81jährige ohne politische Zukunft?

Jetzt, wo langsam zugegeben wird daß die Renten „weg“ sind, sollen die Leute selbst im Sarg noch Flaschen sammeln (Trittin-Rente) und bei 81jährigen wird über die „politische Zukunft“ diskutiert.

Inn Gladenbach hat irgendein 81jähriges CDU-Magistratsmitglied während einer linksalternativen Demo gegen die AfD gesagt „Ich brauche keine Ausländer hier“. Deshalb wird ihm nun der Volksfrontgerichtshof gemacht und die anderen Fraktionen im Ort wollen, daß die CDU mit ihm eine Selbstkritikveranstaltung durchführt, in der er erklären soll, wie er sich seine politische Zukunft vorstellt.
Ich würde sagen: er will mal alleine im Sarg liegen, ohne daß ihm ein Ausländer da drin den wertvollen Gladenbacher Platz streitig macht.

Ich kenn das Problem: mein Bett ist auch nur 80 Zentimeter breit.
Immerhin liegt mein Schatz (Ausländer/in) nicht mit drin, weil zahlreiche deutlich unter 81jährige Politiker nicht wollen, daß sie mir den wertvollen Platz in meinem schmalen Bett wegnimmt. Sonst könnte ja jeder kommen!
Obwohl wir auch platzsparend drauf oder drunter oder spiralförmig umschlungen drin liegen würden!

Die Lösung für Gladenbach bietet sich ebenfalls heute: der 81jährige Horst Mahler kniet sich wieder richtig rein („Wir steigern das Bruttosozialprodukt“), allerdings mangels Unterschenkel nicht mehr im Knast, sondern im Ausland, wohin er geflohen ist. Horst Mahler (früher mal RAF, jetzt NPD) ist also Flüchtling geworden mit 81 und nimmt den anderen 81jährigen Politikern im Ausland die Politikerarbeitsplätze weg.
Frage: ist da jetzt seine Zelle nicht frei geworden?
Wie stellt Mahler sich seine politische Zukunft vor? Was sagen die Gladenbacher Fraktionen?

Heute ist bisher unbemerkt schon wieder der Geburtstag des Kerls gewesen, zu dessen Geburtstag die  feurige Mitbürgerin die rußige Grundlage dafür legte, in nächtelangen Mardorfer  Kreisch-Orgien mit weiteren Brandstiftungen drohen zu können.
Deshalb die finale Frage: wie stellen sich die Leute, die MEINE Ausländerin hier nicht brauchten, eigentlich ihre eigene politische Zukunft vor?
Denn die sind ja alle noch keine 81, einer ist gerade blutjung Bundespräsident geworden, der nächste will Verkehrsminister werden obwohl er nichts für meinen Verkehr tut . . .

Spenden für MEINE Flucht (im Gegensatz zu Mahler krieg ich in Rußland kein Asyl) können 81jährige und auch Ältere gern hier einzahlen, mein (ausländischer) Schatz ist jung und braucht das Geld:

IBAN: DE25 5337 0024 0191 0280 00
BIC: DEUTDEDB533
Kennwort „Flucht“

Sind die SED-Millionen eigentlich wieder aufgetaucht? Bei mir jedenfalls nicht. Schade.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Brandanschlag, Hitler, Irrenhaus Deutschland, Politik, SPD, Visa abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu 81jährige ohne politische Zukunft?

  1. anders arendt schreibt:

    Warum ist der Brandanschlag heute, am 20. Jahrestag, kein Thema? Weder hier, noch auf Facebook ist dazu was zu lesen.

    Gefällt mir

  2. aurorula a. schreibt:

    Wenn man das hier liest, meint man, die meisten glüh… ähm, eiskalten Israelkritiker haben das noch heute überm Bett hängen:
    https://heplev.wordpress.com/2017/04/21/arabisches-online-magazin-zitiert-buchstaeblich-goebbels-um-das-wesen-der-juden-zu-beschreiben/
    (Kunststück: daß sies über Bett, Computer oder hinteren Hirnwindungen hängen haben, macht sie ja zu dem, was sie sind)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s