Tag der unbezahlten Arbeit

Der Tag der Arbeit war gestern, ab heute gilt für Viele wieder: Tag der unbezahlten Arbeit.
Der Erfinder von dem Scheiß zählt derweil sein Geld.
Die Parteifreunde des Herrn marschierten in Marburg am 1. Mai in der ersten Reihe mit „und setzen sich doch für die Menschen ein“. Außerdem „lieben sie doch alle“ Menschen!
Na gut, meinen Schatz jetzt vielleicht nicht. Aber sonst könnte ja hier auch jeder kommen.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Tag der unbezahlten Arbeit

  1. hutzel schreibt:

    Na ja, lieber Hessenhenker, man weiß ja, „wie es ist“… 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Örkel schreibt:

    Jo!
    Ich bin Scheiße!
    Ihr seid Scheiße!
    Die sind auch Scheiße!
    Es ist ein scheiß Morgen und ein scheiß Tag!
    Alles und jeder ist Scheiße!
    Und überhaupt hier ist nur Scheiße!
    Wo man hin greift nur Scheiße!
    Man sieht und hört nur Scheiße!
    Also scheiß drauf!
    So ein Scheiß!!!
    Scheiße!

    Gefällt 2 Personen

  3. Lancelot schreibt:

    Ich möchte eine Beschwerde einreichen.
    Ich habe in den letzten 3 Wochen mehrmals auf aurorulas Blog meine Kommentare geschrieben, aber diese wurden nicht freigestellt. Dabei waren die Kommentare passend zum jeweiligen Thema. Auch meine Nachfrage, warum die Kommentare nicht freigestellt wurden, blieb erfolglos. Warum hat aurorula einen Blog, wenn dann keiner schreiben darf und ich erst recht nicht?

    Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Ja was weiß ich?
      Bin ich Jesus?

      Gefällt 2 Personen

      • hutzel schreibt:

        Kommt einer in den Metzgerladen: „Ein paar Schuhe, bitte, Größe 42″…

        Gefällt 1 Person

      • aurorula a. schreibt:

        Warum hat aurorula einen Blog
        Damit …ich? … da schreiben kann? Vielleicht?

        Warum […] ich erst recht nicht?
        Weil mein Spamfilter so eingestellt ist, daß, sollten Sie jemals versuchen bei mir zu posten, das Geschriebene garnicht erst in der Moderation landet, sondern ohne Umweg über mein placet gleich im Müll, ohne daß ich das überhaupt merke.
        Seitdem ich geschrieben habe: „falls das hier mein Blog wäre, würde ich Sie sperren“, um genau zu sein.

        Gefällt 1 Person

        • Hessenhenker schreibt:

          Wenn ich ja einen Weg hätte, die Leute anzuschreiben, BEVOR ich einen Kommentar freigeschaltet habe, würde ich ja eine Gebühr nehmen für’s Weiterleiten solcher Fragen.
          Denn mein Schatz ist jung und …

          Gefällt 1 Person

        • Hessenhenker schreibt:

          Auch immer von mir gern gesehen: Leute wie Umpfenwängler, die keinerlei Interesse an i-was haben hier, außer, sich mit Anders Arendt zu unterhalten und sich am Besten noch beschweren, daß ich immer diese lästigen Sachen schreibe.
          Da könnt ich glatt vom Glauben abfallen!

          Gefällt 2 Personen

        • Lancelot schreibt:

          Schade, aurorula, ich hatte die einzige Möglichkeit zum Weltfrieden in einem Kommentar geschrieben. Leider habe ich ihn wieder vergessen und da er nicht gespeichert wurde, gibt es nun für alle Zeiten Streit und Krieg. 😀

          Gefällt mir

          • aurorula a. schreibt:

            Wenn das entlang der üblichen Strickmuster solcher Möglichkeiten gegangen ist, dann wäre es gut, wenn der Kommentar wirklich gelöscht wäre. Noch ist er das nicht, aber dann werde ich doch umgehend mal meinen Papierkorb leeren.

            Gefällt 1 Person

            • Lancelot schreibt:

              Frau rorula, das war doch ein Witz, oder haben Sie das Smiley nicht gesehen? Weltfrieden wird es nie geben, weil Menschen streiten, solange sie leben. Bevor es hier wieder mit dem Streit losgeht, gehe ich, denn ich habe nicht die Absicht gehabt, hier in Zukunft zu schreiben. Ich wollte nur die Beschwerde loswerden.

              @Hessenhenker
              Ich würde die Frage, ob Sie Jesus sind, mit „Nein“ beantworten, aber Aristobulus würde dann sicher wieder auf mich losgehen und meinen Kommentar zunichte machen, weil er es immer besser weiß. Er hat halt nen fieses Mundwerk, sagte er einst selbst.
              https://numeri249.wordpress.com/2016/09/08/gott-und-evolution/#comment-13838

              *winkt und geht für immer*

              Gefällt mir

            • aurorula a. schreibt:

              @ Hessenhenker: ich finde, das für immer gehen sollte man doch tatkräftig unterstützen 😈
              Auf Wunsch per Mail den permanenten Teil beider IP-Adressen des L.

              Gefällt mir

            • Hessenhenker schreibt:

              Das mit dem Sperren von IP-Nummern kann für mich (oder eher für meinen Schatz) nach hinten los gehen.
              Was, wenn eines Tages ein SPD-Politiker Kontakt mit mir aufnehmen will, um mir mitzuteilen nunmehr sei ein Visum „möglich“, und dann kann er das nicht weil die IP-Nummer gesperrt ist?

              Gefällt 1 Person

            • aurorula a. schreibt:

              (also, je nachdem von welcher aus hier geschrieben ist: von mir gibts die andere)

              Gefällt mir

  4. Örkel schreibt:

    Und es beginnt wieder so ein Tag voller Scheiße!
    Und er endet auch wie der gestrige mit Scheiße!
    Und ihr Scheißer macht ihn erst recht zu Scheiße!
    Zum Kotzen hier ist nur Scheiße!
    Das wird bestimmt eine scheiß Woche mit viel Scheiße!
    Warum bloß tue ich mir nur den Scheiß an?
    Das ist doch Scheiße!
    Jetzt arbeite ich auch noch mit dieser Scheiße!
    Man ist das Scheiße!

    Gefällt 3 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s