Haben sie vergessen mich zu vergasen?

„Haben sie dich zu vergasen vergessen?“ Das hat mich eine schadenfrohe und natürlich ganz ehrenwerte Nachbarsdame gefragt, als mir das Schaufenster meiner Ausstellung Entartete Kunst in der Gisselbergerstrasse 10 in Marburg wegen einer Israelfahne drin von Nazis eingeschlagen wurde, während ich ihnen von innen dabei erstaunt zuguckte, wie lange das dauerte.

OK, „sie“ haben es halt vergessen!
Darum muß ich es nun selber machen.
Ich widme meine finale Kunstaktion „Operation Mindanao“ der AXA-Versicherung, die mich nach dem Brandanschlag zum Hitlergeburtstag hintergangen hat und dazu noch antisemitische Sprüche zum Besten gab.

Für 50.000 Euro Teilnahmegebühr pro Versicherungsfritze darf die AXA gerne mit mir den Zyklondoseninhalt einatmen. Sollte die Kammer im WK II-Bunker nicht alle zur Sühne mitmachen wollenden AXA-Mitarbeiter fassen, wird eben gelost.

Hier unter dem Strich noch einmal für die AXA die Überweisungsdaten für die Teilnahmegebühren:
——————————-

Mein “letztes”, aber noch kommendes  Kunstprojekt sieht vor, daß ich die Neonazis widerlege, welche u.a. behaupten, “vergasen” ginge gar nicht.
Die Idee dazu hatte ich, als eine offenbar antisemitische alte Frau mich bei einem Blick in meine “Ausstellung Entartete Kunst” fragte “Hamse Dich etwa zu vergasen vergessen?”, nachdem ich in der Gisselbergerstrasse 10 in Marburg meine Fenster eingeschlagen bekam, weil ich die CDU gegenüber mit einer Israelfahne erfreut hatte.
Genau seitdem hängt bei der CDU endlich als Antwort wieder eine Hessenfahne.

Die Kunstaktion wird in einem Weltkriegs-2-Bunker stattfinden, sobald die mir durch den AXA-Versicherungskonzern betrügerisch mittels Erpressung wegen einer falschen Brandursache vorenthaltene Restentschädigung hier eingegangen ist:

IBAN: DE25 5337 0024 0191 0280 00
BIC: DEUTDEDB533

Kennwort: Mindanao

Jeder kann sich an der Finanzierung beteiligen, wie beim Crowdfunding gibt es Prämien für bestimmte Beteiligungspakete:

– für eine Einzahlung von 100 €uro gibt es ein nummeriertes Kunstwerk “Der Geist des Grundgesetzes”, auch für die “etwas andere” Schiffstaufe verwendbar!

– für eine Überweisung von 500 €uro bekommt der Kunstkenner ein vom Künstler nummeriertes und signiertes “Einmachglas Judenblut mit Grundgesetzblatt”.

– für 10.000 €uro bekommt man zu gegebener Zeit eine Einladung, der Vergasung im Publikum beizuwohnen. Die Reisekosten müssen selbst getragen werden. Die örtliche Polizei und die Miliz sorgen für die Sicherheit!

– für 25.000 €uro darf während der Kunstaktion fotografiert und gefilmt werden.

– für 50.000 €uro darf der Kunstfreund sogar im Bunker gemeinsam mit dem Künstler der Anwendung einer original Dose Zyklon beiwohnen, natürlich auf eigene Gefahr.

Diese künstlerisch höchst wertvolle Aktion wird Deutschland weltweit wieder etwas beliebter machen, darum bitte ich um reichliche, gerne auch sozialdemokratische Spenden:

IBAN: DE25 5337 0024 0191 0280 00
BIC: DEUTDEDB533

Kennwort: “Mindanao”
Sponsoren bitte das Überweisungsdatum und die Summe per E-Mail hier mitteilen, damit die Dankeschön-Pakete zugeteilt werden können:

Nachdem ich zum Zeitpunkt des Brandanschlages bei der AXA versichert war, bleibt mir nun als ehemaligem AXA-Kunden nichts anderes übrig, als mich selbst zu vergasen, wenn ich meiner Freundin etwas hinterlassen will und eine hilfreiche Stiftung für Südostasien einrichten.

Sobald die Endsumme zusammengekommen ist, wird unter allen die mindestens 500 Euro gespendet haben, mein “Gekreuzigtes Grundgesetz” sowie getrennt davon das “Lesezeichen” verlost, das ich in der Brandnacht als Lesezeichen in einem Buch neben meinem Bett hatte: mein früherer, jetzt im Besitz meiner ausländischen Verlobten befindlicher Beuys, dessen skurrile Geschichte irgendwo hier im Blog schon einmal berichtet wurde.

Bitte auch die Facebook-Seite liken: https://www.facebook.com/hessenhenker/

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter AXA, Kunst abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Haben sie vergessen mich zu vergasen?

  1. Frank Fester schreibt:

    Und die Typen haben den Genossen Genossen Genossen vergessen….

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s