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Das dumme Pausen-Brot der Marie Antoinette

  1. aurorula a. schreibt:

    Man müßte Bohnenbrot backen. Und dann toasten.
    Das wäre dann die potenzierte Dummheit: dumm wie Brot, dumm wie Toast, und dumm wie Bohnenstroh.

    Gefällt 2 Personen

  2. Örkel schreibt:

    Ich durfte mal zusehen wie zwei nordafrikanische „Neubürger“ versucht haben Ü-Eier in einen Toaster zu stecken um diese dann zu toasten.
    Das war nicht nur dumm oder blöd, das war Wahnsinn und Irrsinn zugleich!
    Aber das sind ja die Fachleute, die wir laut unserer Regierung für den Arbeitsmarkt brauchen und die gesucht werden!!!
    LOL und Tränen unterm Tisch!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s