IS besetzt das Brandenburger Tor

Den Medien wäre wohl lieber gewesen, der IS hätte das Brandenburger Tor besetzt.

Eine „Identitäre Bewegung“ hatte heute das Brandenburger Tor ein Stündchen besetzt und ein großes Banner frontal am Tor aufgehängt: „Sichere Grenzen – Sichere Zukunft. „.

Die entsetzt  aufschreienden Medien vergessen:
die Grenzen SIND lückenlos abgeriegelt – gegen meine Verlobte.
Ein  Besuchsvisum für sie würde das Boot offenkundig zum Sinken bringen.

Auch die Sozialarbeiterin von der LINKE will eine sichere Zukunft – für sich.
Deshalb hat sie auch nach dem Axt-Terror in Würzburg beklagt, daß der Betreute Axtattentäter „nun leider tot ist“, der mehreren Ausländern mit der Axt in die Köpfe gehackt hatte.

Dagegen ist die Aktion in Berlin von Aiman Mazyek vom Zentralrat der Muslime als „gewaltsame Besetzung“ gegeißelt worden. Genau, das Brandenburger Tor ist jetzt moralisch tot und muß abgerissen werden. Stattdessen könnte man da doch ne schöne Moschee hinstellen:

Berlin Logo

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Irrenhaus Deutschland, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu IS besetzt das Brandenburger Tor

  1. aurorula a. schreibt:

    Dagegen ist die Aktion in Berlin von Aiman Mazyek vom Zentralrat der Muslime als „gewaltsame Besetzung“ gegeißelt worden.

    Gewaltsame Besatzung. Meint Herr Mazyek damit, die israelische Botschaft ist seit heute am Brandenburger Tor zu finden?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s