Heraus zum 1. Mai?

Heraus zum 1. Mai? Wer soll raus?
Genau, Merkel, Gabriel, Schulz ausbürgern.
Ging doch bei Biermann und dem Olympia-Sportschützen Lauer im Lahn-Dill-Kreis auch.
Dann ist hier auch Platz für mein Schatz!
Einfache Rechnung: 3 raus, 1 rein!

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Irrenhaus Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Heraus zum 1. Mai?

  1. Aristobulus schreibt:

    Ja, Volkszorn heute, aber gepfefferten und gezwiebelten.

    P.S.
    Über den armen Herrn Lauer las ich immer wieder Stellungnahmen, in denen irgend Leute auf so komisch staatstragende, komisch sachliche und komisch eichmannähnliche Weise beweisen wollen, dass das 1) so sein müsse, wegen der Bestimmungen eben, sonst könne ja jeder kommen, und dass Herr Lauer sich das 2) selber zuzuschreiben habe.
    So wie Maria aus Freiburg (http://unbesorgt.de/maria-ist-tot/), die von einem wilkommengeheißenen afghanischen Flüchtling ermordet worden ist, sich das selber zuzuschreiben habe, denn staatstragendwerweise habe man exotische Mörder willkommenzuheißen, und Täter hätten ja auch Rechte.

    In puncto Rekord für die saumäßigsten Stellungnahmen ever und für die miesesten Verlautbarungen seit ichweißnichtwann ist dieses bestimmte, besonders grauenhafte Genre staatstragende Deutsche heute sehr, sehr tüchtig. Woanders dafür gar nicht.
    Da sind nur noch beschissene Sätze wie der merkelsche Satz „wir schaffen das!“, der nur für’s Beschönigen gut war, weil solches Geschmeiß und Gemetzel hereingeholt worden ist, und Gabriels Durchschnittsantisemitismus und dickes Doofgeblase sind ja staatstragender und lauter und sinnloser denn je, und über Schulzn sollte man lieber gar kein Wort verlieren, weder in dem Zusammenhang, noch in irgend einem sonst.

    Gefällt 1 Person

  2. anders arendt schreibt:

    Dass ich abgewählt wurde und danach auch nichts mehr werden konnte, habe ich mir übrigens auch selbst zuzuschreiben.

    Ich will mal froh sein, dass ich immer noch besser weg gekommen bin, als Herr Lauer aus dem LDK und Maria aus Freiburg.

    Heute schreibe ich nichts mehr, sondern lehnne mich zurück und genieße die Rente.

    Gefällt mir

  3. anders arendt schreibt:

    Somalia? Nein, jetzt bleib ich hier, lebe gut von der Rente und kritisiere die schlechte Arbeit derer, die noch arbeiten dürfen.

    Gefällt mir

  4. zweitesselbst schreibt:

    Ja, ganz einfach. Deswegen ist es auch eine Leidkultur.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s