Die 3 von der SPD?

Heute ist es wichtig, im Sportteil der OP nach dem Porträt des Kandidaten Stefan Backhaus zu suchen.

Laut OP-online lautet die Sub-Überschrift:
„Kommunalpolitisch hat Stefan Backhaus zwar ganz andere Vorstellungen als Amtsinhaber Michael Plettenberg, doch eine Gemeinsamkeit gibt es: Beide waren einst Mitglieder der SPD.“

Wenn ich nicht um den Wahlkampf-Frieden zu sichern Anders Arendt mit einem Kunstwerk bestochen hätte, damit er von seiner umstrittenen Wahlteilnahme absieht, wäre Anders Arendt der einzige Kandidat gewesen, der nicht einst Mitglied war sondern jetzt Mitglied der SPD ist.
Die Drei von der SPD-Stelle.
Filmreif.

Nun vertreten also noch 2 Kandidaten das potentielle Potential der derzeitigen 21 % –     Partei SPD.
Ich vertrete also die anderen 79 %.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Amöneburg, Bürgermeisterwahl abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Die 3 von der SPD?

  1. anders arendt schreibt:

    Theoretisch kannst du auch von den 21% noch was abkriegen. Den Pletti wählt kein anständiger SPD-Wähler mehr, nachdem er die SPD und seine Frau verlassen hat. Die FDP-Wähler dürfte ihm Behlen hingegen versprochen haben. Zwischen den beiden scheint ja so eine enge Verbindung zu bestehen, dass Behlen in Amöneburg auch ausnahmsweise für Windkraftanlagen zu sein scheint. Einen Teil der FDP-Wähler dürfte Pletti also kriegen.

    Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Ich kann auf meinem eigenen Blog wohl verlangen, daß private Angelegenheiten anderer Menschen hier nicht heruntergezogen werden.
      Das ist übergriffiges Verhalten, so etwas will ich hier nicht Lesen!

      Gefällt 2 Personen

    • Wolke86 schreibt:

      Die Amöneburger werden Plettenberg sicher nicht aus dem Grund abwählen, weil er sich von seiner Frau geschieden hat, so konservativ sind die Wähler nicht mehr.

      Gefällt 2 Personen

      • Eule schreibt:

        Die Wähler waren konservativ genug, um Anders Arendt abzuwählen.

        Gefällt 2 Personen

      • anders arendt schreibt:

        xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
        xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
        xxxxxxxxxxxxxx
        xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

        Gefällt mir

        • anders arendt schreibt:

          Was soll das wieder? Verdammte Zensur! Ist ja schlimmer als bei Plettenberg. Wenn du eine Frau wärst, würde ich dich schlagen.

          Gefällt mir

        • anders arendt schreibt:

          Was soll das wieder? Verdammte Zensur! Ist ja schlimmer als bei Plettenberg. Wenn du eine Frau wärst, würde ich dich schlagen. Was war denn schon wieder so schlimm an meinem Kommentar?
          Kaum sagt man was gegen Pletti oder Helmut Kohl, würde einen der Hessenhenker am liebsten uffhänge.

          Gefällt mir

          • Aristobulus schreibt:

            Nö. Das macht der hier nicht, während Sie aber was Geschlagenes androhen und Zensur!! rufen.
            Ach machenSe doch mal was Sinnvolles. Bittedanke.

            Gefällt 1 Person

            • anders arendt schreibt:

              Ich bitte Sie: Auch ihr jüdischer Mitbürger Henoch Kohn (hoffentlich richtig geschrieben), besser bekannt als Helmut Kohl, schlug seine Frau (ärztlich bestätigt quasi). Warum darf ich dann nicht auch Frauen schlagen? Bürgermeister haben ihre Frauen auch schon geschlagen, im Gegensatz zu Landräten.

              Gefällt mir

            • Aristobulus schreibt:

              Von irgend einem Henoch Kohn schwallen wirklich nur Neonazis daher, Herr Arendt.
              Sind Sie manchmal einer?
              Also Horst Mahler (um Namen zu nennen), oder Ernst Zündel, vielleicht auch Faurisson, wenn er betrunken ist. Solche quasseln daher, dass Helmut Kohl ein Juliusstreicherjud‘ gewesen sei. Warum, weiß keiner: Weder hat Kohl sich für Israel eingesetzt, noch hat er den Viermächtestatus Deutschlands beibehalten. Helmut Kohl hat in jeder Hinsicht eine sehr deutsche, ja kerndeutsche, konservative Politik gemacht.

              – Waren Sie häufig betrunken in letzter Zeit, Herr Arendt, oder zu verzweifelt, oder beides?, oder haben Sie zu viele Kontakte ins Altreich? Weil Sie ja durchaus ein kleiner Quartals-Antisemit sind ;-), um es freunlich zu sagen. Niicht immer, aber so einmal in jedem Quartal besaufen Sie sich daran bis zur Bewusstlosigkeit und ziehen alles zusammengrölend um die Häuser.
              Kann das gesund sein?
              Was sagt Ihre Freundin dazu?

              Gefällt 1 Person

            • Wolke86 schreibt:

              Gehören Sie auch zu den Leuten, die meinen, alle hochrangigen Persönlichkeiten sind Juden? Das sind doch alles nur Theorien, die man auf ominösen Seiten findet. Kohl ist genauso deutsch, wie Merkel und alle anderen Bundeskanzler. Wenn Sie Ausländer suchen, dann klappern Sie doch die ganzen Könige und Königinnen ab, die haben doch alle möglichen Völker in sich, Juden inklusive.

              Gefällt 2 Personen

            • Aristobulus schreibt:

              Voilà, Wolke. So isses.
              Ihnen a guttn Restsonntag 🙂

              Gefällt 1 Person

  2. Wolke86 schreibt:

    Netter Versuch, aber leider falsch, denn die 21 Prozent beziehen sich auf ganz Deutschland. Bei lokalen Wahlen, wie Bürgermeisterwahlen, spielt die Bundespolitik kaum eine Rolle, da stehen die Personen mehr im Vordergrund, auch wenn die meisten Bürgermeister von CDU und SPD stammen, gefolgt vom Parteilosen. Kleine Parteien haben es auch dort schlecht, die Anzahl der APPD-Bürgermeister ist wohl genauso hoch wie die der NPD-Bürgermeister.

    Gefällt 1 Person

  3. Wolke86 schreibt:

    Wenn Sie wirklich gewinnen wollen, dann müssen Sie in Amöbenurg eine hohe Zustimmung bekommen, Sie müssen bekannt und beliebt sein. Ein unbekannter Kandidat hat es nämlich immer schwerer als ein bekannter, beliebter Kandidat. Wie ist denn Ihr Ruf in Amöneburg, Hessenhenker?

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s