Marburger Henker hat Killer-Drink mitentwickelt

Der Hessenhenker Rainer Wiegand hat zusammen mit der Kneipenmafia einen Killer-Drink entwickelt und sich dafür selber für den Deutschen Desintegrationspreis nominiert.

Ein mörderisches Getränk von Henkern und Wirten, das Galgenstricken und Trinkern zugute kommt!

Die Oberhessische Presse hat eine wunderbare satirische Parodie darauf veröffentlicht:
Trendgetränk hilft bei der Integration

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Aufschwung abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Marburger Henker hat Killer-Drink mitentwickelt

  1. Aristobulus schreibt:

    §1: Jedem Flüchtling seine Buddel.
    §2: Ein Flüchtling ohne Buddel ist wie ein Flücht ohne ~erlich.
    §2.1: Flüchtlinge, die ohne Buddel angetroffen werden, müssen sofort entflüchtet oder bei Bedarf ent- oder verbuddelt werden. Näheres regelt ein Bundesgesetz.
    §2.1.1.: Ferner ist es mit sofortiger Entflüchtigung zu bestrafen, wenn ein Flüchtling NICHT das vorgeschriebene Flüchtgetränk aus der vorgeschriebenen Fluchbuddel flüchtlingt.

    P.S.
    Diese Zeitung scheint eine Flüchtlingszeitung zu sein, man kann den Artikel nicht lesen, ohne sich zuvor dumm & dämlich gezahlt zu haben.

    P.P.S.
    Könnte es helfen, sich sinnvoll zu besaufen?

    Gefällt 2 Personen

  2. Wolke86 schreibt:

    Ist Dr. Frauke Wiegand aus dem Zeitungsartikel mit Ihnen verwandt, Hessenhenker?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s