Bodensatz oder Spitze?

Bei manchen Parteien hat man den Verdacht, sie haben keine Führungsspitze,
sondern einen Führungsbodensatz.

Martin Sonneborn von der PARTEI z.B. äußerte heute Sympathien für Sigmar Gabriel, diesen SPD-Außenmenschen, dem ein Besuchsvisum für meine ausländische Verlobte scheißegal ist.

Foto: zerbrochene ich-war’s-nicht-Tasse mit gesellschaftlichem Bodensatz.
Recht so: wer völlig abgebrannt wurde, dem steht auch kein Besuchrecht zu!
Beamtenbodensatz: „Sonst könnte hier ja jeder kommen.“

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Ohne Humor, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bodensatz oder Spitze?

  1. aurorula a. schreibt:

    Auf Englisch heißt sowas lowerarchy (wie hierarchy, nur in die andere Richtung). Ambrose Bierce hats meine ich im Devil’s Dictionary geschrieben.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s