Drehbuch für Tagesschau-Heulbeitrag

Vorspann: Betreuungsindustrievertreterin darf sich ein Bißchen mit Gitarreklimpern selbstverunwirklichend im Fernsehen zeigen.
Schnitt, selbe Person mit ganz ganz traurigem Trauergesicht, sie wird durch ein Renate-Künast-Double gefragt, ob denn die Polizei den Axt-Terroristen gleich in Notwehr erschießen mußte:
„Vor allem bin ich so traurig, weil wir ja jetzt nicht mehr die 60.000 €uro pro Jahr für ihn als Betreuungskosten zugewiesen bekommen. Weil er ja jetzt leider tot ist. Und man ihn nicht mehr fragen kann, was passiert ist“.

Die mit der Axt in die Köpfe gehackten Schwerverletzten, die da „passiert sind“, werden im Beitrag nicht erwähnt.
Die Leute sollen ja nicht verunsichert werden.
Außerdem hat ja an den „Kollateralschäden“ die Heulindustrie nichts verdient.
Im Gegenteil: China hat eine Reisewarnung für unser Land ausgesprochen.
Was soll ich da sagen? Ich muß das ganze Jahr hier leben. Sie auch? Dann wählen Sie SPD, sonst kann die SPD nämlich nichts für Sie tun, lieber Leser.

Duden3

Wenn mir die Heulindustrie das oben abgebildete Axt-Kunstwerk für nur noch 999.999 €uro abkauft, wandere ich aus und schreibe nie wieder solche Artikel.
Natürlich können meine Feinde wie z.B. das Gesindel und Geschmeiß, das meinem Schatz kein Besuchsvisum hierzulande gönnt, gerne etwas für meine Kamikazekunstaktion spenden, denn danach bin ich auch weg:
IBAN: DE25 5337 0024 0191 0280 00
BIC: DEUTDEDB533
Kennwort: Kamikaze

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Kamikazekunst, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Drehbuch für Tagesschau-Heulbeitrag

  1. PACKistaner schreibt:

    Was ist SPD? Scharia Partei Deutschlands?

    Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Kann dem Buchstaben nach schon sein.
      Inklusions Partei Deutschlands würde ja IPD abgekürzt.

      Gefällt mir

      • PACKistaner schreibt:

        Warum wird NAzionalSOzialist eigentlich nicht mittels Naso abgekürzt?

        Gefällt mir

        • Aristobulus schreibt:

          Warum wollen Sie 1) peinlicherweise Naso heißen und 2) auch noch drauf aufmerksam machen, auf das Nasoheißenwollen und auf das Nationalsozialistische?

          Zur Frage: Weil Sozialdemokraten ab dem späten 19 Jh. die Sozis hießen (die Sozialisten), und analog nannte man später die Nationalsozialisten die Nazis, die spätere Bezeichnung deutlich mit Anklang an die Sozialisten.

          Das hätte einer freilich wissen oder sich schnell mal zusammenreimen können. Aber er wollt‘ Naso heißen.

          Gefällt mir

          • PACKistaner schreibt:

            Immer wieder amüsant, wie versucht wird mit „Wissen“ aus der hasbara verseuchten Lügenschleuder wikidoof zu glänzen. Köstlich!
            (hasbara? wat dat denn? o,O )
            Nur gut, daß meine fragende Anregung nichts mit stalinistischer Propaganda, der russischen Schreibweise von national mit Z statt T zu tun hat. Genausowenig wie die Gleichsetzung von Faschismus und Nationalsozialismus durch eben diese.
            Eigentlich sollte es im Lügen-Sprichwort statt kurzer Beine, wohl besser lange Nasen heißen. Die Chinesen sind kluge Leute. 🙂

            Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.