Ich will ein Haus zurück, ein Auto und 6000 € Verabschiedungsgeld

Die paar Peanuts stemmt doch die Regierung Merkel mit Links?

Dann wäre mich Deutschland auch los.

Wenn nicht, muß ich bleiben und anfangen die Politiker zu ärgern.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter Irrenhaus Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

45 Antworten zu Ich will ein Haus zurück, ein Auto und 6000 € Verabschiedungsgeld

  1. Antichrist schreibt:

    Äh, mal ne Frage!
    Ändert sich wirklich was daran wenn du Deine Forderung nicht erfüllt bekommst?
    GENAU! ICH DENKE EHER NICHT!!!
    Du machst weiter mit dem was Du schon eine ganze Weile tust!
    Ich wäre an Deiner Stelle nur vorsichtig was Deine Äußerungen zu Deinen öffentlichen Selbstmordabsichten betrifft.
    Es könnte sonst wirklich passieren, dass man Dich zu Deinem „eigenen Schutz“ für eine Woche in die VITOS-Klinik zu einer Untersuchung bringt und für eine Woche dabehält!
    Ich habe mich da mal erkundigt und z.B. ist die durchaus auch möglich und auch nach Grundgesetz Art. 2, Abs. 2, Satz 1 und da gibt es noch ein paar Paragraphen dazu!
    Ich wäre in Zukunft da sehr vorsichtig dazu was zu Äußern!

    Gefällt mir

    • Aristobulus schreibt:

      Er schreibt bloß über eine gefährliche, sehr gefährlichere und immer gefährlichere Kunstaktion.
      Dazu kommt er sogar meist ohne Ausrufezeichen aus 🙂

      Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Grundgesetz (hab ZUFÄLLIG gerade eins auf dem Tisch) Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 lautet wörtlich:
      „Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit“.

      Und jetzt?

      Gefällt mir

      • Aristobulus schreibt:

        Zufällig lautet die 2. Sure, Abs. 2: „Alif Lam Mim“, heißt: Ich bin Allah, der Allwissende. Aus, die Sure. Hmmm, was soll uns das sagen?
        Nu, vielleicht hatte der Antikchrist eine Ziffer übersehen?, das kann vorkommen. Also hier Sure 22, die Al-Hadsch heißt (und wohl nützt, wenn man Schnupfen hat): Abs. 2.
        „O ihr Menschen, fürchtet euren Herrn; denn das Erbeben der ‚Stunde‘ ist ein schreckliches Ding.“
        Tja, so geht es weiter, sowohl hier als auch da, aber auch woanders, also im Grund geht es überall in allen Suren so weiter, drohend und warnend, dass wer wen straft, einsperrt und verstümmelt usf., und dass Schlimmbes passiert, wenn.
        Hat der Antikchrist da nicht das vielleicht ein Buch mit dem anderen velwechsert?

        Gefällt mir

      • Antichrist schreibt:

        Du hast vollkommen Recht!
        Aber um das für DICH genau so dieses zu gewährleisten, könntest Du zum „Schutz“ vor Dich selbst so zu sagen in Gewahrsam genommen werden!
        Gibt wohl da einige Grundsatzurteile dazu z.B. aus Schwaben und Bayern!
        Da scheinen sich einige „nette“ Leutchen für keinen Scheiß zu Schade zu sein!
        Also Obacht geben – länger Leben!!!

        Gefällt mir

  2. PACKistaner schreibt:

    Sicherlich tat er dies. Und zwar mit dem Abscheu erregenden, steinzeitlichen, menschenverachtenden Talmud.

    Gefällt mir

    • Aristobulus schreibt:

      LOL! 😀
      Jetzt haben Sie mich wirklich zum Lachanfall gebracht (wenngleich ohne Absicht).
      Schade, dass Sie Mohammedaner geworden sind. Warum haben Sie das gemacht?, ein Loser, der auch noch mohämmisch wird, potenziert sich doch nur selber, ohne je Potenz zu kriegen 😀

      Gefällt mir

  3. PACKistaner schreibt:

    Logik ist ihre Sache nicht. Bleiben sie lieber ihrem Charakter entsprechend beim gewohnten Schmähen und Beleidigen.

    Gefällt mir

    • Aristobulus schreibt:

      Tja, ich kann nun mal schmähen & beleidigen, aber Sie können’s einfach nicht 😀 , bei Ihnen geht es blo0 nach hinten los, that’s the way it is. Kann verstehen, dass Sie das peinigt, denn ganz dumpf spüren Sie es ja dann irgendwo doch.
      Zumal Sie da einem Juuuden so schrecklich unterlegen sind. Sie Ärmster, ja das tut weh.

      Gefällt mir

      • Hessenhenker schreibt:

        – Werbeanzeige für vitzli-Blog –

        Also bei vitzli in den Kommentarbereichen schmäht er oft die Richtigen, also diese Leute da, die meinem Schatz kein Besuchsvisum geben.

        – Werbung Werbung Werbung –

        Gefällt 1 Person

      • PACKistaner schreibt:

        Danke das sie so prompt meiner Empfehlung nachkamen und sich nicht entblöden es auch noch mit Größenwahn zu krönen.
        Immer schön zu sehen, wie getroffene Hunde jedes Klischee bestätigen. Nur weiter so!

        Gefällt mir

        • Hessenhenker schreibt:

          Ich freu mich über Kommentare, denn meine Stalker müssen dann immer extra die Artikel aufrufen, um zu kontrollieren ob ich im Kommentarbereich auch nichts gegen Steinmeier (SPD) schreibe.

          Gefällt 1 Person

        • Aristobulus schreibt:

          Wobei dieser Vixli zwar gern über „das System“ herzieht, nicht?, aber noch lieber zieht er über den Talmud her (von dem er nichtmal einen einzigen Band jemals aus der Ferne gesehen hat), oder über die jüdische Weltverschwörung, wobei er hier (so miserabel bis zur spontanen Erkennbarkeit maskiert) bisher glatt vergessen hat, sein Lieblingsbuch zu erwähnen: Die Schrotokolle ausm Beisl von Zion.
          So feige ist er 😀

          P.S.
          Das ist jetzt keine Beschimpfung, sondern eine Tatsache: Jeder Antisemit gehört zu den ganz kläglichst Feigen, weil er selbst für sich so wenig Wert ist, dass er einen Jud‘ braucht, auf den er herabsehen kann. Nur so herum traut er sich das.
          Womit selbst ein gestörter und unvermittelbar bleibender, unbegabter und ideenloser, liebloser und ungeliebter Plebejer und Loser plötzlich und ENDLICH mehr Wert wird als Andere: Kunststück!

          Gefällt mir

          • Hessenhenker schreibt:

            Du hast Dich sicher bloß vertippt, ich schrieb doch in der werbung von vitzli, vixli kenne ich keinen.
            vitzli ist auch ein Künstler.
            Ohne diese Unsichtbarenmanie wäre er ein noch netterer Künstler.
            Das mit dem Juden, auf den er herabsehen kann, ist doch Unsinn, das würde doch völlig genügen, auf die SPD herabzusehen.
            Der Beweis: die SPD hat schon auf mich herabgesehen, BEVOR ich mich gemäß Grundgesetz Artikel 4 Abs (1) zur religiösen Freiheit des Gewissens bekannte.
            Noch ein Beweis: als ich dem hiesigen SPD-Zuschreiber gegenüber bekannte, meine Religionsfreiheit in der bekannten Art geweltanschaulicht zu haben, sprang binnen eines Sekundenbruchteils die Empörung durch jede Pore des schlagartig knallrot gewordenen pressefreiheitlichen Gesichts. Er hat sich sofort verbal vom knallroten Gesicht distanziert.
            Das ist ja schon ein Indiz, daß Antisemitismus ein angeborener Reflex ist. Oder sowas wie ein Bandwurm, der bei Bedarf oder beim Spaghetti-Essen aus dem Körper herausbricht.

            Gefällt mir

          • Aristobulus schreibt:

            Also muss der Vitzili mindestens ein Gründungsmitglied der SPD sein. Es steht ihm im Gesicht geschrieben.

            Gefällt mir

            • Aristobulus schreibt:

              Und Kunst. Die macht er?

              Gefällt mir

            • Hessenhenker schreibt:

              Minimalistisch.
              Und Katzenbilder!

              Gefällt 1 Person

            • Aristobulus schreibt:

              Also zweifellos ein Künstler, der mindestens 1,69 drauf hat.
              – Minimalisten sind wir ja irgendwie alle, nicht?, Du, weil Du Dich mit der Vergasungskunst beschäftigst (Luft als das zwar ubiquitärste, aber leider auch dünnste Mittel der Kunst), ich, weil ich mich noch immer uferlos am 51sten Kapitel abarbeite mit mittlerweile minimalsten und immer minimaleren Rückschritten, und der Vitzeli, weil er, ähm, na wegen der Katzenbilder!, denn das waren sehr kleine Katzen.

              Trotdem aber bestehe ich darauf, dass er endlich Nichtkatzenkunst mit dem Schrottokollen ausm Beisl von Zion macht.
              Und wenn er die in Schönschrift hundertmal abschreibt.

              Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Damals war’s:
      als nur in den Artikeln geschmäht wurde.
      Von heute aus gesehen: alles alter Schmäh.

      Gefällt 1 Person

  4. Hessenhenker schreibt:

    Noch nicht ganz so viel los hier wie früher bei Schlingensief im Blog,
    aber es geht so.

    Gefällt mir

  5. PACKistaner schreibt:

    Kläglich zischend entweicht die heiße Luft, Pesthauch verbreitend, den nur noch hilfslos sinnentleerte Repliken Stammelnden, die sorgsam aufgelegte Clownsmaske mit sich reißend, die boshafte Fratze entblößend

    Gefällt mir

    • Hessenhenker schreibt:

      Dahn oder Dante?

      Gefällt mir

    • Aristobulus schreibt:

      Jaja, der Juuude, den sie da zu sehen vermeinen.

      WissenSe was: Gehen Sie mal arbeiten. Seien Sie mal fleißig. Tun Sie mal was für irgendwen. Versuchen Sie ab Morgen früh um Acht, mal für eine Stunde kein sinnloser Loser zu sein. Und hören Sie auf mit dieser schlecht gemachten Hirnwixxerei, denn die erweicht Ihnen selbiges immer weiter.
      Ein kostenloser, ehrlicher Rat, wohl in den Wind gesprochen, weil man Antisemiten nichts sagen kann: Die sind zu selbstverschuldet krank.

      Gefällt mir

      • Hessenhenker schreibt:

        Heh! Zum Thema daß mein Schatz kein Besuchsvisum kriegt, wurde mir neulich geraten, ich könne mich doch als Freiwilliger für die Arbeit im Flüchtlingscamp melden, das sei doch auch was mit Ausländern.

        Gefällt mir

      • PACKistaner schreibt:

        Als selbstverschuldet krank müsste man wohl eher in steinzeitlichen Glauben verharrende, deshalb Tiere sowie Säuglinge mit okulten Riten quälende, barbarische, blutsaufende Götzen anbetende und sich damit abseits jedweder Zivilisiertheit stellende Subjekte bezeichnen, die bei jeglicher Konfrontation sogleich in weinerliches Waschweibgezeter verfallen. Ihre Repliken werden immer erbärmlicher.

        Gefällt mir

    • Aristobulus schreibt:

      Ah!, Felix Dahn, ja?, der gern über die Hölle geschrieben hätte, aber nicht konnte, weil er keine Hölle kannte. Indem Dante das leider so gut konnte (er kannte die viel zu genau!), dass er sich da sehr zurückhalten musste.

      Gefällt mir

  6. Frank Fester schreibt:

    Also ich will mind. 100.000 EURO damit ich das Land verlasse.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s