Der Antisemitismus gehört nicht zu Deutschland

Ist die Überschrift „Der Antisemitismus gehört nicht zu Deutschland“ rassistisch?

postkarte

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Ying und Yang abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Der Antisemitismus gehört nicht zu Deutschland

  1. vinybeats schreibt:

    Das ist auf jeden Fall intolerant. Zu wem gehört er sonst? Birnen beschweren sich doch auch nicht, das jeder nur Apfelmus ißt. Oder bring ich das was durcheinander.

    Gefällt 2 Personen

    • Aristobulus schreibt:

      Waaah. Rassistisch ist diese Überschrift! Weil sie sowohl die verzweifelten syrischen Gäste auf äußerst rassistische Weise ausgrenzt, die hierher eingeladen wurden, weil sie arbeitsam, gebildet, schwulen- und frauenfreundlich und preisgekrönt unantisemitisch sind und sehr gern Steuern bezahlen, also sowohl diese!, als auch jene paar sehr blonden Übriggebliebenen werden damit auf entsetzliche Weise ausgegrenzt, die sich für so blond halten, dass sie die Ehre des Deutschtum und das Ansehen der SS auf unerträgliche Weise beschädigt sehen, wenn mal einer sagt, ach Antisemitismus is‘ bloß watt für Kackfratzen.

      Gefällt 1 Person

  2. alphachamber schreibt:

    Henker,
    laut Ihrem im Judentum (oder wie er selbstkritisch schreiben würde: Jödentum) genetisch bestimmten Block(!)berater, kann sich Antisemitismus ja nur auf die Gegner der semitischen Sprache beziehen. Bei dieser Phobie kann es sich also gar nicht um Rassismus handeln, wenn schon , dann eher um einen „Antilinguismus“ 😀

    Gefällt mir

    • Aristobulus schreibt:

      Aha, Klügelei zur späten Nacht? Ja, Sie haben schon Recht: Es gibt 1) gar keinen Judenhass, sondern an dem ist 2) der Jud‘ Schuld, weil er (tja, warum?), also weil er 3) so semitelt, und weil vor Allem 4) dieser Alphazimmerer da immer so schlaflos dran denken muss.

      Gefällt 1 Person

  3. PACKistaner schreibt:

    Wenn ein Syrer „antisemitisch“ wäre, dann ist er in etwa so drauf wie die Antifa und die debile Roth.
    SO dumm sind die Syrer allerdings dann doch bei weitem nicht.

    Gefällt mir

  4. Wolke86 schreibt:

    Die Rassentheorie ist falsch und seit geraumer Zeit teilen Wissenschaftler die Menschen nicht mehr in Rassen ein. Warum gibt es dann noch Rassismus?

    Gefällt 2 Personen

    • Aristobulus schreibt:

      Tja Wolke. Es gibt zwar Tatsachen, ja?, aber wer ist schon an denen interessiert? Zumal man die auch erstmal verstanden haben muss. Hach, aber wer versteht schon was auf Anhieb? Was man nicht gleich versteht, macht einem Angst. Also ist es doch viel sicherer und gemütlicher, bei seiner eigenen Doofheit zu bleiben.

      Gefällt 1 Person

    • alphachamber schreibt:

      Zufällig sahen wir Ihre Frage. Hier finden Sie einige Erklärungen:
      https://huaxinghui.wordpress.com/2014/12/20/rassismus-kulturelles-erbe/

      Gefällt mir

      • Aristobulus schreibt:

        Das eigene Blog zu verlinken passt ja bestens zum Gebrauch des pluralis majestatis.

        Gefällt 1 Person

        • alphachamber schreibt:

          „Aristobulus“ reflektiert eine nicht minder pompöse Selbsterhebung.

          Ihr Blog und Kommentare erlauben den Schluss, dass Sie sich „Jude-in-der-BRD“ als Karriere erwählt haben.
          Wir verstehen, dass Sie mit provokantem Schwachsinn Antisemitismus herausfordern, der Ihnen die Lebensgrundlage beschert. Nur Sie können wissen, wie es auf den Charakter wirkt, wenn man als Feuerwehrmann sich als Brandstifter betätigt. Aber: Dummheit diskriminiert nicht; wogegen Sie zu denken scheinen, dass Kritik an geistigen Schrott zu Antisemitismus wird, wenn er aus einer jüdischen Quelle stammt.

          ZII: Wir schreiben aus einer Region, wo diejenigen 70% der Weltbevölkerung wohnen, bei denen der Begriff des Antisemitismus keinerlei Vorstellung bewirkt. Dagegen sind krass rassistische Bezeichnungen für alle Ausländer im offiziellen Sprachgebrauch. In China z.B. wären Sie kein Jude, sondern ein „sei gwai-lo“ (a fucking foreigner)!

          Gefällt mir

      • Wolke86 schreibt:

        Danke für diese Seite.

        Gefällt 1 Person

        • Aristobulus schreibt:

          Die Seite ist der reine Schrott, Wolke, naturgemäß Trotz aller Détails, ja Détailbesessenheit. Warum: Ach, aus vielen Gründen. All die besessene Auslasserei etwa. Und diese geschmacklose Relativierungssucht wie diese penetrante Selbstentschulderei etwa, nicht?, mit der da versucht wird, was Eigenes, das vor Dreck stinkt, in Buchstabenpanik reinzuwaschen, indem auf die bösen Anderen gezeigt und gekräht wird, ahahaaber die haben doch auch!, die haben viel schlimmer als wir!, usw. usf.

          Gefällt 1 Person

          • Aristobulus schreibt:

            Aalglatte Pseudoantwort von einem, dem’s egal ist, ob er tendenziösen Buchstabenschrott oder bloß überteuerten Autoschrott verkauft.
            Tja, sowas muss man wohl auch gelernt haben, auf die Harte, Schmutzige und Bittere. Was für Aufsteiger.

            Gefällt 1 Person

            • Hessenhenker schreibt:

              Da ich gerade wieder kraftlos hinniedersinke, nur vorher schnell eine kurze Antwort:
              fällt das Wort „Gerne“ jetzt in Österreich unter das Wiederbetätigungsgesetz?

              Gefällt 1 Person

            • Aristobulus schreibt:

              Frag ihn mal, und was wird er antworten: 1) nein, und 2), dass dieses Gesetz nur wegen einer bestimmten ähm Lobby da sei, die 3) daran verdiene, indem sie, hmmm, Antisemitismus herausfordere.
              Und das ist dann Wiederbetätigung.
              Fragt ihn einer?

              Gefällt 1 Person

            • Hessenhenker schreibt:

              Ich nicht, ich bin müde.

              Gefällt 2 Personen

            • Aristobulus schreibt:

              Okeh.
              – Übrigens wird er 4) antworten, dass das mit der Wiederbetätigung nur diese hmähm Lobby selber mache, indem sie sich wiederbetätige und damit Geld verdiene.
              Komisch eigentlich. Hab etwa ich Geld? Nee.
              Kannst Du da nicht was machen und damit Geld verdienen? Dir fällt doch leicht sowas ein 😉 . Mir leider nicht; bin ethisch leider allzu eng dogmatisch gestrickt.

              Gefällt 1 Person

            • Hessenhenker schreibt:

              Ich weiß nicht, was er antworten wird, weil ich meine hellseherischen Fähigkeiten nicht verschwende, wo ich doch kostenlos abwarten kann, wer was antwortet.
              Außerdem bezahlt er mich ja nicht dafür, daß ich hellsehe.
              Und ich tue das NUR gegen Vorkasse.

              Gefällt 2 Personen

  5. natureparkuk schreibt:

    Ich dachte laut Gauck ist der Antisemitismus eine Deutsche Erbsünde, Ur Deutsch sozusagen.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.