Bilharziose-Gefahr in Schwimmbädern?

Was passiert eigentlich, wenn jemand mit Bilharziose in einem öffentlichen Schwimmbad baden geht?
Ich werfe die Haftungsfrage auf: haften die Gemeinden oder die Bundesländer, wenn sich jemand ansteckt?
Immerhin wäre der Staat durch Unterlassen mitschuldig, weil Befallene nicht vorher festgestellt und in Quarantäne genommen wurden.
Oder müssen die Schwimmbadbetreiber die Opfer entschädigen?

Nicht daß es den Schwimmbadbesuchern sonst so geht wie mir nach dem Brandanschlag: daß weder Staat noch fix entmündigte Täterin als Verursacher haften müssen.

Über Hessenhenker

Ich bin ein Künstler, wenn auch mit 1,78 m kein großer.
Dieser Beitrag wurde unter 3. Weltkrieg, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Bilharziose-Gefahr in Schwimmbädern?

  1. Senatssekretär Freistaat Danzig schreibt:

    Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.