Isolationsfolter in Stammheim

Isolationsfolter. Man kennt das Wort aus der RAF-Zeit, als Stammheim, Baader-Meinhof Thema waren und NATO-Drahtverhaue aus Angst vor der RAF sogar innerhalb von sowieso schon ummauerten Kasernen gelegt wurden.

Mit dem Wort wurde in den Medien dagegen Stimmung gemacht, daß RAF-Häftlinge im Gefängnis keinen Besuch von Unterstützern bekommen durften.

Meine Freundin darf mich zwar auch seit 7 Jahren nicht besuchen, aber im Gegensatz zu den paar Monaten Besuchsverbot in Stammheim interessiert das die deutschen Medien einen Scheiß.
Schließlich bin ich ja kein verurteilter Terrorist.
Und Deutschland ist ja nicht Stammheim!
Oder?
Polizeifoto

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Irrenhaus Deutschland, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s