Schweden gründet King Kong

Schweden soll Land an Migranten abgeben, „nach dem Vorbild von Hong Kong“.
So will es der Chefvolkswirt der Weltbank.

Der Name Hong Kong ist aber leider schon vergeben,
Schweden wird seine Wirtschaftswunderenklave wohl King Kong nennen müssen.

Bautzen steuert seinen King Abode als Herrscher der Freihandelszone bei.

SANYO DIGITAL CAMERA

 

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Schweden gründet King Kong

  1. Aristobulus schreibt:

    Yep. Jedes bis dato aus eigener Kraft blühende Land soll gefälligst seinen eigenen kleinen Gazastreifen oktroyiert kriegen. Wo kämen wir denn hin, wenn jeder einfach wie bisher Geld verdienen und in seinen vier Wänden nach eigenem Gusto leben dürfte wie bisher?!

    Gefällt 1 Person

  2. Antichrist schreibt:

    Genau, bin ich auch dafür!
    Statt mit Essen zu spielen und lustige Bildchen damit zu kreieren, es den Flüchtigen in den kleinen Booten zuwerfen mit einem schönen, schweren Anker hinten dran, damit sie etwas zum festhalten haben! Da haben sie dann ganz schnell festen Boden unter den Füßen!

    Gefällt mir

    • Aristobulus schreibt:

      Luxusarschloch?
      Aber ja, definitiv.

      Gefällt mir

      • Antichrist schreibt:

        Nö, aber nicht doch!
        Kein Luxusarschloch!
        Realist und Luxusumverteiler!
        Ich spiele hier doch nicht mit Lebensmitteln und mach ein auf Beuys!

        Gefällt mir

        • Aristobulus schreibt:

          Ach, dess Ersäuferle.
          Gehn’S derssaufn.

          Gefällt mir

          • Antichrist schreibt:

            Heißt das nicht >Ach, das Ersäuferle<
            Und wo ist hier der Witz? Fehlt mir scheinbar der Humor!
            Verstehe auch nicht den Sinn!

            Gefällt mir

            • Aristobulus schreibt:

              Okee. Dann lass ich mal das sein mit Satanle, wenn’s Sie stört. Wobei, ein wahrer Antichrist ist immer zugleich ein wahrer Satan. Nein? 🙂

              Das schreib ich jetzt jedoch nur so freundlich, weil Sie woanders ein paar feine Kommentare geschrieben haben. Der hier aber, der hier oben steht, der ist unter aller Kanone, und einer, der sowas äußert, verdient es bloß, selber kläglich zu ersaufen, verstehen Sie?
              Weswegen ich mich über den Kommentar aufgeregt habe.
              Doch, das lässt sich verstehen.

              Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.